Räuber mit Waffe überfallen Supermarkt

Anzeige
Die Polizei sucht Zeugen nach dem Raub auf den Supermarkt. (Foto: Magalski)
Minuten vor dem Feierabend erlebt eine Kassierin an der Münsterstraße in Lünen am Samstag den puren Albtraum: Zwei Maskierte kommen in den Supermarkt, drohen mit einer Waffe.

Ein Unbekannten forderten mit der Schusswaffe in der Hand das Geld aus der Kasse, sein Komplize stand offenbar Schmiere. Ein Kollege der Kassierierin folgte dem Befehl der Räuber und öffnete die Kasse, der Räuber griff nach dem Geld in dreistelliger Höhe und steckte es in einen Rucksack. Die Männer flüchteten dann aus dem Laden auf die Münsterstraße und anschließend in Richtung Thomas-Mann-Straße. Zeugen beschreiben die Räuber als etwa achtzehn Jahre alt mit sehr schmaler Statur, kürzeren schwarzen Haaren und dunklen Augen, südländischer Typ. Kleidung: Schwarze Sturmmasken, dunkler Kapuzenpulli mit Kapuze auf dem Kopf und dunkle Jogginghose. Der Haupttäter sprach akzentfreies Deutsch und trug dunkle Handschuhe. Wer Hinweise hat, meldet sich unter Telefon 0231 / 132 74 41 bei der Kriminalpolizei in Dortmund.

Thema "Polizei" im Lokalkompass:
> Raub: Unbekannter schlägt Mann zu Boden
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.