Peter Vermeulen

Beiträge zum Thema Peter Vermeulen

Politik
Oberbürgermeister Marc Buchholz beobachtet, wie sich der scheidende Dezernent Peter Vermeulen ins Goldene Buch der Stadt einträgt.
Foto: Henschke

Letzte Ratssitzung für Dezernent Peter Vermeulen
Wohin mit den Geflüchteten?

Zunächst stand der Mann im Mittelpunkt, der nach 16 Jahren Tätigkeit für die Stadt seiner letzten Mülheimer Ratssitzung beiwohnte. Peter Vermeulen scheidet aus dem Verwaltungsvorstand und trug sich ins Goldene Buch der Stadt ein. Danach war aber schnell Schluss mit Besinnlichkeit. Ob der beim Arbeitnehmerempfang des DGB gefallene Vergleich mit dem Rattenfänger von Hameln, ob „fehlende geopolitische Expertise“ der CDU-Fraktionschefin, ob eine für sie erkennbare „Konturlosigkeit“ der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.04.22
Kultur
Kunst & Genuss in der VILLA ARTIS MÜLHEIM
4 Bilder

Mülheim: Ein Grund zu feiern!
Zeitzeichen: Mülheimer Kunstverein KKRR feiert den 10. Jahrestag der Eröffnung des neuen Kunstmuseums "MMKM - MUSEUM MODERNE KUNST MÜLHEIM"

Zehn Jahre, die schnell vorbeiflogen, so stellte die Mitgliederversammlung des Mülheimer Kunstvereins und Kunstfördervereins Rhein-Ruhr (kurz KKRR) am 21. April 2022 fest. Zehn Jahre Aufbauarbeit mit der Unterstützung der aktiven lokalen Kunstszene, mit Rat und Tat von Museumsleiterinnen und Museumsleitern und Experten. Zehn Jahre ungetrübte Freude und Gewinnung unzähliger Freundinnen und Freunde waren festlich zu feiern.  Geschichte des jungen Kulturorts VILLA ARTIS Während der Zeit der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.04.22
Wirtschaft
Zufriedene Gesichter von Oberbürgermeister Marc Buchholz und Staatssekretär Dr. Schulte
5 Bilder

Danke, danke, danke!
Eisenbahnbrücken wieder in Betrieb

Am 17. September 2020 ereignete sich auf der A40 in Mülheim-Styrum ein folgenschwerer Unfall. Ein alkoholisierter LKW-Fahrer krachte mit einem Tanklaster in die Leitplanken unterhalb der Eisenbahnbrücken. Bis zu 1.000 Grad Hitze entwickelte sich in dem Flammenmeer. Nach eingehenden Untersuchungen von Ingenieuren und Statikern mussten die Eisenbahnbrücken abgerissen werden. Viel Ärger für die Bahnpendler im ÖPNV. „Denn ist das eine der Hauptschlagadern im Revier mit vielen ICE und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.10.21
Politik
Dezernent Peter Vermeulen entschuldigte sich für Fehler und wird nun krankheitsbedingt monatelang ausfallen.
Foto: PR-Foto Koehring/AK
2 Bilder

Mülheim bekommt zwei neue Hauptamtliche Beigeordnete
Wirbel um Dezernenten

Irgendwie wurde es aber auch Zeit für eine kurze Atempause. Die Sommermonate wird der Mülheimer Verwaltungsvorstand zum Durchschnaufen nutzen. Vielleicht mal für ein paar Tage an die See? Für einen der Beigeordneten steht jedoch eine längere Auszeit an. Rund um Oberbürgermeister Marc Buchholz wird es überschaubar. Gerademal zwei Hauptamtliche Beigeordnete bleiben ihm noch in den kommenden Monaten: Stadtdirektor Dr. Frank Steinfort und Kämmerer Frank Mendack. Die Stellen der beiden erwünschten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.07.21
Politik
Daher nimmt der Dezernent Peter Vermeulen an der Aktion Leitungswasserliebe des Verein a tip:tap teil, die sichtbar machen soll, wie viele Menschen schon Leitungswasser trinken, damit Plastikmüll vermeiden und so aktiv zum Klimaschutz beitragen. Foto: Walter Schernstein

Weltwassertag 2021
Mülheimer sollten Leitungswasser wertschätzen

Dezernent Peter Vermeulen nimmt anlässlich des Weltwassertags an der Aktion Leitungswasserliebe des Vereins a tip:tap teil und möchte auf diese Weise Leitungswasser trinken als Klimaschutzmaßnahme in den Fokus rücken und Trinkwasser wertschätzen. Der seit 1992 von den Vereinten Nationen ausgerufene Weltwassertag am 22. März steht dieses Jahr unter dem Motto „Wasser wertschätzen“ und soll die lebenswichtige Bedeutung von Wasser verstärkt ins öffentliche Bewusstsein rufen. Ziel des Weltwassertags...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.03.21
Vereine + Ehrenamt
Beigeordneter Peter Vermeulen (rechts) spricht mit Mitgliedern der Interessengemeinschaft über Pflege und Erhalt des Friedhofs Holthausen. Foto: Walter Schernstein

Sammlung geht weiter
Für die Pflege des Friedhofs wird weiter Geld benötigt

Die Friedhofsverwaltung beabsichtigte im Rahmen des Friedhofsentwicklungskonzeptes (FEK), den Friedhof Holthausen nicht mehr als Friedhofsfläche zu nutzen. Konkrete Überlegungen, in welcher Art dieser Friedhof genutzt werden könnte, waren bis dahin seitens der Verwaltung noch nicht angestellt worden. Bereits kurz nach der Beschlusskraft des FEK gründeten Nachbarn in Holthausen eine Bürgerinitiative und sammelten Unterschriften, um die Fläche als Grünanlage oder Friedhof zu erhalten. Für das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.02.21
Politik
In Mülheim sollen nun mobile Eingreifgruppen Müllsünder jagen. 
Foto: Archiv lokalkompass.de

Mülheimer Rat beschloss Einsatz einer mobilen Eingreifgruppe
Müllsünder werden gejagt

Wilde Müllkippen stellen in Mülheim ein anhaltendes Problem dar. Die Brennpunkte sind bekannt. Dennoch gelang es der Stadt bisher nicht, dem Problem Herr zu werden. Nun soll zur Bekämpfung von Müllsündern eine mobile Sauberkeits- und Eingreifgruppe eingesetzt werden. Umweltdezernent Peter Vermeulen erklärte, man wolle eine bei der Mülheimer Entsorgungsgesellschaft (MEG) angesiedelte und schnell reagierende Einsatztruppe schaffen. Vermeulen hielt fest: „Wir können den Zustand nicht weiter...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.12.20
Politik
In Mülheim ist Peter Vermeulen als städtischer Beigeordneter zuständig für Umwelt, Planen, Bauen und kommissarisch auch für Kultur. 
Foto: PR-Foto Koehring/AK
2 Bilder

Peter Vermeulen engagiert sich politisch in Krefeld
Diener zweier Herren?

Die Kommunalwahl ist kaum gelaufen, da läuft sich die Opposition bereits warm. Es werden Zweifel angemeldet, ob der städtische Beigeordnete Peter Vermeulen (CDU) zukünftig noch seine ganze Kraft für Mülheim einsetzen könne und werde. Vermeulen wurde 2006 als Beigeordneter für Kultur, Jugend und Schule gewählt. Im Dezember 2013 wurde er mit großer Mehrheit wiedergewählt und übernahm das Dezernat für Umwelt, Planen und Bauen. Solange für den neuen OB Marc Buchholz kein Nachfolger als Dezernent...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.10.20
LK-Gemeinschaft
Der Fair Flair Markt findet normalerweise an Himmelfahrt parallel zum Fahrradfrühling statt. In diesem Jahr fällt er corona-bedingt aus.

Mülheim an der Ruhr ist weiterhin „Fairtrade-Stadt“
Alle Kriterien erfüllt

Die Stadt Mülheim an der Ruhr erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt. Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2016 durch TransFair e.V. verliehen. Seitdem baut die Kommune ihr Engagement weiter aus. Umweltdezernent Peter Vermeulen freut sich über die Verlängerung des Titels: „Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des fairen Handels in Mülheim an der Ruhr....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.05.20
Ratgeber
Baudezernent Peter Vermeulen (links) und der Leiter der Bauaufsicht, Axel Booß, präsentieren den neuen Leitfaden.

Broschüre „Bauen in Mülheim“ digital erschienen
Tipps für Häuslebauer

Ob nun private, gewerbliche oder öffentliche Vorhaben geplant sind - wenn es um das Bauen oder Nutzungsänderungen geht, gibt es eine Reihe von bauplanungs- und bauordnungsrechtlichen Vorschriften zu beachten. In dieser Broschüre finden Interessierte alle wesentlichen Informationen zu den üblichen Genehmigungsverfahren zusammengestellt, wodurch die Stadt Mülheim an der Ruhr die Bauwilligen unterstützen und Ihnen den Weg zur Baugenehmigung erleichtern wollen. Ansprechende Bauwerke und somit eine...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.05.20
Politik
Die FPD Ratsfraktion mit Joachim vom Berg, Peter Beitz und Markus Schulz hatte TramVia-Sprecher Thomas Kirchner (2.v.r.) eingeladen. 
Foto: Henschke

Öffentliche Fraktionssitzung der FDP zum Thema ÖPNV in Mülheim mit Peter Vermeulen und TramVia
Den ÖPNV attraktiver gestalten

Im Sommer lädt die Mülheimer FDP-Ratsfraktion traditionell zur öffentlichen Sitzung. Diesmal hatten Peter Beitz und seine Mitstreiter sich das Thema der letzten Wochen und Monate vorgeknöpft. Einsparungen im Öffentlichen Personennahverkehr in Höhe von sieben Millionen Euro jährlich werden eingefordert. Die Verwaltung hatte ein Konzept unter dem hoffungsfrohen Namen „Netz23“ vorgelegt und nach heftigem Gegenwind aus Bevölkerung und Politik wieder einkassiert. Das kommentierte...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.08.19
  • 1
Politik
Dezernent Peter Vermeulen informierte über die viel diskutierte Liniennetzoptimierung.
Foto: PR-Fotografie Köhring/AK
3 Bilder

Bei der Bürgerversammlung zum ÖPNV sammelte Dezernent Peter Vermeulen Anregungen ein
„Die Kürzungen gehen an unseren Bedürfnissen völlig vorbei“

Zur Haushaltskonsolidierung hat der Rat der Stadt Mülheim am 6. Dezember 2018 beschlossen, bis zum Jahr 2023 im ÖPNV nachhaltig und dauerhaft 7,0 Millionen Euro pro Jahr einzusparen. Und solange das so ist, kann der zuständige Dezernent Peter Vermeulen der interessierten Bürgerschaft nur eingeschränkte Angebote machen: „Uns ist wichtig, dass wir uns mit Ihnen austauschen und Ihre Anmerkungen und Hinweise aufnehmen. Aber über eines können wir nicht diskutieren: Über die Einsparvorgabe der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.06.19
Politik

BAMH :Zwei „Klatschen“ und zwei Peinlichkeiten

In der Ratssitzung am Donnerstag gab es zwei „Klatschen“ für den Oberbürgermeister und den Planungsdezernenten. Zudem leistete sich der Oberbürgermeister zwei Peinlichkeiten – in der Sitzung und danach in seinem Erklärungsvideo. Aber der Reihe nach: Nachdem der Oberbürgermeister in einer Nacht – und – Nebel-Aktion versucht hatte, den Kämmerer als Gesellschaftsvertreter aus der BHM zu drängen ( wir berichteten letzte Woche ), folgte nun die eindeutige Antwort des Rates. BAMH, CDU, FDP und Grüne...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.04.19
Politik
Peter Vermeulen erhält für seine Aussagen zur Bebauung der Randgebiete Unterstützung von den Grünen.

Bodenversiegelung stoppen
Grüne loben Vermeulen: "Nachhaltig und zeitgemäß"

Über Rückenwind durch die Grünen freuen kann sich der städtische Dezernent Peter Vermeulen. Dies in seinem Bestreben, Mülheim als grüne Stadt zu erhalten. „Seine Absage an größere Versiegelungsprojekte in den grünen Randbereichen zeigt, dass er nachhaltig und zeitgemäß denkt“, erklärt Fraktionssprecher Tim Giesbert. Dies ganz im Gegensatz zu jenen in der Stadt, die nicht in der Lage seien, über den Tag hinaus zu denken. Sie setzten leichtfertig Mülheims Zukunft für kurzfristige vermeintliche...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.03.19
Politik
Die Vollsperrung zum Abriss der alten Thyssenbrücke steht kurz bevor.

Thyssen-Brücke wird noch teurer - Sperrung ab dem 14. September

Wenngleich die Arbeiten an der Thyssenbrücke zwei Monate hinter dem ursprünglichen Zeitplan zurückliegen, wird es in Styrum nun erst: Am Freitag, 14. September beginnt die Vollsperrung der alten Brücke. Bis zum 12. Oktober sollen die Arbeiten dauern, danach wird mit dem Rückbau der alten Brücke begonnen. Wie Baudezernent Peter Vermeulen jetzt vor dem Stadtrat bekannt gab, werden die Gesamtbaukosten auf 29 Millionen Euro ansteigen.Ursprünglich wurde der Kostenrahmen einmal auf 14 Millionen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.09.18
Politik

BAMH: „Nichts läuft gut in Mülheim an der Ruhr“

„Nichts läuft gut in Mülheim“. Zu diesem Ergebnis kommt jetzt der Fraktionschef der BAMH-Fraktion, Jochen Hartmann. „Wir stecken im Nothaushalt, haben zu wenig Gewerbeflächen, die Innenstadt verdreckt zusehends, wir haben erhebliche Leerstände und im Bereich der Planungsverwaltung geht nichts“, so Hartmann weiter. Mit Entsetzen habe er vernommen, daß der Ortsteil Styrum „mindestens zwei Monate“ offline sein werde. Offenbar meine die Verwaltung, mit den Styrumern könne man es machen. Dass...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.08.18
Politik

BAMH :Vermeulen blockiert beim Nelebrunnen und was wird aus dem Grundstück Jugendgroschen?

„Dass die vom Vorsitzenden des Planungsausschusses auf Anregung der BAMH eingeforderte Alternativplanung für den Nele-Brunnen bis heute nicht vorgelegt worden ist, stellt eine Mißachtung der Autorität des Vorsitzenden und des Planungsausschusses dar“, so der Vorsitzende der BAMH-Fraktion, Jochen Hartmann. Die BAMH Fraktion hatte vorgeschlagen, den schönsten Brunnen Mülheims auf dem Rathausmarkt und damit in unmittelbarer Nähe zu dem alten Standort zu errichten. Der Planungsdezernent will nach...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.01.18
  • 1
Politik

BAMH: Vermeulen absolutistisch gutsherrlich

“So nicht, Herr Vermeulen.“ Mit dieser Bemerkung quittierte der Vorsitzende der BAMH Fraktion, Jochen Hartmann, harsch den Entwurf einer Geschäftsordnung für den Gestaltungsbeirat, der diesem am Montag zur Beratung vorliegen wird. Hartmann erinnerte daran, dass bereits in der letzten Planungsausschuss Sitzung der Planungsdezernent mit seinem Vorschlag „ auf die Nase gefallen“ sei. Schon damals habe es Widerspruch aus allen Fraktionen gegeben. Nach Vermeulens Vorschlag sollte der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.01.18
Politik

BAMH : Jetzt steht der OB in der Vrantwortung in Sachen Lindgens-Gelände

„Endlich hat der Oberbürgermeister die Zügel in die Hand genommen und zugleich den Planungsdezernenten Peter Vermeulen an die Kette gelegt. Mit seiner Entscheidung, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen, mutiert der Honorarprofessor zugleich zum bloßen Frühstücksdezernenten“, erklärte der Fraktionsvorsitzende und planungspolitische Sprecher des BAMH, Jochen Hartmann, zu der vorläufigen Einigung im Fall „Lindgensgelände“. Damit liege aber auch das Gelingen dieser städtebaupolitisch bedeutsamen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.09.17
Politik

Lindgens und kein Ende - ob und wer spielt falsch ?

Die Verwaltung wird aufgefordert, einen detaillierten Bericht zu den folgenden Fragen , die den Ablauf der Planungen und Gespräche im Zusammenhang mit dem Lindgens-Gelände betreffen zu erstellen, diesen in der nächsten Sitzung des Planungsausschusses vorzulegen und Vertreter des Investors einzuladen, damit diese ihre Position darlegen und - wie die Verwaltung - aus ihrer Sicht die nachfolgenden Fragen beantworten können . 1. Ist es richtig, daß SMW ursprünglich vor mehr als einem Jahr einen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.09.17
Politik
Dieter Wiechering

Gewerbeflächen: SPD widerspricht Vermeulen

Mit Unverständnis reagiert die SPD-Fraktion auf die Aussagen des Planungsdezernenten Peter Vermeulen zur Gewerbeflächensituation in Mülheim. „Ich weiß nicht, aus welcher exklusiven Quelle die Informationen stammen, die Herrn Vermeulen zu der Aussage verleiten, in unserer Stadt gebe es genug Gewerbeflächen. Die Fachleute aus der Wirtschaftsförderung sehen die Gewerbeflächensituation jedenfalls nach wie vor als katastrophal an“, so Dieter Wiechering, SPD-Sprecher im Wirtschaftsausschuss....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.08.17
Politik

BAMH hakt nach: Was ist mit den Baugenehmigungen an der ehemaligen Residenz Uhlenhorst?

Rund um die ehemalige Residenz Uhlenhorst, einem sensible Außenbereich, wurden mehrere Bauten errichtet bzw. werden errichtet. Der Stadtsprecher Wiebels wird in der WAZ/NRZ vom 11.2.2017 mit den Worten zitiert: "Die Genehmigungen für die bereits entstandenen Gebäude und für das, was jetzt gerade entsteht, würden wir heute so nicht mehr erteilen." In der letzten Ratssitzung hat der Unterzeichner, auch unter Hinweis auf § 77 BauO NW, im Rahmen der aktuellen Fragestunde hierzu Fragen gestellt, die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.03.17
Kultur
PR-Foto Köhring/KP
3 Bilder

Weltbaustelle in Mülheim

17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung in allen Teilen der Erde haben die Vereinten Nationen verabschiedet: Das Programm ist seit Beginn des Jahres in Kraft. Doch die hehren Ziele, die die Politiker nun bis 2030 umsetzen sollen, kennt in weiten Teilen der Bevölkerung kaum jemand. Das will die Initiative „Eine Welt Netz NRW“ mit ihrer Aktion Weltbaustellen ändern. Dahinter verbirgt sich die Vermittlung der Ziele. Zu ihnen zählen unter anderen Armutsbekämpfung, gleiche Bildungschancen, fairer...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.11.16
Überregionales
Künstler aus Mülheim und Nairobi erschaffen gemeinsam  Wandgemälde.

Gemeinsam Malen – Künstler aus Mülheim und Nairobi erschaffen Wandgemälde

Im September letzten Jahres entschieden alle Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen einstimmig über die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele auf dem UN-Gipfel. Konkret beinhalten die Entwicklungsziele zum Beispiel die Verpflichtung aller Mitgliedsstaaten, Armut wirksam zu bekämpfen, Bildung und Geschlechtergerechtigkeit zu fördern und einen fairen Welthandel durchzusetzen. Mit dem Jahreswechsel traten diese Entwicklungsziele in Kraft. Mithilfe der Kampagne „Weltbaustellen NRW“ möchte das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.09.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.