Hitlergruß

Beiträge zum Thema Hitlergruß

LK-Gemeinschaft
Oskar "der letze Grüne" meint: Wer hat denn noch immer nicht begriffen das es sinnlos ist einem über 70 Jahre toten "Führer" noch ein Heil hinterherzurufen? Das ist bekannterweise auch seit 1945 verboten! TPD-Foto:Volker Dau

Wie "verrückt" ist das denn?
Ein 32-Jähriger gab aus der Straßenbahn heraus einen Schreckschuss ab und löste damit einen Polizeieinsatz in Bochum aus.

Frau Schüttauf von der Polizeipressestelle berichtete: Eine Straßenbahnfahrerin meldete der Polizei am Samstagabend (23. Februar), kurz vor 23 Uhr, eine Schussabgabe in der Straßenbahn der Linie 302 mit Fahrtrichtung Langendreer. An der Haltestelle Alleestraße / Wattenscheider Straße trafen die alarmierten Polizisten auf einen 32-jährigen Bochumer und seinen Begleiter (39, ebenfalls aus Bochum). Nach bisherigen Erkenntnissen stand der 32-Jährige von seinem Sitz auf und gab...

  • Bochum
  • 25.02.19
  •  1
Politik
Rezzo Schlauch, Christoph Schlingensief, Torsten Lemmer im Reichstag, Berlin

Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER verurteilt Naziausschreitungen in Chemnitz auf's Schärfste

Ergänzung: Der nachfolgende Text ist vom 29.08.2018. ____________________________________________________________________ Die Ausschreitungen und Krawalle in Chemnitz, einer Partnerstadt Düsseldorfs, bei der Rechtsextreme den Hitlergruß zeigten und sowohl Gegendemonstranten als auch Journalisten angriffen, war gestern Thema in der Fraktionssitzung der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER. „Das Pro Chemnitz unter der Führung von Martin Kohlmann gemeinsam mit Tony Gentsch und Michael...

  • Düsseldorf
  • 30.08.18
  •  3
Überregionales
Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen zu einem Raub an der Horstmarer Straße.

Täter schlägt Mann und raubt Brille

Heil Hitler - mit diesen Worten begann am späten Freitag ein Raub auf der Horstmarer Straße in Lünen. Zwei Männer und eine Frau flüchteten vom Tatort. Das Opfer, ein Mann aus Lünen, lief nach eigenen Angaben am Freitagabend gegen 22 Uhr auf der Horstmarer Straße. In Höhe des Bowling-Centers traf er dann auf das Trio. Ein Jugendlicher - er stand nach Schilderungen der Polizei deutlich unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen - sagte "Heil Hitler" zu dem Mann. "Du mich auch", lautete die...

  • Lünen
  • 19.03.17
Überregionales
Die Pressestelle der Bundespolizei berichtet von einem "selbstbewussten" Lüner.

Mann wohnt in der "Arschkopfstraße"

Ups, ein Lüner hat sich mit diesem Verhalten sicher keine Freunde bei der Bundespolizei gemacht: Der Mann dachte sich am Montag im Hauptbahnhof Dortmund erst eine falsche Adresse aus, beleidigte die Beamten dann als Gestapo-Mitarbeiter und zeigte zum Schluss noch den Hitlergruß. Auslöser der ganzen Geschichte war nach Angaben der Polizei offenbar ein Getränk. Der Mann (30) trank demnach den Fruchsaft in einer Drogerie im Hauptbahnhof, wollte dann das Geschäft verlassen - allerdings wohl ohne...

  • Lünen
  • 27.08.14
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.