Lust auf eiskalte Füße: Guido-Heiland-Bad baut Kneippweg

Anzeige
1
Einige Monate dauerte der Bau des Kneippwegs mit dem Wassertretpfad im Bach.
Marl: Guido-Heiland-Bad |

Kneippen im Guido - jetzt kann's losgehen, denn der Kneippweg ist fertig. Die Aktion "Marler für Marl" machte es möglich: Bei dieser Aktion verschenkten Stadtspiegel und RWE Deutschland insgesamt 10.000 Euro. Gewinnen konnten ehrenamtlich engagierte Menschen, Gruppen oder Vereine, die sich mit einem konkreten Projekt bewarben.

2000 Euro gingen an den Volksbad Marl, der das Projekt "Kneippweg" bereits im November anging. Doch zunächst bremste die Untere Wasserbehörde das Unternehmen aus, mussten die Bauarbeiten wegen des Genehmigungsverfahrens gestoppt werden.

Stadtspiegel- und RWE-Aktion macht's möglich


Erst im März ging's dann weiter, im April stand der Pfad, jetzt folgte die Abnahme durch die Untere Wasserbehörde. Was die Badegäste fortan erwartet, ist eine Anlage mit Tauchbecken, Bank, dem Wassertretpfad im Bach und ein Sinnespfad. Dabei sponserten Stadtspiegel und RWE das Material für den Wassertretpfad und die Plattierung für die Bank, Tauchbecken und Sinnespfad stifteten der Kneippverein Marl.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.