Schau mal, wer da singt: Samstag Vögel kennenlernen

Anzeige
Das ist ein Feldsperling. Foto: Arbeitskreis
Hübsch, der Vogel. Und wie schön er singt. Was das wohl für einer ist? So geht es vielen von uns. Spatz, Meise und Rotkehlchen kennt man noch. Aber dann hört es meist schon auf. Wer mehr erfahren will über die gefiederten Sänger in unserer Region, kann am Samstag, 25. Mai, an einer vogelkundlichen Wanderung teilnehmen. Der Arbeitskreis für Umwelt und Heimat lädt dazu alle Interessenten ein.

Treffpunkt ist um 9 Uhr auf dem Parkplatz am Stadttheater. Von dort aus geht es über den Lippedamm nach Beckinghausen, am Friedhof vorbei in den Schwansbeller Park und wieder zurück zum Ausgangspunkt. „Auf dieser Strecke wollen wir die hier vorkommenden Vogelarten bestimmen und ihren Gesang kennenlernen“, sagt Manfred Scholz, Vorsitzender des Arbeitskreises für Umwelt und Heimat.

Der Ornithologe Joachim Pflaume führt diese vogelkundliche Wanderung. Er kennt sich aus und kann viel Interessantes erzählen über unsere gefiederten Freunde. Um welche Vögel es genau geht, wird sich bei der Wanderung herausstellen. „Schau’n wir mal, welche Arten sich hören lassen“, sagt Joachim Pflaume. „Mit Sicherheit werden dabei sein: Mönchsgrasmücke, Zaunkönig, Zilpzalp, Dorngrasmücke, Blaumeise, Kohlmeise usw, ziemlich sicher auch die Nachtigall.“ Mit dem Fernrohr lassen sich die Vögel gut beobachten. Das macht auch Kindern Freude.

Wer mitgehen will, findet sich einfach am kommenden Samstag um 9 Uhr auf dem Lüner Theaterparkplatz ein. Wetterfest anziehen und wenn möglich ein Fernrohr mitbringen.
0
1 Kommentar
11.084
Harald Zschauer aus Lünen | 22.05.2013 | 20:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.