Froböse-Forderung: "Runter von der Couch"

Anzeige

Die Botschaft war eindeutig und ließ keinen Interpretations-Spielraum: "Runter von der Couch - Gesundes Altern durch Sport".

Prof. Dr. Ingo Froböse, Leiter des Zentrums für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule in Köln und regelmäßiger Berater im ARD-Morgenmagazin, machte mehr als 250 älteren Gästen im Hemeraner Jugend- und Kulturzentrum auf Einladung der heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Dagmar Freitag deutlich, warum Bewegung genau das Richtige für ältere Menschen ist. Er ließ auch keinen Zweifel aufkommen, "dass Ältere mehr investieren müssen, um fit zu sein." Sein lockere Antwort: "Wir lieben alle körperliche Aktivitäten, aber wir heiraten sie nicht."

30 Sekunden lang kollektives Bewegen

Pro. Froböse beließ es nicht nur bei der Theorie. er forderte alle Gäste auf, für 30 Sekunden eine Übung mitzumachen, die jeder zu jeder Zeit durchführen kann. Und siehe da: Rund 90 Prozent der Gäste ließen sich nicht lange bitten. Prof. Froböse erklärte auch sehr plastisch, warum gerade diese Übung gut für den Körper ist.

Die Ausrede, keine Zeit für die Bewegung zu haben, ließ Froböse nicht gelten: "Wer sich für die Gesundheit keine Zeit nimmt, muss sich demnächst Zeit für die Krankheit nehmen!!!"

Neben der Bewegung forderte Froböse auch zum "Vieltrinken" auf: "Am besten aber schon bis Mittag 70 Prozent trinken, damit der Körper gut gereinigt wird."

Er sprach sich nicht gegen "ein Bierchen" und gutes Essen aus. "Aber bitte nicht regelmäßig und vor allem in Maßen."

"Den Mops auf Krankenschein"

Zum Abschluss forderte Froböse "den Mops auf Krankenschein." Zur Bewegung im Alter zählt er auch das tägliche "Gassi-Gehen" mit dem Hund. Froböse gab schmunzelnd zu "bedenken", "dass der Hund immer kleiner wird, je älter man wird." Kurze Lachpause. Fröböse weiter: "Je größer der Hund, desto länger ist die Bewegung."

Wer sich noch näher informieren möchte, kann dies im Internet tun (www.ingo-froboese.de).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.