Kirchenchor St. Bartholomäus Marl - Polsum feierte im vollbesetzten "Treffpunkt St. Bartholomäus" Weiberfastnacht

Anzeige
Marl: Treffpunkt Bartholomäus | Volles Haus, einmal im Jahr haut der Kirchenchor St. Bartholomäus Marl - Polsum so richtig auf die Pauke. An Weiberfastnacht bleibt im vollbesetzten "Treffpunkt St. Bartholomäus" bei ca. 120 Gästen kein Auge trocken.

Traditionell eröffnete die Vorsitzende Gertrud Boermann den Karnevalsabend und übergab den "Taktstock" an die Tenor - Stimme und den Conferencier Hans Hinkel, auch ein "alter Hase" in der Bütt, der in bewährter Manier gekonntden Taktstock schwenkte.

Neben den vielen Gästen sowohl aus den Gemeinden St. Georg und St. Bonifatius, als auch aus Recklinghausen - Hochlar, Gelsenkirchen - Scholven und aus Herten - Westerholt wurden besonders Präses Pfarrer Thomas Hüwe, Pfarrer Klemens Emmerich und den aus Indien stammenden Kaplan Antony, die mit dem Karnevalsorden des Polsumer Kirchenchores ausgezeichnet wurden, mit viel Beifall begrüßt.

Die musikalische Gestaltung übernahm, wie schon seit 30 Jahren zur Weiberfastnacht des Polsumer Kirchenchores, Thomas Weber aus dem Sauerland. Neben Speis und Trank sorgten die traditionellen Büttenreden für gute Stimmung bis nach Mitternacht im vollbesetzten Saal der Begegnungsstätte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.