Philipps Kater kann sprechen

Anzeige
Philipp Rudolph zeigt einige seiner Comicstrips. (Foto: Schmälzger)
Philipp Rudolph mag Geschichten. Und Katzen. Was liegt da näher, als beides zu verbinden? Und so erblickte Henry, der Kater mit dem grimmigen Blick, das Licht der Welt. Seine Abenteuer erlebt er in kleinen, viereckigen Kästchen, denn sein 14-jähriger Schöpfer zeichnet Comicstrips.

„Ich habe immer schon gerne gemalt, auch wenn meine Noten in Kunst nicht so toll waren“, erzählt der junge Lüner, der die 8. Klasse der Heinrich-Bußmann-Schule besucht. „Ich habe im Internet nachgelesen, wie das mit den Comics funkioniert. Und dann geübt, drei Blöcke voll“. Seinen Noten ist es gut bekommen.

Kater Henry gibt es übrigens wirklich. „Er gehört meinen Großeltern und ist mein Vorbild“, so Philipp. „Ich habe ein Foto von ihm gemacht, um seine Merkmale hinzubekommen.“ Der echte Henry treibt genausoviel Unsinn wie der Comic-Henry. „Nur sprechen kann er nicht.“ Was Philipp etwas schade findet.
An einem Comicstrip, den er am liebsten in schwarz-weiß zeichnet, sitzt der Schüler manchmal zehn Minuten, manchmal einen ganzen Tag. Das ist ganz unterschiedlich. Ebenso wie die Themen, die mal ganz alltäglich, mal durchaus etwas politisch sind. Per Sprechblase hat Kater Henry immer etwas zu sagen.

Philipp, der übrigens auch gerne boxt und Mitglied im Box-Club Gahmen ist, hat auch schon einmal ein ganzes Comicheft gezeichnet und zwar eine Parodie auf den Film „Zurück in die Zukunft“. Der 14-Jährige könnte sich durchaus vorstellen, später mal etwas mit Kunst zu machen. „Aber ich weiß, dass das eine unsichere Sache ist“. Katzen gehören definitiv zu seinen liebsten Zeichenobjekten. Aktuell denkt er darüber nach, eine „Dark Cat Trilogie“, basierend auf Batman, zu zeichnen.

Philipps Comicvorlieben umfassen so ziemlich alle Genres: Von Mangas über Comicstrips, hier besonders Garfield, bis hin zu Superhelden. „Wichtig ist, dass es eine gute Geschichte ist“, so der Schüler. Denn Geschichten mag er. Und Katzen auch.

Mehr zum Thema:
> Ein Henker mit Alltagsproblemen
> Mangas sind ihr Ding
0
3 Kommentare
2.395
Silvia Eisold aus Lünen | 14.12.2012 | 21:16  
Claudia Prawitt aus Lünen | 17.12.2012 | 09:49  
2.395
Silvia Eisold aus Lünen | 18.12.2012 | 17:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.