ginko Stiftung für Prävention ab sofort bei Facebook

Anzeige
Die ginko Stiftung für Prävention als Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung in NRW ist mit einer eigenen Facebook-Seite an den Start gegangen.

Suchtprävention ist in den sozialen Netzwerken nach wie vor eher ein Nischenthema, obwohl in den vergangenen Jahren immer mehr Institutionen das weltweit größte soziale Netzwerk als Medium für ihre Öffentlichkeitsarbeit nutzen.
Für die ginko Stiftung für Prävention ergänzt die Facebook-Seite https://www.facebook.com/ginkoStiftungPraevention/ die bereits bestehenden Auftritte bei Twitter und YouTube und die an Jugendliche gerichteten Facebook-Seiten der Unterrichtsreihe „Check it!“ und des LoQ HipHop-Wettbewerbsder NRW-Landesinitiative "Leben ohne Qualm".

Die neue Seite richtet sich an Fachkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren im Bereich Suchtprävention und -hilfe, Jugendhilfe, Kindertagesbetreuung und Schule. Sie thematisiert inhaltlich Schnittmengen aus Suchtprävention, Psychologie und Erziehung, Gesundheit, Medienkompetenz und Gesellschaft. Darüber hinaus bietet sie Fachinformationen über Suchtmittel, Ankündigungen von Veranstaltungen sowie Infos über die Aktivitäten der Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung in Nordrhein-Westfalen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.