Mit "Notenfrei" aufs Siegertreppchen

Anzeige
(Foto: privat)
Am 6. Juni war es endlich soweit: Eine dreizehnköpfige Delegation der Karl Kisters Realschule reiste für drei Tage nach Berlin zur feierlichen Preisübergabe des Schülerzeitungswettbewerbs der Länder. Die Schüler der Zeitung „Notenfrei“ konnten ihren bisher größten Erfolg
feiern: Sie wurden Bundessieger in der Kategorie Realschule.
Die Ehrung im Bundesrat wurde vorgenommen vom Bundesratsvorsitzenden Winfried Kretschmann. Neben einem Preisgeld in Höhe von 1000 Euro überreichte er den stolzen Schülern die Urkunde mit der Laudatio der journalistischen Fachjury. Diese würdigte vor allem die aktuellen schulischen und mutig angepackten außerschulischen Themen, das perfekte und moderne Layout, das außergewöhnliche, zukunftsweisende Format und die regelmäßige Erscheinungsweise viermal jährlich. Chefredakteurin Jana Verfürth und Marketing-Chef Jan Gietemann nahmen den Preis stellvertretend für das Team in Empfang.

Zwei Tage dauerte der anschließende Kongress der „Jugendpresse Deutschland“ mit Podiumsdiskussionen und Workshops, von denen das Team wertvolle Anregungen mit nach Hause brachte.

Bei der Preisübergabe waren mit dabei (v.li): Wiktoria Wierbicka,Layout, Helga Diekhöfer, Fachlehrerin Deutsch, Phillip Theunisse, Layout,Sharmila Rücker, Fachlehrerin Marketing, Kai Mungenast, Bundesvorstand der Jugendpresse, Maike Joeken, Art Director, Esther Rambach, Zeichnerin und Karikaturistin, Jana Verfürth, Chefredakteurin, Liliana Seidel, Junior Edition, Winfried Kretschmann, Bundesratspräsident, Sophie Timpe, Layout, Valérie Vauzanges, Fachlehrerin Layout und Marketing, Kilian Wölfl, Marketing, Hanna Weckwerth, Junior Edition, Christian Schlikow, Chefredakteur.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.