Leuchtreklame brannte

Anzeige
(Foto: Feuerwehr)
Gegen 17.45 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Am Donnerstag, 25. April, von mehreren Anwohnern der Honigsberger Straße über die Notrufnummer 112 zu einem Fassadenbrand am Haus Nr. 70 gerufen. Die Einsatzkräfte rückten mit zwei Löschzügen von den Feuerwachen Heißen und Broich zur Einsatzstelle aus.
Beim Eintreffen des ersten Löschzuges brannte über der Eingangstür des dortigen Friseurgeschäfts die komplette Leuchtreklame. Das Feuer breitete sich bereits auf Teile der Außenfassade aus und drohte in die darüber liegende Wohnung zu gelangen.

Ein beherzter Mitarbeiter aus der benachbarten Metzgerei hatte mit einem Feuerlöscher den ersten Löschversuch erfolgreich durchgeführt. Die restliche Glutnester wurden unter Vornahme eines C-Rohres von den Einsatzkräften des Löschzuges Heißen gelöscht. Das Friseurgeschäft und die darüber liegende Wohnung wurden anschließend auf Beschädigungen kontrolliert. Die Ursache des Brandes ist noch unklar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.