Peter Vermeulen als Baudezernent wiedergewählt

Anzeige
(Foto: Dirk-R. Heuer)
Von Dirk-R. Heuer


Mit einem unerwartet guten Ergebnis bestätigte der Rat Peter Vermeulen, Dezernent für Umwelt, Planen und Bauen, für weitere acht Jahre in seinem Amt. Von den 58 Ratsmitgliedern stimmten 41 für Vermeulen, 16 gegen ihn und ein Mitglied enthielt sich der Stimme

.

Damit erhielt der jetzige Bau- und Umweltdezernent nicht nur die Stimmen der Mehrheitsfraktionen von SPD und CDU, sondern auch noch Stimmen aus dem Lager der anderen Parteien.

Vermeulen dankte den Ratsmitgliedern für ihr Vertrauen. Der frühere Kulturdezernent übernahm das Bau-, Umwelt- und Planungsdezernat vor rund zwei Jahren. Als „mission impossible“, wie er es selbst nach der Wahl bezeichnete. Etliche Ratsmitglieder trauten ihm die Leitung nicht zu. Das sieht inzwischen ganz anders aus. Die Mitarbeiter seines Dezernates schätzen ihn nach einer Umfrage der WAZ sehr.

Vermeulen könne sich danach sehr schnell in fremde Sachverhalte einarbeiten und packe offene Fragen konstruktiv an. Der neu gewählte Dezernent bedankte sich auch überschwenglich bei seinen Mitarbeitern: „Ich liebe sie und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.