Entwürfe für den geplanten Moschee-Standort an der Sickingmühler Straße Marl werden ausgelegt

Anzeige

Das neue Amtliche Bekanntmachungsblatt liegt druckfrisch vor. Darin wird die öffentliche Auslegung der Entwürfe zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan und zur Änderung des Flächennutzungsplans für den geplanten Moschee-Standort an der Sickingmühler Straße bekannt gemacht.

Bekanntlich gab der Rat im September mit sehr grosser Mehrheit „grünes Licht" für die Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans und einer Änderung des Flächennutzungsplanes, um der Yunus-Emre-Gemeinde planungsrechtlich den Neubau eines kirchlich-kulturellen Gemeindehauses auf einer Teilfläche des ehemaligen Kraftwerksgeländes an der Sickingmühler Straße zu ermöglichen. Gleichzeitig beschloss der Rat die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit.

Entwürfe liegen öffentlich aus

Die Entwürfe mit allen Anlagen vom 14. bis 28. Januar 2015 im Planungs- und Umweltamt der Stadt Marl (Liegnitzer Straße 5) sowie zusätzlich im Stadt-informationsbüro i-Punkt im Einkaufszentrum Marler Stern sowie in der Geschäftsstelle der Sparkasse Vest in der Brassertstraße 104 öffentlich aus. Damit erhalten interessierte Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, die Entwürfe einzusehen. Darüber können sie sich die Entwürfe im Planungs- und Umweltamt erläutern lassen und dort Anregungen und Hinweise zu den Entwürfen geben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.