Vandalen traten Beulen in roten Flitzer

Anzeige
Thomas Leßmann zeigt es mit dem Zollstock: Die Beulen in der Tür sind tief. (Foto: Magalski)
Die Scheiben haben die Unbekannten eingeschlagen, die Türen mit Tritten zerstört. Dann versuchten die Täter, den roten Hot-Dog-Flitzer zu klauen.

Die Saison startet mit einer bösen Überraschung für Tommy Dogs: Statt auf die Straße muss der bekannte Piaggio-Flitzer in die Werkstatt. Nur eine Nacht hatte Besitzer Thomas Leßmann den knallroten Flitzer an der Konrad-Adenauer-Straße geparkt. Das reichte den unbekannten Tätern, um großen Schaden anzurichten. Die Beulen in den Türen sind bis zu zehn Zentimeter tief. Totalschaden. Lenkrad und Elektronik wurden beschädigt, als die Unbekannten den Flitzer kurzschließen wollten. „Warum macht man das“, fragt sich Thomas Leßmann. Den Schaden schätzt er auf mindestens zweitausend Euro. Eher mehr. „Ich muss eine Menge Hot Dogs verkaufen, um das zu bezahlen. Das ist meine Existenz.“ Leßmann hat bei der Polizei Anzeige erstattet und sucht Zeugen, die sich unter Telefon 0176 / 921 59 704 melden können.

Mehr zum Thema:
> Kein Happy End für die alte Lichtburg
0
6 Kommentare
28.331
Peter Eisold aus Lünen | 27.03.2013 | 11:35  
447
Thomas Leßmann aus Lünen | 27.03.2013 | 12:21  
7.173
Eberhard Kamm aus Kamen | 27.03.2013 | 12:28  
447
Thomas Leßmann aus Lünen | 27.03.2013 | 12:35  
11.084
Harald Zschauer aus Lünen | 01.04.2013 | 15:22  
447
Thomas Leßmann aus Lünen | 01.04.2013 | 19:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.