Unfall mit zwei Sattelschleppern: 80-Jähriger wie ein Wunder nur leicht verletzt

Anzeige
Kleve: Emmericher Straße |

Glück im Unglück hatte der 80-jährige Fahrer eines Huyndai bei einem Verkehrsunfall am heutigen Freitag (8. Juni 2018) gegen 11.45 Uhr auf der Emmericher Straße in Kellen.



Der Klever wollte in Fahrtrichtung Ortsausgang nach links in die Robertstraße abbiegen. Nachdem er angehalten hatte, verständigte er sich mittels Zeichen mit dem 44-jährigen Fahrer eines Sattelzuges der Marke Volvo, der ihm das Abbiegen ermöglichen wollte. Der 26-jährige Fahrer eines Sattelzuges der Marke Mercedes aus Grevenbroich bemerkte den stehenden Huyndai offensichtlich zu spät und fuhr auf den Wagen des Klevers auf. Durch den Aufprall wurde der Huyndai auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo er gegen den dort wartenden Sattelzug des 44-Jährigen aus Isselburg stieß und von dort wieder in Gegenrichtung geschleudert wurde.

Der 80-jährige kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus, konnte dieses nach ambulanter Behandlung aber glücklicherweise wieder verlassen. Der total beschädigte Huyndai des Klevers sowie der Sattelzug des Isselburgers mussten abgeschleppt werden. Polizeibeamte leiteten den Verkehr ab, dennoch kam es bis gegen 13.40 Uhr zu Verkehrsstörungen in der Klever Unterstadt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.