"Urbane Gärtner" - Abschluss gefeiert - schon jetzt für die nächste Saison bewerben

Anzeige
Kinder und Betreuer der Offenen Einrichtung für Kinder Eichenstraße räumen ihre Parzelle. Foto: privat

Die "urbanen Gärtner" haben ihre diesjährige Saison in Moers beendet. Interessierte, die Spaß am Gärtnern haben, können sich schon jetzt für die nächste Saison bewerben.

Auch das zweite Jahr der Moerser Saisongärtner ist erfolgreich beendet. Vor Kurzem haben die „urbanen Gärtner“ ihre Parzellen geräumt und für die nächste Saison vorbereitet. Anschließend haben sie in der NIAG-Kleingartenanlage an der Heinrichstraße gegrillt und bei kalten und warmen Getränken über die abgelaufene Saison gefachsimpelt.

Gemeinsames Projekt


„Saisongärten“ ist ein gemeinsames Projekt des Stadtverbandes Moers der Kleingärtner e.V. und des Fachdienstes Grünflächen und Umwelt der Stadt Moers. Den Hobbygärtnern stehen 30 Quadratmeter große Parzellen zur Verfügung. Dort können sie Gemüse anbauen, die Beete pflegen und ernten. Bürger erhalten so die Möglichkeit, ohne weitergehende Verpflichtungen mitten in der Stadt das Gärtnern für eine Saison auszuprobieren. Flächen gibt es außerdem in den Kleingartenanlagen „Am Geldermannshof“ in Asberg und „Achterathsheide“ in Kapellen.

Jetzt bewerben


Schon jetzt können sich Interessierte für eine Parzelle in der Saison 2017 bewerben. Bewerbungen für 2017, unter Angabe von Name, Anschrift und Telefonnummer, können per Email: stadtverband-moers@t-online.de oder telefonisch 02841/201215 (Fachdienst Grünflächen) übermittelt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.