Bauabeiten am Radschnellweg 1 (RS1) zwischen Heißen und Mülheim Hbf schon weit fortgeschritten

Anzeige
Radweg kurz vorm Mülheimer HBF
Mülheim an der Ruhr: Hauptbahnhof |

Der Zaun steht, teilweise liegt sogar die Asphaltdecke

Radfahrer warten gespannt auf die Eröffnung im Herbst

Wenige Tage nach der offiziellen Eröffnung der Verbindung zwischen dem GRUGA-Radweg und dem bereits fertiggestellten Essener Radwegteil des RS1 (Rheinische Bahn Radweg) weist auch der nachfolgende Bauabschnitt von Heißen in die Mülheimer Innenstadt große Fortschritte auf. Die Arbeiten finden unter Federführung des RVR (Regionalverband Ruhr) statt.
In den letzten Wochen wurde der Trennzaun zu den aktiven Bahneisen komplett aufgestellt, während gleichzeitig die Schottertragschicht des zukünftige Rad- und Fußwegs eingebracht wurde.

Derzeit wird die Tragschicht verdichtet, in Teilbereichen, so an der Hardenbergstr. und am Frohnhauser Weg, liegt bereits der zukünftige Asphalt.

Damit nicht "vorschnelle" Radfahrer den Weg bis zur Mülheimer Innenstadt befahren ist er an der Inselstraße großflächig abgesperrt.

Der Weg liegt ab A40-Autobahnbrücke in Richtung Essen sehr idyllisch, von dort bis zum Mülheimer Hauptbahnhof ist er allerdings nur durch den Stabgitterzaun von der Bahn-Hauptstrecke getrennt.
Ab Hauptbahnhof geht es dann zukünftig über das Bahnviadukt und die Ruhrbrücke weiter zur MÜGA, nach Speldorf und irgendwann bis zum Rheinpark nach Duisburg.

Auffahrten zum jetzigen Bauabschnitt werden an der Eppinghofer Str., an der Körnerstr., im Winkhauser Tal und vermutlich am Fronhauser Weg entstehen.

In der Bevölkerung kommt dieser Bau gut an: "Endlich tut sich einmal wieder etwas Positives im Ruhrgebiet".
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
17
Baerbel Oliphant aus Mülheim an der Ruhr | 31.05.2015 | 06:16  
342
Ralf Bayerlein aus Recklinghausen | 31.05.2015 | 11:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.