Flossbachs Querpass: BVB - Magenbitter für Leverkusen

Anzeige
Trainer Holger Flossbach kommentiert jede Woche exklusiv den großen Fußball auf Lokalkompass und im Stadtspiegel.
Was für ein Bundesliga-Wochenende! Der 15. Spieltag hat es in sich. Topspiele, Aufsteigertreffen, Altmeister unter sich und brisante Verfolgerduelle.

Bayern München beispielsweise rekordet weiter und wird die Bremer Hanseaten verschwarten. Von wegen Bremer Stadtmusikanten, eher Knüppel aus dem Sack. Hau auf den Keeper und die Mannschaft spielt besser, ist Bremer Motto. Mielitz wird abgestraft und muss am Samstag gegen die bayrische Invasion auf die Bank. Duttduttduttdutt, ob das am Schnapper liegt……?

Borussia Dortmund spielt gegen Bayer Leverkusen. Das ist das Samstagabendspiel. Das kann ganz schön spannend werden. Immerhin hat Tante Käthe vor kurzem den BL-Haushaltsetat aufgeschlüsselt. In einem Interview meinte Völler, dass der BVB den doppelten Spieleretat im Vergleich zu Leverkusen hat.

Immer wenn er Pillen nahm

Kann ja sein, aber die Dortmunder haben doch keinen Stanley Beamish. Werden die Jüngeren der Leser nicht kennen, aber in der Serie aus den 60ern oder 70ern hieß es, „Immer wenn er Pillen nahm“...
Bayer Leverkusen ist nah an den Pillen und Rudi Beamesh kann die Schatulle öffnen und statt Pillen ein paar Euro rausholen und sich verstärken.

Sponsoren-Zauberei

Können nicht viele. Braunschweig, Mainz, Bremen oder Gladbach brauchen eher Zauberkünste, um an das viel geliebte Sponsoring zu kommen. Darum, lieber Rudi, nicht knabbern, lieber zocken. Gegen den BVB gibt es sowieso Magenbitter.

Schalke muss nach Gladbach. Das Fohlenteam ist derzeit Vierter und spielt einen beachtlichen Ball. Da werden die Blauen (Pokal-Verweigerer) mal so richtig gefordert. In den Spielen gegen Bukarest oder Frankfurt haben sie sich eher selbst gefordert, und gegen Stuttgart machten sie aus der bekannten Stuttgarter A-Klasse eine Kreisklasse.

Will man in Ruhe überwintern, muss bei den Stutenkerlen vom Niederrhein mindestens ein Unentschieden her.
Danach ruft das ZDF nach dem Endspiel in der Champions-League - und wir sind dabei.

Bis DiTa, Ihr Holger Flossbach
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.