CDU Niederrhein: Hochkarätige Gespräche in Berlin

Anzeige
Im Rahmen ihrer Klausurtagung führte die CDU Niederrhein in Berlin Gespräche mit hochkarätigen Gesprächspartnern. Zu diesen zählte Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel MdB ebenso wie der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Volker Kauder MdB, Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich MdB, Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder MdB und Bundesumweltminister Peter Altmaier MdB. Den Abschluss bildete ein Gespräch mit Bahnchef Dr. Rüdiger Grube. Die Themen reichten unter anderem von der Vorbereitung der Bundestagswahl über die innere Sicherheit, Aspekte der Familienpolitik, Fragen der Energiewende bis hin zu Verkehrsthemen am Niederrhein.

Als Kandidat der CDU-Niederrhein für die Europawahl 2014 wurde erneut einstimmig Karl-Heinz Florenz MdEP nominiert, als seine Vertreterin wurde ebenfalls einstimmig Marie-Luise Fasse MdL benannt.

"Unsere Klausurtagung hat erneut die große Geschlossenheit der CDU Niederrhein demonstriert. Für die Bundestagswahl sind wir ausgezeichnet aufgestellt", erklärte der CDU-Bezirksvorsitzende und Kanzleramtsminister Ronald Pofalla MdB.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.