Zahl der Arbeitslosen steigt im Januar

Anzeige
Die Zahl der Arbeitslosen stieg laut Agentur für Arbeit im Januar. (Foto: Magalski)
Im Kreis Unna bescherte der erste Monat des noch jungen Jahres einen Anstieg der Arbeitslosigkeit. Selm bleibt im Vergleich aller Städte im Kreis weiter negativer Spitzenreiter.

Im Arbeitsmarkt-Report für den Kreis Unna spricht die zuständige Agentur für Arbeit in Hamm für den Monat Januar von insgesamt 17.489 Arbeitslosen. Verglichen mit Dezember ist das ein Anstieg um 1.032 Personen, betrachtet man dazu die Zahlen aus dem Januar des letzten Jahres, aber auch ein Rückgang um knapp über fünf Prozent. Einen Anstieg der Arbeitslosigkeit verzeichnete die Agentur für Arbeit im gesamten Kreis Unna, den prozentual stärksten Zuwachs hatte Selm mit 8,9 Prozent, gefolgt von Werne mit 8,3 Prozent, Lünen mit 6,6 Prozent und Kamen mit ebenfalls 6,6 Prozent. Holzwickede hatte mit 4,5 Prozent den geringsten Zuwachs.

Thema "Arbeitsmarkt" im Lokalkompass:
> Wetter hat Vorteile für den Arbeitsmarkt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.