ginko Stiftung für Prävention ab sofort bei Facebook

Die ginko Stiftung für Prävention als Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung in NRW ist mit einer eigenen Facebook-Seite an den Start gegangen.

Suchtprävention ist in den sozialen Netzwerken nach wie vor eher ein Nischenthema, obwohl in den vergangenen Jahren immer mehr Institutionen das weltweit größte soziale Netzwerk als Medium für ihre Öffentlichkeitsarbeit nutzen.
Für die ginko Stiftung für Prävention ergänzt die Facebook-Seite https://www.facebook.com/ginkoStiftungPraevention/ die bereits bestehenden Auftritte bei Twitter und YouTube und die an Jugendliche gerichteten Facebook-Seiten der Unterrichtsreihe „Check it!“ und des LoQ HipHop-Wettbewerbsder NRW-Landesinitiative "Leben ohne Qualm".

Die neue Seite richtet sich an Fachkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren im Bereich Suchtprävention und -hilfe, Jugendhilfe, Kindertagesbetreuung und Schule. Sie thematisiert inhaltlich Schnittmengen aus Suchtprävention, Psychologie und Erziehung, Gesundheit, Medienkompetenz und Gesellschaft. Darüber hinaus bietet sie Fachinformationen über Suchtmittel, Ankündigungen von Veranstaltungen sowie Infos über die Aktivitäten der Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung in Nordrhein-Westfalen.

Autor:

Ruth Ndouop-Kalajian aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.