Nacht der Bibliotheken

Anzeige
Am Abend liest Selim Özdogan in der neuen Mediathek Kamp-Lintfort. Foto: M. Rafalski

Die neue Mediathek Kamp-Lintfort eröffnet bald und bietet bei der Nacht der Bibliotheken ein breites Programm.

Diese Nacht ist in Kamp-Lintfort etwas ganz Besonderes, denn die neue Mediathek Kamp-Lintfort auf der Freiherr-vom-Stein-Straße 26 steht dann bereit. Im Januar war dort noch eine Baustelle, am 4. März wird sie eröffnet. Am Freitag, 10. März, lockt dann "Die Nacht der Bibliotheken NRW" von 18 bis 20 Uhr auch in Kamp-Lintfort. Im „Zockerzimmer“ können Jugendliche hier ab zwölf Jahren daddeln. In der Kinderbücherei läuft ein Bilderbuchkino und am Kamishibai wird in der Leseecke vorgelesen. Im Heimatzimmer kann man zur Geschichte Kamp-Lintforts mehr erfahren. Der Eintritt ist bis 20 Uhr frei.

Spannende Lesung

Ab 20.30 Uhr liest Selim Özdogan aus seinem Roman "Wieso Heimat - ich wohne zur Miete". Karten dafür gibt es für vier Euro im Vorverkauf und für fünf Euro an der Abendkasse.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.