Fast ertrunken

Anzeige

Ein Mann brachte sich am vergangenen Sonntag in Gefahr, als er im Rhein-Herne-Kanal schwamm. Beim Versuch, sein umgekipptes Modellboot zurückzuholen, verließen ihn die Kräfte. Sein Freund rettete ihn.

Der Modellbootbesitzer war samt Klamotten ins Wasser gesprungen. Als er am Boot ankam, war er zu erschöpft und schaffte es nicht mehr aus eigener Kraft zurück. Sein Freund erkannte die Lage rechtzeitig. Er schwamm hinterher und zog ihn auf Höhe der Firma Bötzel am Westhafen ans Ufer. Danach machte er sich wieder auf den Weg zurück und verständigte den Rettungsdienst. Der Patient wurde noch am Ufer vom Notarzt versorgt. Da die Stelle jedoch nicht für den Rettungswagen zugänglich war, wurde ein Boot der Feuerwehr eingesetzt, um den Mann zum Wagen zu bringen. Zur weiteren Behandlung wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert. Bei dem Einsatz waren 22 Kräfte der Feuerwehr tätig.

Quelle: Feuerwehr Herne
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.