MHFC Schutzengel starten am 01.01.2013 mit Ihrer Arbeit

Anzeige
Mülheim an der Ruhr: MHFC | Am 22.11.2012 wurde die Organisation MHFC Schutzengel gegründet.

Was bezwecken die Schutzengel: Die meisten Mitglieder des MHFC sind Beschäftigte in den Fliedner-Werkstätten.
Nun stellen wir uns aus berechtigtem Grund die Frage: „Was passiert, wenn sich ein behinderter Mitarbeiter als gemobbt fühlt“?
Antwort:“Nichts“!

Bei den Einrichtungen der Fliedner-Stiftung gibt es keine Stelle, an die sich die behinderten Mitarbeiter richten können außer an ihre Vorgesetzten.
Das nennen wir Hochachtung an die Führung der Werkstätten.

In jeder Schule gibt es Klassensprecher, Schulsprecher und die Elternvertretungen.
Aber hier handelt es sich nur um Behinderte, die benötigen ja keinen Leumund.
Das sehen wir anders.

Da in letzter Zeit Fälle dieser Art an uns heran getragen wurden und es kaum zu Reaktionen von der Leitung der Fliedner-Werkstätten kam, sahen wir uns gezwungen, diesen Schritt zu tun.

Am 22.11.2012 gründeten
• Detlev Schierok
• Frank Fischer
• Rüdiger Schulze
• Marie Luise Schierok
• Margret Haarkötter
die MHFC Schutzengel.
Die Arbeit wird am 01.01.2013 aufgenommen.

Nach Bedarf werden wir in Ausschusssitzungen über jeden Fall eines Club-Mitglieds entscheiden und wenn es sein muss, auch Gelder freisetzen, um einen Rechtsstreit zu finanzieren.

Die Besetzung der Schutzengel besteht aus:

Detlev Schierok – Pressesprecher
Frank Fischer – Pressearbeit
Rüdiger Schulze – webbasierte Öffentlichkeitsarbeit
Marie Luise Schierok – Beisitzerin
Margret Haarkötter – Beisitzerin

Wir hoffen so, unseren Mitgliedern helfen zu können.


Mit freundlichen Grüßen

Frank Fischer
Pressestelle
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.