RVR

Beiträge zum Thema RVR

Natur + Garten

Im Revierpark Wischlingen
Park-Erlebnis-Tour

Bunter, vielfältiger und mit mehr Raum für Naturerlebnisse: So sollen die fünf Revierparks in den kommenden zwei Jahren umgebaut werden. Wie der Regionalverband Ruhr (RVR) das Projekt "Revierparks 2020" in Wischlingen in Dortmund umsetzt, erfahren Interessierte bei einer Park-Erlebnis-Tour am Freitag (22.10.) um 16 Uhr. Organisiert wird die 90-minütige Führung vom RVR in Kooperation mit dem Umweltzentrum Westfalen. Mit kleinen Aktionen wird verdeutlicht, was Entsiegelung mit Kleinklima zu tun...

  • Dortmund-West
  • 21.10.21
Ratgeber
Der Regionalverband Ruhr (RVR) verkauft am Besucherzentrum Heidhof sowie an seinen Forsthöfen Haard und Üfter Mark Wild-Fleisch – einzelne Stücke, aber auch ganze Tiere. Das Wildbret stammt aus den Wäldern des RVR und ist garantiert frisch.

Ganz frisch
RVR verkauft Wildfleisch – portioniert oder als ganzes Tier

Für herbstliche Genüsse: Der Regionalverband Ruhr (RVR) verkauft am Besucherzentrum Heidhof sowie an seinen Forsthöfen Haard und Üfter Mark Wild-Fleisch – einzelne Stücke, aber auch ganze Tiere. Das Wildbret stammt aus den Wäldern des RVR und ist garantiert frisch. Der Heidhof in Bottrop bietet portioniertes Wild-Fleisch an. Käuferinnen und Käufer können zwischen verschiedenen Stücken vom Rot-, Reh- und Schwarzwild wählen, z. B. Filet, Keule oder Rücken. Nicht immer vorrätig sind Spezialitäten...

  • Dorsten
  • 20.10.21
Politik

GRÜNE im Ruhrparlament
Bewerbung als Weltkulturerbe: „Landesentscheidung blockiert ein Projekt mit Pionier-Potenzial“

Von der nordrhein-westfälischen Landesregierung erhält die Bewerbung des Ruhrgebiets um den Status als UNESCO-Weltkulturerbe keine Unterstützung. Die Grünen im Ruhrparlament kritisieren die Entscheidung des Landes, die Bewerbung nicht an die Kultusministerkonferenz weiterzuleiten, scharf.  Die Regierung sollte im Interesse des Landes Projekte mit Strahlkraft für eine ganze Region und somit auch für Nordrhein-Westfalen unterstützen. Nach dem gestrigen Bericht der Landesregierung im...

  • Essen
  • 02.10.21
Sport
Da ist pure Action angesagt. Mit Vollgas geht's vom Starthügel die Halde hinunter.
7 Bilder

Mountainbike-Strecke: Neuer „Sparkassen-Trail“ auf der Halde Norddeutschland nun offiziell eingeweiht
Mit Vollgas geht’s bergab

Was lange währt, wird endlich gut! Seit 2010 war die Mountainbike-Strecke der Sportgemeinschaft Neukirchen-Vluyn auf der Halde Norddeutschland in Planung. Nun konnte der „Sparkassen-Trail“ im Beisein vieler Gäste offiziell eingeweiht werden. Die Jungs vom „Kids Team“ der SG gaben so richtig Vollgas und sausten den Starthügel hinunter. Die „Down Hill“ Strecke ist 1,1 Kilometer lang. Ab dem ersten Terrassenhang gibt es drei Wege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Louis (15) ist...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 25.09.21
Politik

ÖPNV, Tourismus, Regionalplan, Radschnellweg
Kein Mut, kein Konzept – das Scheitern des Ruhrgebiets als Metropole

Die Metropolen und Metropolregionen sind auch in Europa die Boomregionen des 21. Jahrhunderts. Nur eine Metropole hinkt hinterher, das Ruhrgebiet. Ohne Mut und Konzept verharrt die Region im gewohntem Kirchturmdenken und verspielt so jede Chance auf eine herausragende wirtschaftliche Entwicklung als Metropole. Vier Beispiele machen das besonders deutlich. In den Metropolen Europas nehmen die Einwohnerzahlen seit Jahrzehnten deutlich zu, ebenso wie die Zahl der angesiedelten Unternehmen und die...

  • Bochum
  • 25.09.21
  • 1
Politik

GRÜNE IM RUHRPARLAMENT
Regionalplan Ruhr: SPD und CDU schieben zweite Offenlage auf die lange Bank

Auf Initiative von SPD und CDU hat die Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) am 24. September beschlossen, die Entscheidung zur zweiten Offenlage des Regionalplans Ruhr in den Dezember zu vertagen. Die Grüne Fraktion im Ruhrparlament kritisiert die Vertagung. „Wir befürworten einen umgehenden Beginn der zweiten Offenlage. Nur so kann die Öffentlichkeit an der Planung beteiligt werden“, sagt Patrick Voss, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Ruhrparlament. Nach der ersten Offenlage...

  • Essen
  • 25.09.21
Politik

Ruhrparlament beschließt Resolution zum Bundesinstitut für Fotografie:
Votum für Essen akzeptieren und zum Erfolg für NRW machen

Auf Initiative der Grünen Fraktion hat die Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr am 24. September eine Resolution zum Bundesinstitut für Fotografie beschlossen. Gemeinsam fordern die Fraktionen von Grünen, SPD, CDU und Die Linke die Entscheider*innen im Bundestag auf, das Votum für Essen als idealen Standort des Bundesinstituts zu akzeptieren und damit dem eindeutigen Urteil von Expert*innen zu folgen. Zuvor hatte sich auch Düsseldorf im Zusammenschluss mit Köln als Standort beworben....

  • Essen
  • 25.09.21
LK-Gemeinschaft
(v.l.) Sandra Falkenauer (Leiterin Marketing/SMG), Melanie Meding (Veranstaltungsorganisation/SMG), Rita Krossa (Veranstaltungsorganisation/SMG).
Foto: SMG

Familienfest und Schiffsparade im Nordsternpark

GE. Am Sonntag, 26. September, von 11 bis 17 Uhr, heißt es auf dem Platz an der roten Doppelbogenbrücke im Nordsternpark und auf dem Rhein-Herne-Kanal Leinen los und Schiff ahoi. Das Familienfest, wird wieder von der Stadtmarketing Gesellschaft Gelsenkirchen mbH (SMG) veranstaltet, die Schiffsparade organisiert wie jedes Jahr der Regionalverband Ruhr (RVR). Rund 30 Stände, Eventmodule und Mitmachaktionen erwarten die Besucher des Familienfestes in diesem Jahr. Es gibt Trampolinspringen,...

  • Gelsenkirchen
  • 20.09.21
Natur + Garten
Hirsche paaren sich in der Zeit zwischen Mitte September und Ende Oktober - eine sehr kurze Zeitspanne, um die anmutigen Waldbewohner bei der Fortpflanzung zu beobachten.

RVR Ruhr Grün lädt ein
Hirschbrunft hautnah erleben

Hirsche paaren sich lediglich in der Zeit zwischen Mitte September und Ende Oktober - eine sehr kurze Zeitspanne, um die anmutigen Waldbewohner bei der Fortpflanzung zu beobachten. RVR Ruhr Grün lädt Interessierte am Freitag, 24. September, zu einer Exkursion in die Üfter Mark ein, um die Hirschbrunft live zu verfolgen. Der Ausflug startet um 17.30 Uhr. Die Teilnehmenden werden gebeten ein Fernglas, wetterfeste Kleidung sowie Wanderschuhe mitzubringen. Eine verbindliche Anmeldung ist...

  • Dorsten
  • 17.09.21
Reisen + Entdecken
Ein Schwimmsteg samt Fenstern, die Einblicke in die Unterwasserwelt bieten, gehört ebenfalls zu den neuen Attraktionen, die in Wischlingen geplant sind.
2 Bilder

Revierpark Wischlingen wird für sechs Millionen Euro modernisiert
Natur zum Erleben

Von Dietmar Nolte In diesem Herbst startet ein Projekt, das den Revierpark Wischlingen in den nächsten Jahren noch mehr in Mittelpunkt als grüne Oase im Dortmunder Westen rücken wird – und das auf teils spektakuläre Weise. Für das neue Motto „Park erleben – Natur erleben“ investiert der Regionalverband Ruhr rund sechs Millionen Euro. Umwelt und Bildung spielen dabei eine zentrale Rolle. Ein Schwimmsteg samt Fenstern, die Einblicke in die Unterwasserwelt bieten, ein naturnah umgestalteter...

  • Dortmund-West
  • 16.09.21
LK-Gemeinschaft
Der Revierpark Mattlerbusch ist beim Familientag des Regionalverbandes Ruhr ebenfalls dabei.

RVR lädt zum Familien-Erlebnistag in den fünf Revierparks ein
Von Naturralley bis Disc Golf

Bunter, vielfältiger, mit viel Raum für Naturerlebnisse: So starten die fünf Revierparks in die Zukunft. Wie das Projekt "Revierparks 2020" des Regionalverbandes Ruhr (RVR) umgesetzt wird, erleben Besucher hautnah beim Familientag am Sonntag, 19. September. Mit dabei sind die Revierparks Mattlerbusch (Duisburg), Nienhausen (Gelsenkirchen/Essen), Vonderort (Bottrop/Oberhausen), Gysenberg (Herne) und Wischlingen (Dortmund). Das vielfältige Programm reicht von Naturralley und Sensenkurs über...

  • Duisburg
  • 15.09.21
Natur + Garten

Schermbecker Gesamtschüler schützen die Natur im Lichtenhagen

Einen praktischen Beitrag zur Verbesserung eines gefährdeten Lebensraumes mit seltenen Tier- und Pflanzenarten leisten die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Schermbeck am Montag, 13. September 2021, im Naturschutzgebiet Lichtenhagen. Auf den Flächen des Regionalverbandes Ruhr führen die Naturschutzgruppe „Napros“ sowie 30 weitere Mitschüler/ -innen unter Anleitung der Ökologen von RVR Ruhr Grün verschiedene Maßnahmen durch. So stellen die Schüler/ -innen des naturwissenschaftlichen...

  • Dorsten
  • 09.09.21
Politik
Duisburg-Mündelheim: Der Einsatz von Lokalpolitikern und Bürgern gegen den Kiesabbau hat sich gelohnt: Der Mündelheimer Rheinbogen bleibt wohl davon verschont.
3 Bilder

Duisburg-Mündelheim: Großes Engagement der CDU und der Bürger zahlt sich nun aus
„Kiesgewinnung im Rheinbogen“ wohl vom Tisch

Seit geraumer Zeit wird kontrovers diskutiert, ob im Rheinbogen von Duisburg-Mündelheim großflächig auf 92 Hektar Kies abgebaut werden könnte (der Lokalkompass berichtete). Zahlreiche Bürger und die CDU in Duisburg haben sich aus Gründen des Natur- und Hochwasserschutzes und teilweise des Gewässer- und Grundwasserschutzes dagegen ausgesprochen. Der Lokalkurier führte dazu ein Gespräch mit Bezirksvertreter Wolfgang Schwertner, CDU-Ortsverband Mündelheim/Ehingen/Serm. Mündelheim. Die örtliche...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 09.09.21
Politik

Nach wie vor viel offen beim RS 1 in Essen

Zeitplanung ebenso unklar, wie Einhaltung der Radschnellwegstandards Der umfangreiche Fragenkatalog der Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) zum Bau der 83 Oberleitungsmasten auf der geplanten Trasse des RS 1 in Essen-Kray und zur Gesamtstrecke war am letzten Dienstag Thema in der Sitzung des Ausschusses für Mobilität des RVR. Die Antworten von Ahmed Karroum, Leiter der Regionalniederlassung Ruhr von Straßen NRW, und Sebastian Artmann, Projektleiter für den RS 1, sind aus Sicht der...

  • Essen-West
  • 03.09.21
Natur + Garten
 Jasmin Lux aus Gelsenkirchen ist eine der Ersten, die bei der Aktion mitmacht: „Ich möchte in meinem Garten etwas für die Natur tun.“ Foto: Stadt Gelsenkirchen

Aktion Klimabäume geht weiter
Baumpaten gesucht - Wer hat Platz im Garten?

BERGKAMEN. Das Projekt Klimabäume geht in die zweite Runde. Am 30. Oktober verteilt die Stadt Bergkamen in Kooperation mit dem Regionalverband Ruhr (RVR), der Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“, der Emschergenossenschaft und 42 weiteren Kommunen insgesamt 10.000 Klimabäume für deren Patenschaft ab sofort private Haus- und Grundstückseigner/ gesucht werden. Unter dem Motto „Du hast das Grundstück, wir haben den Baum!“ haben im April die ersten 100 Klimabäume ihre glücklichen...

  • Bergkamen
  • 30.08.21
Politik

Gerichtsurteil zu Datteln IV bestätigt „Schwarzbau“

Die Fraktion DIE LINKE war stets gegen das Regionalplanänderungsverfahren Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) sieht sich durch das Gerichtsurteil des Oberverwaltungsgerichts Münster in ihrer Kritik am Planungsverfahren zum eon-Kohlekraftwerk Datteln IV bestätigt. DIE LINKE hat als einzige Fraktion in der Verbandsversammlung stets gegen das vor zehn Jahren begonnene Regionalplanänderungsverfahren gestimmt. Das ganze Verfahren war aus ihrer Sicht allein auf die Legalisierung des...

  • Essen-West
  • 27.08.21
Kultur

Der Architekt des Ruhrgebiets
Neue Legendenschilder für Rappaportstraße

Über einen Mann, der vor rund 100 Jahren visionäre Ideen für die Zukunft Marls entwickelte, informieren jetzt drei Legendenschilder der Marler Bürgerstiftung. Diese hängen an der Rappaportstraße und wurden jetzt gemeinsam mit der RVR-Regionaldirektorin, dem Landrat des Kreises Recklinghausen und dem stellv. Bürgermeister enthüllt. Sein „Erbe“ ist das grüne Ruhrgebiet, seine Ideen wirken bis heute aktuell und doch kennt ihn kaum jemand: Philipp Rappaport. Der Architekt und Stadtplaner arbeitete...

  • Marl
  • 23.08.21
Politik

Schwarze-Peterspiel der CDU-MdL unseriös

Austritt aus dem Regionalverband Ruhr (RVR) bringt dem Kreis Wesel keine VorteileFür unseriös hält die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) die Äußerungen der CDU-Landtagsabgeordneten Charlotte Quik sowie der zwei CDU-Landtagskandidaten Julia Zupancic und Sascha van Beek zu den Planungen des RVR zum Kiesabbau im Kreis Wesel. Die von ihnen propagierte Forderung eines Austritts des Kreises Wesel aus dem RVR sieht sie als Versuch an, von der eigenen Verantwortung abzulenken und die...

  • Essen-West
  • 17.08.21
Politik

GRÜNE im Ruhrparlament
CDU aus dem Kreis Wesel sorgt für Zerreißprobe der Region

Mehrere CDU-Politiker*innen aus dem Kreis Wesel fordern einen Austritt aus dem RVR, um die Auskiesungen einzudämmen. Im zweiten Entwurf des Regionalplans Ruhr sind knapp 1.200 Hektar für den Kiesabbau am Niederrhein vorgesehen. Die wesentlichen Vorgaben für die geplanten Flächenausweisungen kommen aus dem Landesentwicklungsplan der schwarz-gelben Regierung in Düsseldorf. „Ein Austritt aus dem RVR sorgt nicht dafür, dass der Kreis Wesel von der Landesplanung befreit wird. Die staatliche...

  • Essen
  • 17.08.21
Politik

Landschaftszerstörung im Kreis Wesel inakzeptabel

Vorgaben des Landes im LEP für den Regionalplan Ruhr müssen dringend geändert werden Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) sieht die im zweiten Entwurf des Regionalplans Ruhr vorgesehene Ausweitung der Flächen für den Kiesabbau im Kreis Wesel auf insgesamt 2.549 Hektar Fläche äußerst kritisch. Gegenüber dem ersten Entwurf wären das 920 Hektar mehr, fast 57 %. Die Vorgaben des Landes NRW zur Bedarfssicherung, an denen sich der RVR orientiert und nach denen ein Planungszeitraum von...

  • Moers
  • 10.08.21
Kultur
RVR/Pottporus/Look

ZWEITES KUNSTCAMP RUHR FÖRDERT EINE WOCHE LANG JUNGE TALENTE

Das zweite Kunstcamp des Regionalverbandes Ruhr (RVR) startet am Sonntag (8. August) in den vier Ruhrgebietsstädten Duisburg, Hagen, Hamm und Wesel. Es wird am Freitag (13. August) mit einer hybriden Abschlussveranstaltung zu Ende gehen. Mehr als 80 Jugendliche aus elf Ruhrgebietsstädten werden eine Woche lang im KOM`MA Theater in Duisburg, im Kultopia in Hagen, im KUBUS Jugendkulturzentrum in Hamm sowie in der Musik- und Kunstschule in Wesel zusammen proben und trainieren. Auf dem Programm...

  • Marl
  • 08.08.21
  • 1
  • 1
Politik

Skandalös und ein Freibrief für die Kies- und Sandindustrie
2. Offenlegung des Regionalplans Ruhr: Abgrabungsfläche so groß wie 2.700 Fußballfelder

[Wesel, 6. August 2021] „Diese geplante Offenlegung ist skandalös. Die Verantwortlichen in Essen und Düsseldorf haben offensichtlich den Schutz von Mensch und Natur aus den Augen verloren. Sie öffnen dem zügellosen Raubbau am Niederrhein Tür und Tor. Aber wir Grünen werden ebenso wie die Bürgerinitiativen weiter dagegenhalten“ so der Vorsitzende der Kreistagsfraktion Hubert Kück. Die GRÜNEN kritisieren daher unter anderem, dass allein in Neukirchen-Vluyn in den nächsten Jah-ren knapp 190 Hektar...

  • Kamp-Lintfort
  • 06.08.21
Politik

GRÜNE im Ruhrparlament
GRÜNE im Ruhrparlament fordern Ausstiegsszenario aus dem Kiesabbau

Der zweite Entwurf des Regionalplans Ruhr beinhaltet für den Kreis Wesel 30 Prozent mehr Abbauflächen für Kies und Kiessande. Insgesamt werden 1163 Hektar für den Abbau von rund 189 Millionen Kubikmeter Kies und Kiessand gesichert. Die wesentlichen Gründe für die Steigerung sind geänderte Planungsvorgaben der Landesregierung. Die GRÜNEN kritisieren diese Erweiterung der Abbauflächen scharf. „Die Planungspolitik der schwarz-gelben Landesregierung hat den Kiesabbau weiter entfesselt und sorgt nun...

  • Essen
  • 06.08.21
Politik

GRÜNE im Ruhrparlament
Grüne lehnen Sachlichen Teilplan Regionale Kooperationsstandorte ab

Wie bereits im Februar 2021 angekündigt, wird die Grüne Fraktion im Ruhrparlament dem Aufstellungsbeschluss des Sachlichen Teilplans Regionale Kooperationsstandorte nicht zustimmen. In der Verbandsversammlung des RVR am 25.06. steht die Entscheidung zum Aufstellungsbeschluss auf der Tagesordnung, eine Vorberatung findet im Planungsausschuss am 26.05. statt. “Die RVR-Verwaltung hat die knapp 1000 eingegangenen Stellungnahmen aus der Öffentlichkeitsbeteiligung bewertet und schlägt nun dem...

  • Essen
  • 06.08.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.