Täter schlägt Mann und raubt Brille

Anzeige
Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen zu einem Raub an der Horstmarer Straße. (Foto: Magalski)
Heil Hitler - mit diesen Worten begann am späten Freitag ein Raub auf der Horstmarer Straße in Lünen. Zwei Männer und eine Frau flüchteten vom Tatort.

Das Opfer, ein Mann aus Lünen, lief nach eigenen Angaben am Freitagabend gegen 22 Uhr auf der Horstmarer Straße. In Höhe des Bowling-Centers traf er dann auf das Trio. Ein Jugendlicher - er stand nach Schilderungen der Polizei deutlich unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen - sagte "Heil Hitler" zu dem Mann. "Du mich auch", lautete die Reaktion des Lüners. Die Worte ließen bei dem jungen Mann offenbar einige Sicherungen durchbrennen, er schlug dem Lüner mehrfach ins Gesicht und raubte ihm seine Brille. Der Täter und seine Begleiter flüchteten danach in Richtung Kurt-Schumacher-Straße und weiter in nördliche Richtung. Das Opfer beschreibt ihn als etwa sechzehn bis achtzehn Jahre alt, mit schlanker Figur, dunkelblonden Haaren und akzentfreiem Deutsch. Zur Begleitung des Unbekannten gibt es keine Details. Zeugen, die Hinweise geben können oder Beobachtungen gemacht haben, melden sich unter Telefon 0231 / 132 74 41 bei der Kriminalpolizei.

Thema "Raub" im Lokalkompass:
> Räuber attackieren Frau in Spielhalle
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.