wim

Beiträge zum Thema wim

Vereine + Ehrenamt
Symbolbild: Alexas Fotos auf Pixabay

Corona-Krise: Verein "Wir in Monheim" hilft
Den Gemeinsinn wecken

„Die zwingende Notwendigkeit, Sozialkontakte zu reduzieren, weckt den Gemeinsinn. So hat das Corona-Virus gleichsam einen positiven Nebeneffekt", sagt Dr. Rüdiger Weißelberg, Sprecher des Vereins "Wir in Monheim" (WiM). Und so setzen sich die Mitlieder von WiM unter der Leitung ihres ersten Vorsitzenden Rachid Akrouch für Menschen in Monheim ein, die zur Corona-Risikogruppe gehören, insbesondere für ältere Mitbürger im Stadtgebiet. Die WiMler helfen, indem sie auf Anfrage Lebensmittel und...

  • Monheim am Rhein
  • 20.03.20
Überregionales
Helfer der Initiative Willkommen in Mülheim packen Schultüten.

WIM verteilt Schultüten

Für 1500 ABC-Schützen beginnt am 31. August das Schulleben. Für 510 von ihnen gibt es eine besondere Überraschung. 56 Helfer der Initiative Willkommen in Mülheim packen für sie Schultüten. Es sind Kinder aus deutschen und ausländischen Familien, die von der Sozialagentur betreut werden und die ohne die WIM-Aktion wohl keine Schultüte bekommen würden, Von Thomas Emons Doch die WIM und ihre ehrenamtlichen Helfer allein hätten auch keine 510 gut gefüllten Schultüten zusammenbekommen, wenn sie...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.08.17
Vereine + Ehrenamt
Sahra Harba, Rabia Alkatlbe, Cristina Dos Santos- Strauß, Reinhard Jehles, Abdulkader Harba, Sally Harba und Hans-Jürgen Loef von der Initiative Willkommen in Mülheim packen Schultüten. Foto: PR-Foto Köhring/SH
2 Bilder

Willkommen in Mülheim verteilt Schultüten: Überwältigende Unterstützung macht die Schultüten-Aktion erst möglich

Für 1500 ABC-Schützen beginnt am 31. August das Schulleben. Für 510 von ihnen gibt es eine besondere Überraschung. 56 Helfer der Initiative Willkommen in Mülheim packen für sie Schultüten. Es sind Kinder aus deutschen und ausländischen Familien, die von der Sozialagentur betreut werden und die ohne die WIM-Aktion wohl keine Schultüte bekommen würden. Doch die WIM und ihre ehrenamtlichen Helfer allein hätten auch keine 510 gut gefüllten Schultüten zusammenbekommen, wenn sie keine Sponsoren...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.08.17
  • 1
Überregionales
"Familienfoto" im Bundeskanzleramt.
2 Bilder

Zu Besuch bei der Kanzlerin

„Ich teile Angela Merkels politische Richtung nicht. Aber ich muss ihr Respekt zollen. Die Frau ist top-informiert und im persönlichen angenehm locker und zugewandt“, erinnert sich die Saarnerin Rosi Konz an ihren Besuch im Bundeskanzleramt. Die pensionierte Gesamtschullehrerin engagiert sich seit zwei Jahren im Vorstand der Mülheimer Flüchtlingshilfsinitiative Willkommen in Mülheim (WIM) und wurde deshalb zusammen mit 140 ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern aus ganz Deutschland von...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.04.17
  • 1
  • 2
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Schuhkolaus - Der Nikolaus im Schuhkarton - WIM Aktion für bedürftige Kinder

Reinhard Jehles von WIM (Willkommen in Mülheim) plant wieder diese Aktion und sucht wieder Spender und Helfer für diese wundervolle Aktion. Aufruf Liebe Leute, auf vielfachen Wunsch werden wir unsere erfolgreiche Aktion "Schuhkolaus" vom vergangenen Jahr wiederholen. Wir werden wieder ca 500 Pakete für die Flüchtlingskinder packen und weitere für bedürftige Kinder in Mülheim, die in Zusammenarbeit mit der AWO, dem Kinderschutzbund etc verteilt werden. In diesem Jahr werden wir zudem unterstützt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.10.16
  • 5
  • 4
LK-Gemeinschaft
Die legendäre Maus und der Elefant sind "walkacts". ^Foto: Veranstalter
2 Bilder

Kinderfest mit der Maus und Suppi Huhn

Am kommenden Sonntag, 3. Juli, findet im MüGa-Park, Am Schloß Broich 38, das 1. Kinderfest der WiM (Willkommen in Mülheim) statt. Damit wird ein weiterer wichtiger Beitrag zur Integration von Flüchtlingen, insbesondere Flüchtlingskindern, geleistet. Da Kinder unvoreingenommen eine dankbare Zielgruppe sind, wird am Sonntag, 3. Juli, von 12 bis 18 Uhr das erste große WiM-Kinderfest im MüGa-Park stattfinden. Bei der Programmplanung wurden besonders kindgerechte und multi-kulturelle Beiträge...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.06.16
Kultur

WiM playt die MüGa

Und wieder gibt es ein Kinderfest. Alle sind herzlich eingeladen Wo und wann? Sonntag 3.Juli im Müga Park Unter dem Motto "WiM playt die MüGa" gibt es ein Zirkuszelt mit vielen Aktionen, Hüpfburgen, Röllchenrennbahn, viele Spaß- und Spielstände, also alles, was Kinderherzen höher schlagen läßt. Auf der Hauptbühne gibt es internationale Musik. Näheres folgt. Der krönende Abschluß ist dann das Konzert von Suppi Huhn und den Kinderkönigen. Motto: "Bunt wie ein Regenbogen". Für das leibliche Wohl...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.06.16
  • 1
Überregionales
Von rund 100 ehrenamtlichen Helfern der WiM sind die Hälfte selbst Flüchtlinge. PR-Foto Köhring/KP

WiM: "Jetzt beginnt die eigentliche Integrationsarbeit" - Spenden, speziell kleine Männergrößen, dringend benötigt

Djerra Daouda ist "der wichtigste Mann im Lager", meint "Wir in Mülheim (WiM)"-Initiator Reinhard Jehles. Mit seiner Körpergröße ist der Malier der ideale Helfer beim Stapeln der Spendenboxen in den Warenlagern. Rund die Hälfte der mittlerweile über 100 ehrenamtlichen Helfer sind Flüchtlinge selbst. So wie Daouda, der aus familiären Gründen erst nach Italien und dann nach Deutschland gekommen ist. Seit August 2015 lebt er in Mülheim, sucht in der Ruhrgebietsstadt dringend nach Arbeit. Eine...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.02.16
  • 1
Überregionales
Reinhard Jehles (r.) freut sich über die unerwartete Spende. Ein Dankesschild für den Spender war schnell angefertigt.

"Märchenhafte" Spende für WiM - australischer Multimillionär spendet Winterjacken

Manchmal ist das Leben wie ein Märchen.Genauso hat sich Reinhard Jehles von WiM, der Flüchtlingsinitiative "Willkommen in Mülheim" gefühlt, als er Montagnacht um halb eins eine unerwartete E-Mail von dem Verein Hanseatic Help in Hamburg bekam, in der ihm 500 Winterjacken angeboten wurde. Der Verein kümmert sich wie die WiM um Spenden für Flüchtlinge, nur in einem viel größeren Rahmen. Der australischen Multimillionär Henry Ngai, der als Inhaber von ABC Tissue Product der führende...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.01.16
  • 1
  • 3
Überregionales
Fleißig sind  auch (v.l.) Steffi, Reinhard Jehles, Sonja, Angelika und Barbara.
4 Bilder

Warenhaus für Flüchtlinge zieht um

Die Regale sind aufgebaut und füllen sich langsam mit vorsortierter Kleidung. Die Namensschilder machen es einfach: Barbara, Sonja, Angelika, Steffi und weitere Helferinnen leeren einen Karton nach dem anderen und räumen ein. Denn am Samstag muss alles fertig sein. Dann eröffnet die Initiative „WiM - Willkommen in Mülheim“ ihr neues Warenhaus in der Stadtmitte. „Wir haben ein Riesenglück gehabt, dass uns die Mülheimer Wohnbau eG gleich drei Ladenlokale nebeneinander an der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.09.15
  • 4
  • 2
Überregionales
23 Bilder

Willkommen in Mülheim (WiM) - feiert ersten Geburtstag

Von Ruhrtext Seit Tagen nimmt Reinhard Jehles, Gründer des Vereins „Willkommen in Mülheim“, nicht nur Glückwünsche, sondern auch Anrufe von Medienvertretern entgegen. Am Sonntag feierte WiM seinen ersten Geburtstag. Gerade hat ein Fernsehteam, das für die Tagesthemen im Ersten gedreht hat, das Gelände in Saarn verlassen. „Meine Frau und meine Tochter betreuen eine Flüchtlingsfamilie. Insbesondere bei den Behördengängen haben sie den Familien geholfen. Eine davon hat im vergangenen Jahr eine...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.07.15
  • 1
Kultur
26 Bilder

Ein ungewöhnlicher Theatertag

Von Claudia Leyendecker „Nur mit dem Herzen sieht man gut“, lautet der wohl bekannteste Leitsatz aus dem Theaterstück „Der kleine Prinz“, das am Sonntag, 15. März, vom Hoftheater Hamburg im Ringlokschuppen aufgeführt wurde. Diese Erkenntnis des Kleinen Prinzen, der die Welt der Erwachsenen entdeckt, nahm sich WiM-Gründer Reinhard Jehles zu Herzen. Direkt nach den Unruhen im Paris startete er mit der Planung dieses einmaligen Theaterprojektes für Flüchtlingsfamilien und Mülheimer Bürger, das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.03.15
  • 2
Ratgeber

Hürden niedriger machen

Mülheim macht auf sich aufmerksam durch die Art, wie es mit „seinen“ Flüchtlingen umgeht. Trotz rasant steigender Zahlen von Menschen, die unserer Stadt vom Land zugewiesen bekommen, ist die Grundstimmung in der Stadt (immer noch) positiv. Ehrenamtliches Engagement vor Ort in den Stadtteilen oder bei der Initiative „Willkommen in Mülheim“ tragen dazu maßgeblich bei. Denn dort, wo schon helfende Hände anpacken, verliert man leichter mögliche Hemmschwellen, setzt man sich eher mit Vorurteilen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.03.15
  • 4
Natur + Garten
Rund 300 Mio. Jahre alt, so schätzt Robert Laube, Leiter des Industriemuseums Henrichshütte, das Alter dieses Sandsteinblocks. Am Montag wurde der etwa sechs Tonnen schwere Klotz aus einem Steinbruch in Albringhausen angeliefert. Zusammen mit einem versteinerten Baum im ungefähr selben Alter soll er die Geologie der „Wiege des Ruhrbergbaus“, die im Raume Hattingen stand, sichtbar machen. Im Foto: (v.l.) die Geschäftsführer von Naturstein Külpmann, André De Col und Friederike Külpmann, sowie Robert Laube.

Industriemuseum zeigt „Ruhrgebiet en miniature“

Es ist kalt, bitterkalt an diesem Montag – nicht nur auf dem Gelände des Westfälischen Industriemuseums Henrichshütte. Neben dem Eckturm, gleich an dem kleinen Rasenstück links neben dem Aufzug, hat sich eine kleine Gruppe Menschen zusammengefunden. Der kalte Atem steht ihnen wie die Rauchfahnen vor den Mündern, die hier weit über 100 Jahre lang gut 10.000 Arbeitern Lohn und Brot gegeben haben. Im Hintergrund knattert leise der Motor des Gabelstaplers, der gleich eine mächtige Last zu heben...

  • Hattingen
  • 29.11.11
Überregionales

Geschlossen: Tempo-Rutsche macht Probleme

Am 10. April 2011 eröffnete der Mitmach-Spielplatz auf der Henrichshütte. Der Spielhochofen ist ein bundesweit einmaliges Projekt. Als besonderes Highlight sehen viele Kinder die Röhrenrutsche, die mit einem Höhenunterschied von zwölf Metern von unten betrachtet einen recht imposanten Eindruck vermittelt. Sehr zum Leidwesen der kleinen Besucher wurde die Rutsche bereits am Eröffnungstag wieder geschlossen. Grund: Die Rutsche gibt so viel Tempo, dass kleine oder sehr leichtgewichtige Kinder...

  • Hattingen
  • 29.11.11
Kultur
Leihgeber Foto: Ellen Breitenbach

Serie "Hattinger und ihre Hüte": Hut und Stock - eine Einheit

Im Stadtmuseum geht es in einer Ausstellung um eine Zeitreise durch die Kulturgeschichte der Kopfbedeckungen und der Hattinger HutGeschichte(n). Wir stellen in einer Serie Hattinger und ihre Hüte vor. Gutgelaunt brechen die jungen Männer aus Blankenstein im Mai 1902 zu einer Wandertour durch die nahe Umgebung auf. Unter ihnen Fritz Brüggerhoff, Rudi Vogt, Wilhelm Kalthoff und Karl Schulze. Freizeit wird zum beginnenden 20. Jahrhundert groß geschrieben und ob mit oder ohne Verein: Gesellige...

  • Hattingen
  • 09.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.