Buslinien wegen Rosenmontagszugs umgeleitet

Anzeige

Wegen des Rosenmontagszuges wird die Mülheimer Innenstadt am Montag, 8. Februar, von 13.00 bis 17.15 Uhr, für den gesamten Verkehr gesperrt. Die betrifft auch einige Bus- und Bahnverbindungen.

Die Linien 104 und 112 können zwischen der Friedrich-Ebert-Straße und dem Hauptfriedhof sowie Kaiserplatz nicht fahren. Zwischen Hauptfriedhof und Scharpenberg werden für die Straßenbahnlinie 104 Busse eingesetzt. Die Straßenbahnlinien 104 und 112 enden bereits an der Haltestelle Friedrich-Ebert-Straße. Die Ausstiegshaltestelle der Linie 104 befindet sich auf der Aktienstraße. Hier ist auch die Einstiegshaltestelle der Linie 112. Die Abfahrtshaltestelle der Linie 104 liegt an der Haltestelle Richtung Styrum/Essen.

U-Bahnlinien nicht betroffen

Die Linien U18, 102 und 901 sind nicht vom Rosenmontagszug betroffen.
Die Buslinien 122, 124, 128, 131, 132, 133, 135 und 752 fahren eine Umleitung über die Konrad-Adenauer-Brücke und den Tourainer Ring. Die (H) Rathausmarkt entfällt. Dafür wird eine Ersatzhaltestelle auf dem Tourainer Ring in Höhe der Auerstraße eingerichtet.

Haltestelle Schloss Broich verlegt

Die Haltestelle Schloss Broich der Linien 122, 124, 131, 132, 133 und 752 in Richtung Hauptbahnhof wird zur Haltestelle der Buslinie 135 vor die Stadthalle verlegt.
Die Buslinie 151 wird in beiden Richtungen weiträumig umgeleitet zwischen der Haltestelle Mendener Brücke und Mülheim Hbf.
Die Buslinien 129, 134, 136, 138 und 753 sind nicht vom Rosenmontagsumzug betroffen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.