Paracelsus-Klinik MARL - es geht voran - bald Kurort?!

Anzeige
Blick vom Lipper Weg aus
Mit großer Freude ist anzusehen, wie sich die

Paracelsus-Klinik Marl

weiterentwickelt. Innerhalb von wenigen Wochen ist ein Abriss des so genannten Ostflügels erfolgt, es kann mit dem Neubau begonnen werden. Ein Investor aus Bremen will nun in die Baulücke an der Paracelsus-Klinik ein Gesundheitszentrum anbauen. Als Mieter wird ein Fachanbieter für Beatmungs- und Intensivpflege aus Berlin die Spezialisierung der Paracelsus-Klinik Marl optimal ergänzen. Der Geschäftsführer Andreas Schlüter - u.a. Chef des Knappschaftskrankenhauses Recklinghausen und der Paracelsus-Klinik Marl - treibt die Umstrukturierung und Modernisierung der Paracelsus-Klinik mit den Schwerpunkten Geriatrie, Neurologie und Lungenheilkunde (Pneumologie) mit großem Tempo voran.
Zur Erinnerung, die Stadt Marl ist

mit

21 Prozent am Klinikum Vest

- hierzu gehören die Betriebsteile Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen und die
Paracelsus-Klink Marl -

beteiligt

.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.