ginko-stiftung-für-prävention

Beiträge zum Thema ginko-stiftung-für-prävention

LK-Gemeinschaft

Suchtprävention
Neue Wege in der Elternarbeit

Die ginko Stiftung für Prävention führt am Mittwoch, 17. Juni, um 19 Uhr für Eltern der Willy-Brandt Schule erstmals einen digitalen Elternabend durch. Unter dem Motto „Whats´on - exzessiver Medienkonsum bei Jugendlichen“, wird ein aktuelles Thema aufgegriffen, was häufiger zu Konflikten führt - nicht nur im Elternhaus. Medien können allgegenwärtig sein. Meistens ist der Umgang damit unproblematisch, zumal Medienkompetenz heute als wichtige Kernkompetenz für die Gestaltung unserer Zukunft...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.06.20
Ratgeber

Beratung per Video
Videoberatung – neues Angebot der Jugendberatung

Die aktuellen Beschränkungen des öffentlichen Lebens erschweren es Jugendlichen und ihren Eltern, bei Bedarf eine Beratungsstelle aufzusuchen. Gleichzeitig führen diese Beschränkungen häufig zu hohen familiären Belastungen, Konflikten und Spannungen. Mit dem Angebot einer Videoberatung geht die Jugendberatung der ginko Stiftung für Prävention jetzt auf die neue Situation ein. Strukturen und Freizeitmöglichkeiten fallen weg, Unsicherheiten in Bezug auf die berufliche Perspektive, Sorgen um nahe...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.03.20
Ratgeber
4 Bilder

ginko Stiftung für Prävention
Zahlreiche Absagen von Veranstaltungen, Jugendberatung bis auf Weiteres geöffnet

Aufgrund der aktuellen Situation rund um das neuartige Corona-Virus müssen leider bis auf Weiteres – auf jeden Fall aber bis 19. April 2020 – sämtliche Veranstaltungen ausfallen. Dazu zählen beispielsweise Fortbildungen, Arbeitskreise und andere Sitzungen. Die Schulveranstaltungen wie die ALK- und LoQ-Parcours-Termine können aufgrund der Schulschließungen ebenfalls nicht stattfinden. Wie es danach weitergeht, hängt von den weiteren Entwicklungen ab. Wir halten Sie an dieser Stelle auf dem...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.03.20
Kultur
3 Bilder

Alkoholmissbrauch in der Karnevalszeit? In Mülheim?
Aktionstage "Feiern statt Reihern"

Ja, Alkoholmissbrauch ist in der Karnevalszeit auch in Mülheim ein Thema. Mit vielfältigen Präventionsaktivitäten unter dem Motto „Feiern statt Reihern“ begleitet der Arbeitskreis Suchtvorbeugung der kommunalen Gesundheitskonferenz daher traditionell die Karnevalszeit. Ziel ist es, die Mülheimer Jecken, ob alt oder jung, für die Risiken des Alkoholkonsums zu sensibilisieren und für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu werben. Auf Grund der vielen positiven Rückmeldungen von Eltern...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.02.20
Ratgeber
10 Bilder

40 Jahre ginko Stiftung für Prävention

40 Jahre ginko Stiftung für Prävention – diesen runden Geburtstag nahm die Mülheimer Einrichtung zum Anlass, mit Gründer/innen, Förder/innen, Kooperationspartner/innen und langjährigen Mitstreiter/innen zu feiern. Über 150 Gäste folgten der Einladung in den Altenhof, darunter der Gründer des „ginko“ Peter Chwalczyk. Er rief 1979 das „Gesprächs-, Informations- und Kontaktzentrum“ ins Leben, um Jugendliche bei Schwierigkeiten und Konflikten zu unterstützen und somit einen Alkohol- und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.05.19
Kultur
3 Bilder

Ausgelassen feiern in der Karnevalszeit - mit oder ohne Alkohol?!

Das ist immer wieder ein Thema, gerade zur Karnevalszeit – viele Erwachsene leben es vor, etliche Jugendliche machen es nach – ausgelassen feiern mit Alkohol. Doch es geht auch ohne, wie die „familienfreundliche Zone“ beim Rosenmontagsumzug in den letzten Jahren gezeigt hat. Mit diesem und weiteren Angeboten begleitet der Arbeitskreis Suchtvorbeugung der kommunalen Gesundheitskonferenz unter dem Motto „Feiern statt Reihern“ in Mülheim an der Ruhr schon traditionell die Karnevalszeit mit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.02.19
Ratgeber

20 Jahre „Check it!“ - Eine nicht alltägliche Unterrichtsreihe

„Wenn Alkohol und Tabak so schädlich sind, warum sind sie dann erlaubt? Ein bisschen Cannabis ist doch erlaubt, oder!? Wie jetzt, der suchtkrank?! Der Mann ist doch fit und clever.“ Das sind Fragen und Statements von jungen Menschen, die den Fachkräften der Fachstelle für Suchtvorbeugung bei den „Check it!“-Veranstaltungen immer wieder begegnen. Seit 20 Jahren ist „Check it!“ eine etablierte und doch ungewöhnliche Unterrichtsreihe zur Suchtprävention für alle Schulformen. Allein in Mülheim...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.10.18
LK-Gemeinschaft
"Feiern statt Reihern" - Aktionstage in Mülheim an der Ruhr
4 Bilder

"Feiern statt Reihern": Aktionstage gegen den Alkoholmissbrauch in der Karnevalszeit

Der Arbeitskreis Suchtvorbeugung der kommunalen Gesundheitskonferenz in Mülheim an der Ruhr führt in der Karnevalszeit Aktionen unter dem Motto "Feiern statt Reihern" durch. Dabei wird erstmals während des Rosenmontagszuges am 27.02.2017 eine "Familienfreundliche Zone" eingerichtet. Sie befindet sich ab ca. 13 Uhr auf dem Rathausmarkt vor und neben dem leerstehenden Büdchen. Speziell für Familien mit kleineren Kindern, aber auch für alle anderen Interessierten, die den Karnevalstag in...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.02.17
Ratgeber
Der Cannabis-Koffer im Einsatz mit Anschauungsmatial
3 Bilder

„Pubertät trifft Sucht“ - Elternabend am Gymnasium Heißen

Im Rahmen des Unterrichtsprogramms „Check it!“ fand am Gymnasium Heißen ein Infoabend zum Thema „Pubertät trifft Sucht“ für die Eltern des 8. Jahrgangs statt. Deike Kranz und Norbert Kathagen von der ginko Stiftung für Prävention und Marc Kathir, Kontaktlehrer für Suchtvorbeugung, luden die anwesenden Eltern ein, sich über Sucht und Suchtmittel zu informieren. Hintergrund waren die an der Schule stattfindenden Projekttage „Suchtvorbeugung“ für den 8. Jahrgang. Der Elternabend bot die Chance,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.02.17
Ratgeber
3 Bilder

Alkohol, Glücksspiel, Cannabis? Fotos, Schatzsuche, Filme, Interviews!

Mit dem Actionbound „Check it!-Tour in Mülheim“ bietet die ginko Stiftung für Prävention seit neuestem ein weiteres mediengestütztes Angebot zur Suchtprävention. Ein Actionbound ist eine interaktive Smartphone-Rallye. Mit der Actionbound-App können spannende, unterhaltsame und lehrreiche Bounds gespielt werden. Neben ihrem Aufbau als Quiz ähneln sie einer klassischen Schnitzeljagd oder dem Geocaching, enthalten aber zusätzlich themenspezifische Medieninhalte. Mit der „Check it!-Tour in...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.08.16
Ratgeber
7 Bilder

WhatsOn?!

WhatsOn – so heißt die kostenlose App, mit der Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren sich mit dem Thema Medienkonsum auseinandersetzen können. WhatsOn gibt es für (Android-)Smartphones, für den Browser und als Facebook-App. Los geht es mit einer Selbsteinschätzung – wie ist der eigene Umgang mit Medien? Ist alles „im grünen Bereich“, ohne Risiko in Bezug auf eine Suchtgefahr? Oder geht die Selbsteinschätzung doch schon in den roten Bereich, in dem bereits einiges außer Kontrolle geraten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.08.16
Ratgeber

ginko Stiftung für Prävention ab sofort bei Facebook

Die ginko Stiftung für Prävention als Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung in NRW ist mit einer eigenen Facebook-Seite an den Start gegangen. Suchtprävention ist in den sozialen Netzwerken nach wie vor eher ein Nischenthema, obwohl in den vergangenen Jahren immer mehr Institutionen das weltweit größte soziale Netzwerk als Medium für ihre Öffentlichkeitsarbeit nutzen. Für die ginko Stiftung für Prävention ergänzt die Facebook-Seite https://www.facebook.com/ginkoStiftungPraevention/...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.08.16
Überregionales
12 Bilder

Im Rauschzustand - Thema Sucht an der Gesamtschule

Mist, ich erkenne die Tasten ja gar nicht“, fluchte die Probandin leise vor sich hin. Dabei war die Aufgabe für eine Schülerin von heute eigentlich kinderleicht: eine kurze SMS auf dem Handy schreiben! Doch durch die sogenannte „Rauschbrille“ und zusätzliche Gewichte an den Handgelenken wurde diese an sich simple Aufgabe für die Gesamtschülerin der siebten Klasse quasi zu einem unmöglichen Unterfangen. Dieses Experiment, das bei den jungen Teilnehmern die Wahrnehmungs- und...

  • Hemer
  • 17.04.13
Ratgeber
3 Bilder

Papilio – unabhängige Kinder brauchen Flügel

Mit dem wissenschaftlich überprüften Programm „Papilio“ wird das Präventionsangebot gegen Sucht in Mülheim an der Ruhr weiter ausgebaut. Zehn Mitarbeiterinnen aus vier Kindertagesstätten wurden nun mit Zertifikaten für die erfolgreiche Teilnahme an der Fortbildung und vor allem für die Umsetzung des Programms in ihren Einrichtungen ausgezeichnet. Die Zertifikate belegen, dass es den Mitarbeiterinnen gelingt die Kinder bei der Entwicklung hin zu unabhängigen Persönlichkeiten zu...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.