Kinderfest mit der Maus und Suppi Huhn

Anzeige
Die legendäre Maus und der Elefant sind "walkacts". ^Foto: Veranstalter

Am kommenden Sonntag, 3. Juli, findet im MüGa-Park, Am Schloß Broich 38, das 1. Kinderfest der WiM (Willkommen in Mülheim) statt. Damit wird ein weiterer wichtiger Beitrag zur Integration von Flüchtlingen, insbesondere Flüchtlingskindern, geleistet.

Da Kinder unvoreingenommen eine dankbare Zielgruppe sind, wird am Sonntag, 3. Juli, von 12 bis 18 Uhr das erste große WiM-Kinderfest im MüGa-Park stattfinden. Bei der Programmplanung wurden besonders kindgerechte und multi-kulturelle Beiträge berücksichtigt. "Der Zuspruch war enorm und so können wir ein buntes Programm anbieten", freut sich Reinhard Jehles von der WiM.
Auf der Hauptbühne präsentieren "Suppi Huhn und die Kinderkönige" in großer Besetzung mit vielen Kindern aus Mülheimer Schulen ihre neuen Lieder mit Popmusik für Kinder "bis 99 Jahre". Beginn ist um 15.30 Uhr. Zu Beginn des Konzertes lassen die Kinder bei dem Lied "Wir öffnen unser Herz" Ballons mit einem Friedensgruß in die Luft steigen. Wer auch einen Ballon fliegen lassen möchte, kann sich hier eintragen: www.suppihuhn.de. Bei diesem Konzert spielen die komplette Band und viele Gäste. Alle Schulen, die Suppi in 2016 aufgenommen hat, sind eingeladen mitzusingen.

Ebenfalls in großer Besetzung tritt die Gruppe "Koma Sehid Welat" mit 15 kleinen und 10 großen Musikern und Tänzern vom Kurdisch- Deutschen Kulturverein "Silava e.V." aus Herne auf.

Die Maus und der Elefant und viele weitere Walkacts zum "Anfassen" machen Stimmung im Publikum. Zahlreiche Kleinkünstler und Tanzgruppen unterschiedlicher Kulturen sorgen für eine bunte Ergänzung.

"Die Arbeit von "WiM- Willkommen in Mülheim" hat sich stark verändert, so Reinhard Jehles. Zunächst sei es wichtig gewesen, die geflohenen Menschen mit materieller Hilfe, sprich Sachspenden, zu unterstützen. Durch die stark gestiegene Zahl der Hilfesuchenden im vergangenen Jahr wurden Not- / Sammelunterkünfte, auch in Mülheim, unumgänglich. Neben dem Sprachunterricht rückte die Schaffung von sinnvoller Beschäftigung in den Fokus (beispielsweise die "Schwedenstuhl"- Produktion). Eine weitere wichtige Aufgabe sieht die WiM in der Zusammenführung von Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen. Beispiel dafür ist die Begegnungsstätte im Europa-Pavillon in der MüGa.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.