300 Schüler wandern für Wasser

Anzeige
300 Schüler trugen die zuvor mit Wasser gefüllten Flaschen und demonstrieren so, was Kinder in vielen Regionen der Welt jeden Tag leisten müssen. (Foto: Foto: privat)
Mit Ihrer Aktion „Wandern für Wasser“ wiesen die RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft und ihre Partner anlässlich des internationalen Tag des Wassers wieder auf die Bedeutung des Wassers für die Menschen hin. Hinter der Gemeinschaftsaktion mit der Luisenschule, der Willy-Brandt-Schule, dem Karl-Ziegler Gymnasium, der Hochschule Ruhr West und dem Rotary Club Mülheim-Uhlenhorst steht der symbolische Akt des Wassertragens.

Am Samstag, 12. März, machten sich bei Sonnenschein fast 300 Schüler auf den rund drei Kilometer langen Weg vom Haus Ruhrnatur zum Aquarius. Sie trugen die zuvor mit Wasser gefüllten Flaschen und demonstrieren so, was Kinder in vielen Regionen der Welt jeden Tag leisten müssen. Am Aquarius angekommen, wurde das transportierte Nass in den großen Wasserspeicher oben im Turm gekippt. Anschließend konnten die Schüler den Aquarius besichtigen und sich multimedial über wasserwirtschaftliche Themen und den Gewässerschutz informieren.

RWW und ihre Partner möchten mit „Wandern für Wasser“ auch Geld spenden und etwas für die Trinkwasserversorgung der Menschen in Entwicklungsländern tun. Andreas Macat, Leiter der RWW-Museen und Hauptorganisator der Aktion, erläutert, wohin die Spenden fließen: „Wir unterstützen das Kinderhilfswerks Global Care bei der Umsetzung wasserwirtschaftlicher Projekte. Es sollen Wasser- und Sanitäranlagen in Bangladesch installiert werden, um die Situation in ländlichen Regionen zu verbessern.“

Die gesammelte Summe wird sich noch deutlich erhöhen. Denn das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung fördert derartige Projekte im Verhältnis 1+3, so dass am Ende die vierfache Geldsumme zur Verfügung stehen wird. In 2014 und 2015 kamen jeweils rund 35.000 Euro zusammen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.