Tausende bei Weihnachtszauber am Schloss

Anzeige
Die Greifvogel-Show begeisterte die Besucher mit tierischen Stars. (Foto: Magalski)
Greifvogel-Show, Nikolaus, Kunsthandwerk und Leckeres - im Park rund um Schloss Cappenberg gab es am Wochenende beim Weihnachtszauber viele schöne Dinge. Samstag und Sonntag strömten die Massen auf den gemütlichen Markt.

Der Weihnachtszauber auf Cappenberg im Advent ist längst kein Geheimtipp mehr, sondern eine Veranstaltung mit Strahlkraft über die Grenzen des Kreises Unna. Die Kennzeichen der Autos auf den bis auf den letzten Platz gefüllten Parkplätzen und entlang der Straße rund um den Schlosspark ließen daran keinen Zweifel. Die Organisatoren hatten ein interessantes Programm vorbereitet und boten den Besuchern viel Abwechslung. Die Rettungshundestaffel zeigte auf der großen Wiese einen Einblick in ihre Arbeit. Action gab es auch einige Meter weiter Richtung Schloss: Klettern in der uralten Buche stand auf dem Programm, im Garten unterhalb gab es Bogenschießen. Die Falknerei Eulenhof beeindruckte die Besucher wie schon im vergangenen Jahr mit einer Greifvogel-Show im "Schatten" der Stiftskirche. Im Gewölbekeller, den Archivräumen, dem Gelben Saal und in den vielen Buden im Außenbereich gab es Kunsthandwerk und Spezialitäten. Wildmeister Peter Markett verkaufte Wurst und Fleisch von heimischem Wild. Zaubertricks zeigte Stephan Lammen und zog damit nicht nur die kleinen Besucher beim Weihnachtszauber in seinen magischen Bann. Die Musikschule Lünen und die Jagdhornbläser "Hinter der Meute" sorgten mit Weihnachtsliedern für festliche Stimmung und der Nikolaus nahm die Kinder mit zum Laternenzug durch den dunklen Park.

Thema "Weihnachten" im Lokalkompass:
> Liste: Gottesdienste zu den Weihnachtstagen
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.