"Komm auf Tour": Schüler entdecken im Hansesaal ihre Stärken!

Anzeige
Hier sitzen die Schüler im Reisetunnel. Was wird die Zukunft bringen? (Foto: pra)
Schüler der 7. Klassen kommen zurzeit wieder auf Touren. Zum siebten Mal können sie auf einem Erlebnisparcours im Hansesaal spielerisch ihre Stärken entdecken und somit einen ersten Schritt Richtung Traumjob machen.

Das Projekt "komm auf Tour - meine Stärken, meine Zukunft" zur Berufsorientierung und Lebensplanung unterstützt Jugendliche frühzeitig, die eigenen Stärken zu entdecken und mit ersten Vorstellungen für ihren Ausbildungs- und Lebensweg zu verbinden. Sie sollen herausfinden, was sie interessiert und ihnen Spaß macht. Es ist eine erste Orientierung in Sachen Berufswahl.

780 Schülerinnen und Schüler aus Lünen, Selm und erstmals Bergkamen gehen bis Donnerstag, 23. April, auf den 500 qm großen Erlebniparcours, darunter auch die 8. Klassen der Förderschulen. Es gibt vier Stationen: Reisetunnel, Labyrinth, sturmfreie Bude und Bühne.

Auf dem Weg sammeln die Schüler Stärkepunkte in Form von Aufklebern, die sie an die Kleidung geheftet bekommen. Abschließend werden die Stärken an sogenannten Stärkeschränken ausgewertet. Außerdem finden auch Veranstaltungen für Lehrer und Eltern statt

Am Projekt „komm auf Tour – meine Stärken, meine Zukunft“ beteiligen sich 36 Partner – Firmen, Institutionen, Arbeitsagenturen –, bei denen sich Monika Lewek-Althoff von der Stadt Lünen besonders bedanken möchte.
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.