Weltkindertag: 50 Kinder nahmen an einer Rallye durchs Rathaus Marl teil

Anzeige
Mit Urkunden und Überraschungseiern wurden die kleinen Rathaus-Experten für Ihren Einsatz belohnt. (Foto: Marl)

Wieviele Fächer hat die Poststelle? Wieviele Zacken hat das Dach über dem Eingang des Rathauses? Wieviele Stühle stehen vor dem Bürgerbüro? Wieviele Treppenstufen führen vom Creiler Platz zum Sitzungssaal? Diese und andere spannende Fragen und Aufgaben mussten die 50 Kinder lösen, die das Marler Rathaus aufgemischt haben.

Rallye durch das Verwaltungsgebäude

Zum Weltkindertag nahmen Schülerinnen und Schüler der Pestalozzischule, August-Döhr-Schule, Martin-Buber-Schule, Goetheschule, der Haard-Johannesschule, Harkortschule, Bonifatiusschule, Heinrich-Kielhornschule sowie der katholischen Hauptschule an einer Rallye durch das Verwaltungsgebäude teil. Unterstützt wurden sie dabei von ihren Schulsozialarbeiterinnen.

Überraschungseier zur Belohnung

Nach insgesamt 81 Stationen und vielen sportlichen Herausforderungen, Recherche-Aufgaben und Entdeckungen gab’s zur Belohnung Überraschungseier . Die Kinder- und Jugendbeauftragte der Stadt Marl, Magdalene Ostermann, überreichte Urkunden und Spiele für die Schulen an die kleinen Rathaus-Experten.

Lied zum Abschied

„Wir waren die schnellsten und haben alle Stationen geschafft“, strahlte ein Mädchen. „Und es gibt 24 Schulen in Marl. Das weiß ich jetzt“, sagte ein Junge neben ihr. Zum Abschied stimmten die Kinder gemeinsam ein Lied an: „Wir sind die Kleinen in der Gemeinde, ohne uns geht gar nichts…“
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.