Führung "Heimische Wildkräuter im Forstgarten" am 26. April

Anzeige
Kräuterpädagogin Gabi Habersetzer im Forstgarten
Kleve: Museum Kurhaus | Am Sonntag, den 26. April kann man bei einer Führung der Kleve Marketing die wichtigsten Frühjahrskräuter kennen lernen, die den Körper nach dem Winter wieder in Schwung bringen. Bei dem ca. 90-minütigen Spaziergang mit Kräuterpädagogin Gabi Habersetzer erfährt man Spannendes über Inhaltsstoffe, Heilwirkung in der Volksmedizin und über die alte Tradition der "Grünen Neune". Treffpunkt für die Tour (Teilnahmegebühr 5 €) ist um 14.30 Uhr am Museum Kurhaus Kleve (Tiergartenstraße 41), um Voranmeldung bei Kleve Marketing wird gebeten (Tel.: 02821/895090). Jetzt erwacht die Natur und die Zahl der Kräuter ist noch überschaubar. Verschiedene Pflanzen werden deshalb unter verschiedenen Gesichtspunkten vorgestellt - Essbarkeit, Gesundheit, Geschichte(n) und kosmetische Anwendungen. Einer der dort anzutreffenden Wildpflanzen ist die heimische Brennnessel, die heutzutage in aller Munde ist und die der eine oder andere schon als Suppe oder als Zutat für einen Smoothie für sich entdeckt hat. Die Vielseitigkeit der Brennnessel zeigt sich nicht nur bei Verwendung in der Küche, man kann Haarwasser oder auch Pflanzendünger daraus herstellen. In Frankreich ist durch die Brennnessel gar ein regelrechter Krieg entfacht und Empfehlung und Werbung für das Wildkraut stehen unter Strafe. Die Hintergründe dieses Gesetzes, die Vielseitigkeit der Brennnessel und vieles mehr über andere wilde Kräuter erfährt man bei der Führung am 26. April. Infos zu weiteren Führungen gibt es auf http://www.kleve-tourismus.de/spaziergaenge/stadtf...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.