Treffen, Sprechtraining, Frauenfrühstück, Oster-Kaffee-Nachmittag, Tiergartenbesuch und viel mehr...

Anzeige
Frauenfrühstück im Hafen der Hoffnung e.V.
 
Ostereierbemalen im Hafen der Hoffnung e.V.
Treffen, Sprechtraining, Frauenfrühstück, Oster-Nachmittag, Tiergartenbesuch und viel mehr...

- Frau Weber, ich habe gelesen, dass Sie mit den Flüchtlingen arbeiten. Ich möchte gerne was für die Flüchtlingskinder tun...Ich weiß, wie es uns damals, als wir nach Deutschland gekommen sind, erging...
- Was möchtest Du denn für die Kinder machen?
- Vielleicht zum Tiergarten Kleve? Es ist sehr schön dort.
- Eine gute Idee!


Es ist schon etwas ganz Besonderes, wenn aus zuvor unbekannten Menschen ein Team wird!

Mit der Bitte einiger Flüchtlingsfamilien in Kleve im Januar d. J., einfach zusammenzukommen und Deutsch zu sprechen, hat alles angefangen. Diese Bitte wurde in einem Zeitungsartikel weiter gegeben. Es meldeten sich Christel Tibio und Martina Gellert. Gitte Wrobel vom Jugendheim Theo in Materborn hat einen schönen Raum zur Verfügung gestellt! Später kam Ilzira Woronzow dazu. Und dann kam Tatjana Lai, die mit den Kindern spielte, während die Eltern am Sprechtraining teilnahmen.

Mit der Zeit kamen immer mehr Flüchtlinge freitags zum Jugendheim.
Einige Flüchtlinge folgten der Einladung vom Hafen der Hoffnung e.V. zum Frauenfrühstück und nahmen mit ihren Kindern am Ostereierbemalen teil. Wir besuchten eine Veranstaltung im Museum Kurhaus Kleve! Einige nahmen am Tanz in den Mai im Hafen der Hoffnung teil!

Der Verein Hafen de Hoffnung stellt das gesamte Lernmaterial und ermöglicht den Flüchtlingsfamilien, kostenlos an deren Veranstaltungen teilzunehmen! Und das obwohl der Verein ausschließlich von Mitgliedsbeiträgen finanziert und die Arbeit ehrenamtlich gemacht wird.

Auch im Jugendheim Theo haben wir ein Ostern-Nachmittag veranstaltet.
Es war sehr hilfreich, dass Katharina Michel, Beate Kügler und Renate Mulder dazu kamen.

Gemeinsam hat unser Team den Tiergartenbesuch gutgeheißen und die Vorbereitung im Sprechtraining das Thema "Tiergarten" behandelt. So wurde die Idee von Tatjana Lai verwirklicht!

Jeder der Leiterinnen hat eine Aufgabe übernommen. Tatjana Lai vereinbarte den Ausflugstermin, die Führung und das anschließende Essen.

Dankenswerterweise ermöglichte der Verein Tiergarten e. V. Kleve den Kindern einen kostenlosen Besuch!

Das Essen und Getränke wurden allen Flüchtlingen und deren Kindern aus Spenden des Vereins Klever Kinder Netzwerk e.V., der katholischen Kirche Zur Heiligen Familie aus Materborn und des Evangelischen Kirchenkreises Kleve bezahlt!

Uns war es wichtig, auch andere Mütter aus der Mutter-Kind-Gruppe in der Versöhnungskirche, die von einigen Flüchtlingen besucht wird, ebenfalls einzuladen. Denn nur so können sich gemeinsame Interessen und Gesprächsthemen entwickeln!

Inzwischen entstand aus zuvor fremden Menschen eine richtige Gemeinschaft!

Die Flüchtlinge baten unser Team um einen zusätzlichen Sprechtrainingstermin, den wir aus unterschiedlichen Gründen nicht gewährleisten können, denn außer der Zeitgründen, ist es uns wichtig, dass die Familien ihre Kontakte pflegen und somit Kleve und Klever Bürger kennenlernen.

Für die großartige Arbeit einen herzlichen Dank an das Team: Christel Tibio, Martina Gellert, Ilzira Woronzow, Tatjana Lai, Katharina Michel, Beate Kügler und Renate Mulder!

Herzliche Grüße
Julia Weber
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.