Räuber drohten in Spielhalle mit Schusswaffe

Anzeige
Die Maskierten flüchteten nach der Tat in unbekannte Richtung. (Foto: Magalski)
Räuber machten Montag am späten Abend Beute bei einem Überfall auf eine Spielhalle in Lünen. Die Maskierten bedrohten einen Kunden und einen Angestellten, dann gelang ihnen die Flucht.

Die Unbekannten waren maskiert, so kamen sie gegen 22.50 Uhr in die Spielhalle am Anfang der Münsterstraße. Nach Angaben der Zeugen trugen sie eine Schusswaffe und ein Messer und gingen direkt zum Tresen. Der Mann mit der Schusswaffe bedrohte einen Kunden und forderte ihn auf, auf seinem Platz zu bleiben, dann forderte er Geld vom Angestellten der Spielhalle. Beute in dreistelliger Höhe machte das Duo und flüchtete in unbekannte Richtung. Der Täter mit der Schusswaffe war den Beschreibungen nach schlank und trug einen hellblauen Pullover sowie eine Hose in gleicher Farbe. Sein Komplize mit dem Messer hat eine ebenfalls schlanke Figur, trug einen grauen Pulli und eine graue Jogginghose sowie eine graue Maske, augenscheinlich heraus geschnitten aus einem Kleidungsstück. Beide waren etwa 1,80 Meter groß und 25 Jahre alt oder jünger. Hinweise  unter Telefon 0231 / 132 74 41 an die Kriminalpolizei in Dortmund.

Thema "Raub" im Lokalkompass:
Täter verletzt Verkäuferin bei versuchtem Raub
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.