Gerettetes Kobold-Duo sucht trotz trauriger Erfahrung die Nähe zu Menschen

Anzeige
Zora (Foto: ST)
Marl: Tierheim Marl/Haltern |

Das liebenswerte Hunde-Duo grinst anscheinend immerzu und versprüht stets gute Laune. Doch in ihren kleinen Herzen pocht ein bislang unerfüllter Wunsch: Sie sehnen sich nach einer Familie, einem neuen Zuhause, in dem sie endlich ein sorglos tierisch-erfülltes Leben führen können. Denn dieses Glück blieb Zoe und Zora bisher verwehrt.


Die beiden verspielten, aber ebenso verschmusten Mädchen gerieten zuerst an die falschen Besitzer, die sie völlig vernachlässigten. Glücklicherweise landeten die etwa vier- bis fünfährigen süßen Kobolde noch rechtzeitig im Marler Tierheim.

Dackel-Mix-Dame Zoe und Beagle-Mix-Hündin Zora warten auf eine liebevolle Familie

Trotz der traurigen Vergangenheit sind die beiden taffen Hunde, die seit Mai auf eine neue Familie warten, immer gut drauf. Ihre traumatische Erlebnisse merkt man Zoe, der Dackel-Mix-Dame und Zora, der Beagle-Mix-Hündin, keinesfalls an, sie suchen immer die Nähe der Menschen und sind für jede Streicheleinheit dankbar.

Weil beide allerdings einen Jagdtrieb besitzen, sollten im neuen Zuhause keine Katzen oder Kleintieren leben. Da die beiden hübschen Zwerge momentan nicht ableinbar sind, wäre eine Familie mit Geduld genau das richtige für das Tandem.

Mehr Infos gibt‘s unter 02365/21942.
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.