Corona-Krise: Verein "Wir in Monheim" hilft
Den Gemeinsinn wecken

Symbolbild: Alexas Fotos auf Pixabay
  • Symbolbild: Alexas Fotos auf Pixabay
  • hochgeladen von Bea Poliwoda

„Die zwingende Notwendigkeit, Sozialkontakte zu reduzieren, weckt den Gemeinsinn. So hat das Corona-Virus gleichsam einen positiven Nebeneffekt", sagt Dr. Rüdiger Weißelberg, Sprecher des Vereins "Wir in Monheim" (WiM).

Und so setzen sich die Mitlieder von WiM unter der Leitung ihres ersten Vorsitzenden Rachid Akrouch für Menschen in Monheim ein, die zur Corona-Risikogruppe gehören, insbesondere für ältere Mitbürger im Stadtgebiet. Die WiMler helfen, indem sie auf Anfrage Lebensmittel und Hygieneartikel
einkaufen und den betroffenen Bürgern bis an die Tür liefern. Dias Hilfeangebot ist mit der Stadt Monheim abgesprochen.

Kontakt

Kontakt zu WiM erhalten Interessierte über die Telefonnummer (01512) 5901443 oder per E-Mail an wir.in.monheim@hotmail.de.

Autor:

Bea Poliwoda aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen