Angeln mit Hindernissen

Anzeige
Die ersten warmen Sonnenstrahlen bleiben mal länger als 10 Minuten am Himmel, da wird es doch langsam mal Zeit die Angelruten aus dem Winterschlaf zu holen.
Gesagt, getan und auf zum Angelgewässer.
Mühsam alles die Böschung runtergeschleppt und gerade ausgepackt, da war es zu hören, das verräterische flügelschlagen der Schwäne.
Natürlich ließen sie sich genau da im Wasser nieder wo wir die Angeln ausgeworfen hatten. Also Komando zurück und alles wieder eingeholt, der Schwäne zu liebe.
Im Wasser blieben die beiden jedoch nicht, unser Eimer mit Haferflocken zog sie magisch an. Schwupp schon waren sie draußen und eroberten den Eimer mit dem Anfütterungsmittel. Somit hat sich das Angeln endgültig erledigt, denn wer wollte den beiden denn schon den Eimer wieder entreissen, und warum auch, Schwäne beobachten an einem solch sonnigen Tag ist auch etwas sehr Schönes.
1
0
4 Kommentare
26.336
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 01.04.2013 | 18:07  
28.331
Peter Eisold aus Lünen | 02.04.2013 | 13:36  
7.173
Eberhard Kamm aus Kamen | 02.04.2013 | 15:27  
11.384
Hans Werner Wagner aus Lünen | 02.04.2013 | 19:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.