Auf die Beete, fertig – los!

Anzeige
Väter und Mütter des Familienzentrums Sterntaler haben ein Hochbeet auf dem Außengelände gebaut und liebevoll bepflanzt. Die Kinder sammeln hier ganz neue Erfahrungen und lernen Verantwortung zu übernehmen.

Wie sehen Salat, Kürbis, Tomaten und Kohlrabi aus wenn man sie pflanzt und wie, wenn man sie selber erntet? Diese und weitere spannende Fragen können nun die Kinder und Eltern im Familienzentrum Sterntaler praxisnah beantworten und hautnah erleben.

Möglich macht es das neue Hochbeet, das an einem Freitag Nachmittag von Vätern und Müttern aus dem Familienzentrum Sterntaler aufgebaut, befüllt und liebevoll bepflanzt wurde. Das Hochbeet auf dem Außengelände des Familienzentrums bietet den Kindern eine tolle Möglichkeit Verantwortung für die Pflanzen zu übernehmen, im Gärtnern Erfahrungen zu sammeln und Neugier zu wecken für die Natur und auch für Gemüsesorten, die die Kinder zuvor nicht auf dem Lieblingsspeiseplan haben. Denn nach der verantwortungsvollen Aufgabe, täglich nach dem Hochbeet zu schauen, zu gießen, und so weiter konnten die Kinder nun bereits Tomaten, Salat, Kohlrabi und Radieschen ernten und gemeinsam verzehren. Die Zucchini, die Kürbisse und Gurken stehen in voller Blüte und die Kinder beobachten fasziniert die kleinen Ansätze der Früchte. Erste Pläne werden geschmiedet, was aus dem im Herbst geernteten Gemüse tolles gekocht und zubereitet wird.
Hier können die Kinder des Familienzentrums Sterntaler sehen, wo ihr Essen herkommt und wie es verarbeitet wird. So leistet das Hochbeet einen Beitrag, um den Kindern das Thema gesunde Ernährung näherzubringen und schon bereits im Vorschulalter Ernährungskompetenzen der Kinder zu stärken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.