Hohe Auszeichnung für Uwe Laakmann

Anzeige
Hubert Hell freut sich für Uwe Laakmann.

Hubert Hell nahm die Ehrung vor

Bedburg-Hau/Duisburg. Am vergangenen Freitag gab es eine dicke Überraschung, beim Kindertraining, für Uwe Laakmann, Trainer und 1.Vorsitzender vom Judoverein Senshu-Hau. Sein ehemaliger Trainer und Urgestein des Judosports im Kreis Kleve, Hubert Hell, kam zum Training und überreichte ihm Urkunde und die bronzene Ehrennadel vom Nordrhein-Westfälischen Judo Verband (NWJV). Im Kreis Kleve wurde hiermit zum zweiten Mal diese hohe Auszeichnung vergeben. Bereits 1988 wurde Hubert Hell mit der Ehrennadel ausgezeichnet. Um so mehr war es für Hubert Hell eine Freude Uwe Laakmann für sein jahrelanges Engagement im Judosport auszuzeichnen. Uwe Laakmann begann mit dem Judosport 1975 beim JC Grieth. Nach einigen Jugenderfolgen auf Turnieren folgte der Einstieg in die Erwachsenenklasse. Er machte seine ersten Erfahrungen in der Kreisliga und wurde schnell zu einer festen Größe beim JC Grieth. Er stieg mit dem JC Grieth in die Bezirks.- Landesliga auf. Ein Höhepunkt war der Bundesligaeinsatz 1996. Uwe Laakmann kämpfte außerdem für KG Bushido Nordrhein und MSV Duisburg. Er legte 1990 die Prüfung zum 1.DAN und 1993 die Prüfung zum 2.DAN ab. Von 1997 bis 2005 vertrat er den Judo-Kreis Kleve als Kreis-DAN-Vorsitzender. Von 1985 bis 1996 war er Trainer bei Samurai Goch und von 1997 bis 2005 Trainer bei Roter Drache Kleve. 2006 gründete er mit Weggefährten den Judoverein Senshu-Hau e.V. In seiner Trainerzeit brachte er etliche junge Judokas zur Westdeutschen und Deutschen Meisterschaften. Uwe Laakmann hat aber nicht nur ein Auge für Senshu-Hau, sondern hilft auch anderen Vereinen. So ist er Mitbegründer, Ratgeber und 2.Vorsitzender des 2014 neu gegründeten Judoverein BG Senshu-Emmerich.Nach der Ehrung wurde noch lange über die alten, schönen Zeiten gesprochen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.