RVR

Beiträge zum Thema RVR

Kultur
19 Bilder

Neuer Ankerpunkt
RVR hat St. Antony-Hütte zum sichtbaren Wegweiser erkoren

Die St. Antony-Hütte in Oberhausen und das Eisenbahnmuseum Bochum sind Ankerpunkte der Route Industriekultur - und jetzt besonders gut sichtbar. Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat kürzlich zwei gelbe Signalobjekte an beiden Standorten aufgestellt. Die neun Meter hohen konischen Stelen mit 10 Grad Neigung symbolisieren als "Markierungsnadel" die besondere industriegeschichtliche Bedeutung dieser Industrierelikte. Die gelben Signalobjekte gehören neben den Informationsbrammen und der...

  • Oberhausen
  • 13.10.20
  • 2
Natur + Garten
6 Bilder

WALDPROMENADE HAARD IN MARL

Der Regionalverband Ruhr und sein Eigenbetrieb RVR Ruhr Grün haben den Haardgrenzweg zwischen Marl und Oer-Erkenschwick umgestaltet. Die 5,5 Kilometer lange Strecke am Südrand der Haard im Kreis Recklinghausen ist zur Waldpromenade aufgewertet worden. „Mit Unterstützung des Landes NRW wollen wir das grüne Band im Norden der Metropole Ruhr attraktiver und bekannter machen“, betont Karola Geiß-Netthöfel, Regionaldirektorin des Regionalverbandes Ruhr. "Mit der Waldpromenade, einer...

  • Marl
  • 13.10.20
Natur + Garten
Der Baerler Busch muss erhalten bleiben.

Initiative setzt sich für den Erhalt des Baerler Busch ein
Spaziergänge im Herbst

Ab Oktober treffen sich Mitglieder der Bürgerinitiative Baerler Busch jeden Sonntag zu „Sonntags-Spaziergängen“ im Baerler Busch. Auf diesen Spaziergängen wollen die Teilnehmer die seitens des RVR erfolgten und geplanten Durchforstungsmaßnahmen sichten und Möglichkeiten zum Erhalt des Baerler Buschs besprechen. Interessierte Bürger können sich dem Spaziergang anschließen. Getroffen wird sich um 15 Uhr am Parkplatz Hubertusstraße. Hygiene-Abstände werden bei den Spaziergängen eingehalten....

  • Duisburg
  • 09.10.20
Reisen + Entdecken
Bis zum 6.10.2020 kann man sich für den Rundgang am 11. Oktober anmelden.

Anmelden für den 11. Oktober
Führung zu Fuß durch das Alte Dorf Westerholt

Mittelalterlichen Charme hautnah erleben: Möglich ist das bei einem geführten Spaziergang mit dem RVR durch das alte Dorf Westerholt am Sonntag, 11. Oktober. Geprägt ist der Ort nicht nur durch 58 denkmalgeschützte Fachwerkhäuser, sondern auch durch liebevoll angelegte Gärten. Seit 1975 gehört Westerholt zur Stadt Herten. Treffpunkt für die Tour ist der Marienbrunnen auf dem Marktplatz in Westerholt um 13.30 Uhr. Die Teilnahme kostet 7,80 Euro pro Person. Aufgrund der aktuellen Schutzmaßnahmen...

  • Herten
  • 05.10.20
Politik

SPD und CDU wollen „weiter so“ im RVR fortsetzen

Große Koalition wird weiter Stillstand und Blockade bringen – SPD will keine Alternativen Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) ist erstaunt darüber, dass SPD und CDU offensichtlich wieder eine Große Koalition im Ruhrparlament des Regionalverbandes Ruhr (RVR) anstreben, allerdings ohne die Grünen. Nach Medienberichten wollen SPD und CDU „exklusiv“ miteinander verhandeln, obwohl gerade die Ruhr-SPD vor den Wahlen die Große Koalition im Bund scharf kritisiert hatte und sich...

  • Essen-West
  • 02.10.20
Politik

Sozialtarife in Freizeitgesellschaften? Nicht beim RVR …

Antrag der Fraktion DIE LINKE im RVR wurde im Ruhrparlament abgelehnt Kein Verständnis hat die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) dass die Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) heute ihren Antrag zur Einführung von Sozialtarifen bei den Freizeitparks des RVR abgelehnt hat. Nur DIE LINKE und die Piraten stimmten für den Auftrag an die Geschäftsführung der Freizeitgesellschaft Metropole Ruhr (FMR) mbH und die Verwaltung, einige Mitglieder des Ruhrparlaments von SPD...

  • Essen-West
  • 25.09.20
Politik

Neue Fraktion DIE LINKE im RVR hat sich konstituiert

Wolfgang Freye als Fraktionsvorsitzender und Eleonore Lubitz als Stellvertreterin gewählt Die neue Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) hat sich konstituiert und einstimmig Wolfgang Freye aus Essen zum Fraktionsvorsitzenden und Eleonore Lubitz aus Schwelm zur stellvertretenden Faktionsvorsitzen-den gewählt. Der Fraktion gehören weiterhin Fatma Karacakurtoglu aus Dortmund und Olaf Jung aus Gladbeck an. Auch eine Wahlanalyse gehörte zu den Themen der ersten Sitzung nach der...

  • Essen-West
  • 24.09.20
Kultur
75 Bilder

„Die Zukunft im Blick“ im LVR-Industriemuseum Oberhausen

Am Samstag, 19.09.2020, fand unter diesem Titel im LVR-Museum Peter-Behrens-Bau in Oberhausen die Eröffnung der Sonderausstellung „Ruhrgebietsfotografien aus dem Bildarchiv des Regionalverbands Ruhr" statt. Die Eröffnungsreden hielten: Prof. Dr. Jürgen Wilhelm, stellvertr. Vorsitzender der Landschaftsversammlung Rheinland, Karola Geiß-Netthövel, Regionaldirektorin Regionalverband Ruhr, der Oberbürgermeister der Stadt Oberhausen Daniel Schranz, sowie der Kurator der Ausstellung Dr. Holger...

  • Oberhausen
  • 22.09.20
Ratgeber

Steuertipps und Fragerunde für Photovoltaik-Betreiber
Online-Veranstaltung der Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr

Die Gemeinde Hünxe ist Teil des Projektes "Solarmetropole Ruhr" des Regionalverbands Ruhr und dem Handwerk Region Ruhr. Im Rahmen des Projektes wird erneut eine Online-Veranstaltung zum Thema "Steuertipps für Photovoltaik-Betreiber" angeboten. Das teilt Katharina Bardenheuer, Klimaschutzmanagerin, mit. Die Veranstaltung am Dienstag, 13. Oktober, 18 bis 20 Uhr, richtet sich an alle Photovoltaik-Interessierte sowie Anlagenbetreiber, um eine Hilfestellung für die steuerliche Abwicklung von...

  • Dinslaken
  • 22.09.20
Natur + Garten
Gehölze mit Rußrindenkrankheit müssen auf der HOAG-Trasse entfernt werden.

RVR Ruhr Grün fällt kranke Bäume an der HOAG-Trasse
Radweg Nutzung zeitweise eingeschränkt

Die eigenbetriebsähnliche Einrichtung Ruhr Grün des Regionalverbandes Ruhr (RVR) fällt ab kommenden Mittwoch, 23. September einige Bäume an der HOAG-Trasse in Oberhausen und Duisburg. Entfernt werden Gehölze mit Rußrindenkrankheit. Diese wird durch einen Pilz verursacht, der verstärkt in Jahren mit Trockenstress, Wassermangel und großer Hitze auftritt. Die Bäume sterben innerhalb einer Vegetationsperiode ab und gefährden dann die Sicherheit von Radfahrern und Fußgängern. Die Arbeiten dauern...

  • Duisburg
  • 21.09.20
Natur + Garten
Peter Malzbender
NABU-Vorsitzender Kreis Wesel

Weiterer Fortschritt für den Naturschutz
NABU fordert dauerhaft sechs Ranger im Kreisgebiet

Der Planungs-und Umweltausschuss des Kreises Wesel hat auf seiner letzten Sitzung einstimmig beschlossen, dass die Ranger für weitere fünf Jahre ihreAufsicht in den Naturschutzgebieten wahrnehmen sollen. Dies schlägt beim Kreis mit 60.000 Euro jährlich zu Buche. Der NABU ist über das Engagement sehr erfreut. Ich persönlich habe mich dreißig Jahre immer wieder dafür eingesetzt, dass endlich Ranger in unserem Kreisgebiet eingesetzt werden konnten. Was die Ranger ...

  • Wesel
  • 17.09.20
Politik

Ruhrparlament:
Sieben Vertreter aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis

91 Sitze waren in der Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr (RVR), dem Ruhrparlament. zu vergeben, nach dem vorläufigen Wahlergebnis gingen 7 an Bewerber aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis. 3 von ihnen zogen für Bündnis90/Die Grünen in das Gremium ein, 2 für die CDU und je einer für SPD und Die Linke. Gemeinsam für die Interessen der Metropole Ruhr eintreten sollen ab der für Dezember geplanten konstituierenden Sitzung: Olaf Schade (Hattingen, SPD), Sabine Mayweg (Wetter, CDU), Ulrich...

  • Herdecke
  • 16.09.20
Politik

GRÜNE im RVR
Entscheidung zu Barmingholten fällt erst am Ende des Verfahrens

Schon im 2018 veröffentlichten Regionalplan Ruhr ist der sogenannte Regionale Kooperationsstandort in Dinslaken-Barmingholten enthalten. Da die Fertigstellung des Regionalplans Ruhr sich aber verzögert, wurde ein sachlicher Teilplan für die Regionalen Kooperationsstandorte vorgezogen. Die Öffentlichkeitsbeteiligung für den sachlichen Teilplan ist von September bis November diesen Jahres vorgesehen. Mit einem Beschluss wird frühestens im März oder Juni 2021 gerechnet. „Die Flächen im...

  • Essen
  • 11.09.20
Politik

GRÜNE im RVR
Kulturarbeit in den Quartieren krisenfester machen

Im Zuge der Coronapandemie sind sehr viele Kulturschaffende und Kreative ins Bodenlose gefallen. Soforthilfen sind wichtig, doch gilt es, Kreativquartiere zu etablieren, damit Kulturschaffende sich selbst helfen können. „Kultur ist kein Nice to have, sie ist die Lebensader einer Gesellschaft, die wir niemals abschlagen dürfen!“, sagt Jörg Obereiner, kulturpolitischer Sprecher der GRÜNEN im Regionalverband Ruhr. Das Land unterstützt viele Kulturprojekte, Festivals und Künstler*innen, aber...

  • Essen
  • 11.09.20
Natur + Garten
Im Revierpark Mattlerbusch erfolgte mit der Bepflanzung des ersten Hochbeets der Startschuss für eine aufwendige Revitalisierung aller fünf Revierparks des Regionalverbands Ruhr (RVR). V.l.n.r.: Josef Hovenjürgen, Vorsitzender der RVR-Verbandsversammlung, NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser, RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel und Duisburgs OB Sören Link. 
Fotos: Reiner Terhorst
5 Bilder

Revierpark Mattlerbusch wird zum „ökologischen Schmuckstück“
Grüne Insel zum Durchatmen

„Eigentlich“ hätte es am Sonntag im Revierpark Mattlerbusch ein von langer Hand geplantes großes Bürger- und Familienfest geben sollen, bei dem der Startschuss für ein 28 Millionen Euro schweres Großprojekt erfolgen sollte, mit dem alle fünf Revierparks des Regionalverbands Ruhr (RVR) ökologisch aufgewertet werden. Das NRW-Umweltministerium und die EU fördern das Projekt zu 80 Prozent. Die restlichen 20 Prozent deckt der RVR über Eigenmittel ab. Mehr als 5,5 Millionen Euro von der...

  • Duisburg
  • 08.09.20
Reisen + Entdecken
Im Rahmen der 9. Römer-Lippe-Konferenz, die jetzt in Lippstadt stattfand, bestätigten alle Kooperationspartner ihre weitere Beteiligung an der Römer-Lippe-Tour.

Geschichte erfahren
Erfolgreiche Römer-Lippe-Route

Die Kooperationsgemeinschaft hinter dem Erfolgsprojekt Römer-Lippe-Route wird für fünf weitere Jahre zusammenarbeiten. Im Rahmen der 9. Römer-Lippe-Konferenz, die jetzt in Lippstadt stattfand, bestätigten alle Kooperationspartner ihre weitere Beteiligung und bekräftigen somit, welch großes Zukunftspotenzial sie in dem – mit Wegeschleifen – 479 Kilometer langen Radfernweg sehen. Dies wird auch dadurch deutlich, dass die Zusammenarbeit erstmalig für fünf und nicht wie bisher nur für drei...

  • Haltern
  • 08.09.20
Politik
Am Hibernia-Gasometer hängt ein Banner mit dem Slogan zur regionalen Kampagne. Foto: RVR

Herne ist Partner der RVR-Standortmarketingkampagne „Stadt der Städte"
Offen für Tatendrang

Mit dem klaren Bekenntnis "Open" startet eine Marketingkampagne des Regionalverbandes Ruhr in eine neue Phase. Herne bekennt sich mit einem sichtbaren Zeichen zu Region und Kampagne. Vom Gasometer auf dem Hibernia-Gelände ist nun auf einem großen Banner weithin sichtbar, dass Herne „offen für Tatendrang“ ist. Karola Geiß-Netthöfel, Direktorin beim Regionalverband Ruhr (RVR), betont, wie wichtig das Bekenntnis von Städten wie Herne zur Kampagne ist: „Nur gemeinsam können wir die Weichen...

  • Herne
  • 07.09.20
Politik

GRÜNE im RVR
Metropolradruhr mit Rekord bei Ausleihen

Im ersten Halbjahr 2020 sind die Ausleihzahlen beim Leihsystem metropolradruhr, wie auch schon in den Vorjahren, kontinuierlich angestiegen. Die komplette Umstellung der Flotte auf moderne Fahrräder mit smarten Schlössern wird die Ausleihzahlen weiter steigern. „Trotz der Einschränkungen, die mit der Eindämmung des Coronavirus verbunden waren, sind nicht weniger Fahrräder ausgeliehen worden. Auch der Winter konnte die Nutzer*innen nicht vom Radfahren abhalten. Mit circa 55.000 Ausleihen...

  • Essen
  • 03.09.20
Politik
Ruhrbahn Geschäftsführer Michael Feller und Stefan Kuczera, Beigeordneter Planung beim Regionalverband Ruhr, präsentieren den Bus der Ruhrbahn zur Ruhrwahl.

Wahl zum Ruhrparlament
Werbung nun auf Bussen und Bahnen

Zur Kommunalwahl in den Städten und Kreisen des Ruhrgebiets sind in diesem Jahr erstmals alle Wahlberechtigten Erstwähler. Denn die Bürger entscheiden selbst und direkt, wer ihre Interessen im Ruhrparlament vertreten wird – ein Novum in der 100-jährigen Geschichte des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Unter dem Motto „Mach es zu deinem Revier“ begleitet der RVR die erste Ruhrwahl mit einer Informationskampagne, um möglichst viele Menschen in der Metropole Ruhr über das Ruhrparlament, die Aufgaben...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.09.20
Politik
Mit dem „Friedenspanzer“ erinnert DIE LINKE am Samstag an den Antikriegstag am 1. September, den Jahrestag des Überfalls von Nazi-Deutschland auf Polen.

LINKEN-Infostand
Mit dem Friedenspanzer ins Ruhrparlament

Am Samstag steht die Bottroper LINKE ab 9 Uhr mit einem aufblasbaren „Friedenspanzer“ auf dem Berliner Platz. Damit erinnert DIE LINKE an den Antikriegstag am 1. September, den Jahrestag des Überfalls von Nazi-Deutschland auf Polen. Zugleich wird am Infostand geworben für die erste Direktwahl des Ruhrparlaments. „Als alte Industrieregion brauchen wir ein Konzept für den sozial-ökologischen Wandel“Gesprächspartner am Infostand ist Wolfgang Freye, der Spitzenkandidat der LINKEN für das...

  • Bottrop
  • 02.09.20
Politik

Wöll will zwischen Bahnfreunden und RVR vermitteln

Wöll: Dem langjährigen uneigennützigen Engagement gebührt Anerkennung und Respekt Den „Freunden des Bahnbetriebswerks Bismarck“ hat jetzt der CDU-Stadtverordnete, Werner Wöll, seine Unterstützung angeboten. Hintergrund ist die jetzt vom Regionalverband Ruhr (RVR) ausgesprochene Aufforderung, das Bahnwerk bis zum 18. September zu verlassen oder eine Miete zu zahlen, die der Verein allerdings nicht aufbringen kann. Wöll ist Mitglied der CDU-Fraktion in der Verbandsversammlung und engagierte...

  • Gelsenkirchen
  • 31.08.20
Politik

Gegen „Lex Kiesindustrie“ im Landeswassergesetz NRW

DIE LINKE im RVR kritisiert die Gesetzesänderungen zugunsten der Kiesindustrie Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) lehnt die geplanten Änderungen am Landeswassergesetz NRW ab, die in erster Lesung im nordrhein-westfälischem Landtag verhandelt wurden. Diese Änderungen sollen es der Kiesindustrie am Niederrhein ermöglichen, auch in Wasserschutzgebieten vom Typ III Abgrabungen durchzuführen. Nachdem im Landesentwicklungsplan die Vorsorgezeiträume für Kies und Sand verlängert...

  • Essen-West
  • 28.08.20
Ratgeber
Derzeit sind vier Saunen in Betrieb. Bei Bedarf werden weitere dazu geschaltet. Diese sind auf mindestens 80 Grad temperiert, so dass hier sicher und entspannt geschwitzt werden kann. Es gilt natürlich das Sicherheitskonzept.
Foto: Niederrhein-Therme

Nach mehrwöchtiger Erprobung neue Öffnungszeiten in der Niederrhein-Therme
„Corona-Erfahrungen“ getestet und umgesetzt

Die Testphase mit Teilöffnungen in der Niederrhein-Therme ist erfolgreich beendet. Die Erfahrungen mit den „Corona-Vorgaben“ wurden ausgewertet. Aufgrund zahlreicher Anfragen hat die Therme ab sofort wieder durchgängig geöffnet. Nach mehrwöchiger „Erprobung“ ist nun wieder täglich von 10 bis 21 Uhr Baden und Schwitzen angesagt. Jetzt kann man das Drei-Stunden-Ticket zum „Coronatarif“ von elf Euro erwerben, aber auch 11-er Karten zum Sparpreis. Die Träger, die Stadt Duisburg und der RVR,...

  • Duisburg
  • 23.08.20
Natur + Garten
Freddy Schoknecht und Erwin Gebauer führten die Radtour um die Halde Brinkfortsheide
5 Bilder

Bäume statt Deponie
Rundtour um die Brinkfortshalde

Die Bürgerinitiative Marl-Hamm und der NABU Marl haben am 22.08.2020 zu einer Radtour um die Halde Brinkfortsheide eingeladen. Es steht immer noch im Raum, dass die Halde als Mülldeponie Verwendung finden könnte. Verharmlosend wird immer von „Bauschutt“ oder Müll der „Deponieklasse 1“ gesprochen, der dort abgeladen werden soll, tatsächlich befindet sich unter diesem „Bauschutt“ aber vor allem Rostasche. Hört sich immer noch harmlos an, ist es aber nicht. Rostasche enthält Rückstände von...

  • Marl
  • 22.08.20
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.