Landrat Wolfgang Spreen fordert bessere ärztliche Versorgung für den ländlichen Raum

Anzeige
Landrat Wolfgang Spreen setzte sich in Berlin für eine bessere ärtzliche Versorgung im ländlichen Raum ein. (Foto: Kreis Kleve)
kleverland. Im Rahmen der Landrätekonferenz in der vergangenen Woche in Berlin ging es neben anderen Themen auch um die Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum. Auch Landrat Wolfgang Spreen nahm an diesem Treffen teil.

Im Fokus einer Diskussion mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe stand die medizinische Versorgung der Menschen in ländlich geprägten Kreisen.
Der Präsident des Landkreistags Nordrhein-Westfalen, Thomas Hendele, machte deutlich, dass eine umfassende Versorgung mit niedergelassenen Ärzten und Kliniken sowie eine erreichbare angemessene Notfallversorgung unerlässlich sind. Um dies zu gewährleisten, müsse vor allem die Verzahnung zwischen dem niedergelassenen Bereich und den Kliniken verbessert werden, so der Präsident des Landkreistags. Landrat Wolfgang Spreen teil: „Ich freue mich sehr über die Unterstützung des Landkreistags in diesem für den Kreis Kleve sehr wichtigen Thema.“

Landrat Spreen hat die Sicherstellung der medizinischen Versorgung im Kreis Kleve mit einigen Schwerpunkten positioniert. So bietet der Kreis Kleve mit dem Hospitationsmodell die Möglichkeit, niedergelassene Ärzte im Kreisgebiet zu unterstützen, die einen passenden Nachfolger für ihre Praxis suchen.
Mediziner, die sich für die Übernahme einer Praxis im Kreis Kleve interessieren, können so den Arbeitsalltag in der Praxis, die Praxisorganisation und das Praxisteam, insbesondere aber das Miteinander und die Arbeitsatmosphäre durch eine Hospitation persönlich kennenlernen. Zur Unterstützung stellt der Kreis Kleve Fördermittel zur Verfügung, die von niedergelassenen Ärzten für Hospitanten in ihrer Arztpraxis beantragt werden können.

Außerdem lädt Landrat Spreen interessierte Ärztinnen und Ärzte ein, den Kreis Kleve innerhalb einer kostenlosen Woche kennenzulernen. Informationen dazu gibt es im Internet unter www.kreis-kleve.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.