spenden

Beiträge zum Thema spenden

Vereine + Ehrenamt
Insgesamt nahmen 55 Tanzbegeisterte an dieser Party teil und spendeten eine Summe von 275 Euro.

Zumba für den guten Zweck
Erste karitative ZUMBA-Party des 1. TSC Voerde Rot-Weiß

Im Clubhaus des 1. TSC Voerde Rot-Weiß fand die erste karitative ZUMBA-Party in der Vereinsgeschichte statt. Insgesamt nahmen 55 Tanzbegeisterte an dieser Party teil. Organisiert wurde das Event von ZUMBA-Trainerin Annette Knappe. Die Teilnehmer machten zwei Stunden lang sehr gut mit und schon nach kurzer Zeit waren die Fensterscheiben und Spiegel beschlagen. Sowohl zu langsamen als auch zu schnellen ZUMBA-Titeln wurde getanzt; eine gesunde Mischung, so dass jeder mitmachen konnte. Kerstin...

  • Dinslaken
  • 06.12.19
LK-Gemeinschaft

Guten Tag!
Zeit (zu) spenden

Die Weihnachtszeit ist auch immer Spendenzeit. Natürlich lassen es sich da die vielen Vereine und Organisationen in Witten nicht nehmen, zu Spenden aufzurufen und starten zu diesem Zweck verschiedene Aktion: Ob zum Beispiel für Vierbeiner (Stray), Flüchtlingsdörfer (Wabe) oder lokale Initiativen für Kinder (Lions-Club) - mit wenig Geld kann man schon helfen. Und es ist ja auch nicht immer nur Geld, das man "spendet", auch Zeit und Mühe kann man investieren, um anderen zu helfen, etwa mit einem...

  • Witten
  • 03.12.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
6 Bilder

DEPECHE
Das, was man Liebe nennt.

Bärbel Ebert, seit 29 Jahren ist sie Streetworker im Ehrenamt in Duisburg. Mitbegründerin des Vereins „City –Wärme“, der im Mai 2019 entstand. Es sind immer mehr Obdachlose unterwegs , sagt sie, während sie Suppe und Brot austeilt. Neben den Wohnungslosen sind es auch die Senioren und Alleinerziehende die das Team des Vereins nicht im Regen stehen lassen wollen. Altersarmut , Kinderarmut, Senioren ohne Familie. Wer die Welt retten will , fängt in seiner Stadt an und das tun sie, das...

  • Duisburg
  • 02.12.19
  •  1
  •  3
Vereine + Ehrenamt
Freuen sich über den Gutschein der Mendener Bank: Vertreterinnen und Vertreter der Vereine und Gruppen, die für ihre (Jugend)arbeit Geldspenden aus dem Gewinnspar-Fonds erhielten.

Mendener Bank hilft Vereinen und Institutionen
Gewinnen, sparen, helfen

Menden.  Gewinnen, sparen, helfen – mit diesem Motto unterstreicht die Mendener Bank eG erneut ihre Verantwortung für die Stadt Menden und ihre Kunden. Traditionell fand am Dienstagabend im KundenCenter Menden die Übergabe der Spendengelder aus dem Gewinnsparverein statt. Es profitieren wieder die vielen (Sport-) Vereine, sozialen und kirchlichen Einrichtungen sowie zahlreiche Fördervereine in Menden. Denn mit Hilfe der Mendener Bank können Spiel- und Sportgeräte, Bücher für die eigene...

  • Menden (Sauerland)
  • 28.11.19
Vereine + Ehrenamt
Alle Jahre wieder wird der Wunschbaum im Foyer des Velberter Rathauses geschmückt. Das Besondere daran: Jeder Stern in den grünen Zweigen steht für einen Kinderwunsch, der durch Bürger erfüllt werden kann.
3 Bilder

Es ist Zeit, um Sterne zu pflücken
Der Wunschbaum steht!

Es ist wieder die Zeit gekommen, in der Geschenke gekauft sowie liebevoll verpackt werden und in der auf Heiligabend gewartet wird. In Velbert ist das traditionell - inzwischen zum 15. Mal - auch die Zeit, in der der Verein für Velberter Kinder gemeinsam mit dem Bürgermeister der Stadt darum bittet, dass fleißig Sterne vom Weihnachtsbaum im Foyer des Rathauses, Thomasstraße 1, gepflückt werden. Denn mit Unterstützung der Bürger möchte der Verein auch 2019 wieder vielen Kindern aus sozial...

  • Velbert
  • 28.11.19
Kultur
Krimiautorin Almuth Heuner wurde mit dem Friedrich Glauser-Preis ausgezeichnet
2 Bilder

Krimitag 2019 in der Stadtbibliothek
Mörderische Geschichten für einen guten Zweck

Das wird ein mörderisch spannender Abend in der Stadtbibliothek, wenn sich am 8. Dezember die Autoren des Krimistammtischs Ruhr anlässlich des bundesweiten »Krimitages« wieder einmal mit ihren spannenden Stories präsentieren. »Mörderische Geschichte(n) – Mord in der Bibliothek« ist das Motto, unter dem Bibliotheksleiter Klaus-Peter Böttger den Spannungspezialisten am 8. Dezember 2019 die Zentralbibliothek im Gildehof zur Verfügung stellt. Mord über und unter TageDann werden die zuletzt für...

  • Essen-Ruhr
  • 23.11.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Benefizkonzert des Kammerchores VOCALIS
Kammerchor VOCALIS

Die Gemeinde Essen der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage veranstaltete anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Gemeinde ein Benefizkonzert mit dem Kammerchor Vocalis (Foto). Unter der Leitung von Sara Seidl-Schnyder und Bonnie Tewes und Iris Habermann (Klavier und Orgel) sang der Chor aus seinem breiten Repertoire christliche Lieder aus dem Programm „Christus ist mein Herr“. Das Publikum bedankte sich mit lang anhaltendem Applaus und stehenden Ovationen. Die Spenden des...

  • Essen
  • 19.11.19
Vereine + Ehrenamt
Gruppenfoto von links: Andrea Binkowska (Toni-Kroos-Stiftung), Maria Lunetto, Andreas Vogt, Alessio Lunetto, Frank Rösner (Kadomo Chef), Beate Fröhner (Mobil mit Behinderung e.V.), Thomas Luxem (Fitness Vitalis Düsseldorf-Oberbilk)
4 Bilder

Ziel erreicht: Alessio erhielt sein (behindertengerechtes) Auto
Spendenaktion erfolgreich! Zur Nachahmung empfohlen!

In diesen Tagen ist Alessio Lunetto (29) aus Düsseldorf-Vennhausen überglücklich. Gemeinsam mit seinem ehrenamtlichen Begleiter und „Bodyguard“ Andreas Vogt (55) organisierte Alessio im Frühjahr eine Spendenaktion mit einem sehr hoch gestreckten Ziel, einem über 35.000,- EUR Auto, behindertengerecht umgebaut mit Rollstuhlrampe. Alessio Lunetto ist seit seiner Kindheit an der lebenszeitverkürzenden Krankheit „Muskeldystrophie Duchenne“ erkrankt und sitzt seit seiner Kindheit im...

  • Düsseldorf
  • 14.11.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Beatrice Wambold, Tanja Just, Claudia Müller und Anja Großjohann (v.l.nr.) werben für den offenen Verkauf im Caritas-Kinderland.Foto: Spiekermann

Caritas-Kinderland in Herten öffnet seine Pforten
Kinderjeans sind Mangelware

Caritas-Kinderland öffnet seine Pforten „Wir haben viele Anfragen von Familien, die mit ihrem Einkommen geringfügig über der Grenze für einen Herten-Pass liegen.“ erklärt Claudia Müller und weist nach dem großen Erfolg beim Jubiläums-Verkauf im Juli darauf hin, dass das Caritas-Kinderland bis 14. November erneut seine Türen für alle Interessierten öffnet. Zu günstigen Preisen können Familien im Kinderland nahezu alles erhalten, was sie im Familienalltag benötigen: Kinder- und...

  • Herten
  • 09.11.19
Ratgeber
Zur ersten nachhaltigen Kleidertausch-Aktion in Wesel, der "Second Hand Party" am Samstag, 16. November, lädt die Eine-Welt-Jugendgruppe Wesel ab 15 Uhr ins Jugendhaus "Katakomben" (Birkenstraße 14 A) ein.

"Second Hand Party" der Eine-Welt-Jugendgruppe am Samstag, 16. November, im Jugendhaus "Katakomben"
Erste nachhaltige Kleidertausch-Aktion in Wesel

Zur ersten nachhaltigen Kleidertausch-Aktion in Wesel, der "Second Hand Party" am Samstag, 16. November, lädt die Eine-Welt-Jugendgruppe Wesel ab 15 Uhr ins Jugendhaus "Katakomben" (Birkenstraße 14 A) ein. Willkommen sind junge Erwachsene und Jugendliche, die Kleidung tauschen oder zum kleinen Preis erwerben möchten. "Wir spenden für El Salvador!", heißt es in der Ankündigung.

  • Wesel
  • 07.11.19
Vereine + Ehrenamt
Schlafsäcke, die hier beim Verein bodo gesammelt werden, helfen Obdachlosen im Winter zu überleben.

Hilferuf von Gast-Haus, Kana und bodo vorm Winter:
Wohnungslose brauchen dringend Schlafsäcke

Der Winter naht, für Menschen, die kein Dach über dem Kopf haben, eine gefährliche Zeit. Daher rufen die Wohnungslosenhilfe-Einrichtungen Kana Suppenküche, Gast-Haus und bodo zu Schlafsack-Spenden auf. Weiterhin sind mehr als 1.400 Dortmunder wohnungslos. Mindestens 600 von ihnen, leben ohne Unterkunft oder ungeschützt auf der Straße. „Schlafsäcke halten im Winter nicht lang, sie werden schneller nass und trocknen schlechter. Wer kein wintertaugliches Exemplar hat, benutzt mehrere...

  • Dortmund-City
  • 05.11.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Symbolfoto

Herbstbasar und Benefizkonzert für den guten Zweck
Viel los beim Henri Thaler Verein in Ennepetal

Dass der Henri Thaler Verein immer aktiv ist, um krebskranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zu unterstützen, ist bekannt. In den kommenden Tagen stehen gleich zwei größere Aktionen auf der To-Do-Liste des Vereins: Während im Mehrgenarationenhaus an diesem Wochenende die Mineralienbörse stattfindet, lädt der Verein in die Gasstraße 10 zum Herbstbasar. Am Samstag, 2. November, 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 3. November, 11 bis 17 Uhr, finden Besucher dort neben dem großen Trödelmarkt...

  • Ennepetal
  • 31.10.19
Kultur
Am Sonntag, 19. Januar, können die Besucher der Cos Con in der Rheinberger Stadthalle einen Tag lang in die Welt der Film-, Comic- und Videospiel-Helden eintauchen. Organisator Filip Zalewski (Mitte) und sein Team stellten jetzt das Programm des spektakulären Events vor. Der Vorverkauf über Eventim hat begonnen.

Sparkasse unterstützt erste Cosplay Convention am Niederrhein
Stadthalle wird zum Wunderland

Cosplayer sehen ihren prominenten Vorbildern verblüffend ähnlich. Das stellten jetzt eine Handvoll Journalisten fest, als sie beim Pressegespräch anlässlich der ersten niederrheinischen Cosplayer Convention (Cos Con) unter anderem Alice aus dem Wunderland, Chuck Norris und den Ghostbusters gegenübersaßen. Die Cos Con kommt am Sonntag, 19. Januar, in die Rheinberger Stadthalle. Das Spektakel beginnt um 10.30 Uhr und endet um 18 Uhr. „Die Cos Con ist große Show, Szene-Party, Messe und...

  • Rheinberg
  • 29.10.19
Vereine + Ehrenamt
Schulen, wie hier die St.-Kizito-Grundschule in Kampala, können durch die Spendengelder, die die Aktion Canchanabury generiert, mit Mobiliar ausgestattet, Lehrer bezahlt werden. Die Kinder werden mit warmen Mahlzeiten versorgt.
5 Bilder

Beeindruckende Reise
Mitglieder der Aktion Canchanabury machten sich vor Ort ein Bild von den Projekten in Uganda

Die Kisten stapeln sich in den angestammten Räumen in der Mettestraße, der Umzug in die neuen Räume steht kurz bevor. Dennoch nahmen sich vier Mitglieder der Aktion Canchanabury Zeit, von ihrer 14-tägigen Reise nach Uganda zu berichten. Von Sabine Beisken-Hengge Die Aktion Canchanabury kämpft seit ihrer Gründung 1961 in Bochum gegen die Ausgrenzung und für entscheidende Lebensverbesserung für Menschen, die an stigmatisierenden Krankheiten wie Lepra und HIV/Aids leiden. Vor allem betreut...

  • Bochum
  • 25.10.19
Politik

Junge Union Dinslaken sammelte erneut für Dinslakener Tafel
„Ein Teil mehr tut nicht weh“

Dinslaken. Unter dem Motto „Ein Teil mehr im Einkaufswagen tut nicht weh“ hat die Junge Union Dinslaken (JU) am vergangenen Wochenende eine Lebensmittelsammelaktion für die Dinslakener Tafel durchgeführt. Vor dem EDEKA Bienemann E-Center sammelte die JU zwischen 480 kg bis 510 kg Lebensmittel, die die Spender nach ihren Einkäufen der Tafel überlassen hatten. Darüber hinaus wurden 317,82 Euro an die Tafel gespendet, die in Projekte wie das Seniorenausflugsprojekt oder die neuen Räumlichkeiten...

  • Dinslaken
  • 23.10.19
LK-Gemeinschaft
 Mit dem symbolischen Spatenstich können die Bauarbeiten für den Hospizneubau beginnen. Unser Foto zeigt vl. Bürgermeister Frank Tatzel, Landrat Dr. Ansgar Müller, Hans-Theo Mennicken, Schirmherr des Neubaus, Leiterin Beate Bergmann, Ulrike Wellner, Vorsitzende des Fördervereins Hospiz Haus Sonnenschein Rheinberg, Wolfgang van Bebber, Aufsichtsratsvorsitzender St. Josef Krankenhaus und Ralf H. Nennhaus, Geschäftsführer St. Josef Krankenhaus.
2 Bilder

Erster Spatenstich für Hospizneubau erfolgt
In Freude leben bis zum Schluss

Voraussichtlich Ende 2020 soll er fertiggestellt sein, der Neubau des Hospiz Haus Sonnenschein. „Das ist unser Traum“, erklärt Ralf H.Nennhaus, Geschäftsführer des St. Josef Krankenhauses Moers. „Dass wir den Bau bis zu diesem Zeitpunkt realisiert haben.“ Nun fand der erste Spatenstich für den auf einer Grundfläche von 888 Quadratmetern angelegte Neubau statt – nur ein paar Schritte vom jetzigen Hospizgebäude entfernt, auf der Wiese des St. Nikolaus Hospitals Rheinberg gelegen. Hell, freundlich...

  • Rheinberg
  • 22.10.19
Ratgeber
Die Kinder hatten auf dem Schulhof den ganzen Tag Spaß mit den Fahrrädern. Verkehrssicherheit stand besonders im Fokus. Einigen Kindern war überhaupt nicht bewusst, wie wichtig ein Fahrradhelm sein kann.
3 Bilder

Integrationsteam unterstützt benachteiligte Kinder aus Marxloh
Fahrrad-Aktionan der Henriettenschule

Das Integrationsteam Duisburg hat eine erste Veranstaltung für die Kinder an der Henriettenschule in Marxloh durchgeführt. Die Kinder konnten per Fahrrad, Tretroller oder Kettcar ein Parcours fahren, der aus Slalom, engen Kurven und einer sich verjüngenden Fahrbahn bestand. Hierzu stellte die Schule Pylonen und Kreide zur Verfügung. Im Unterricht wurde im Vorfeld das Thema Fahrrad und Verkehrssicherheit behandelt. Die Kinder mussten einen Helm tragen. Dabei ist aufgefallen, dass den Kindern...

  • Duisburg
  • 16.10.19
  •  1
LK-Gemeinschaft
von links: Katja Larisch vom Waldkindergarten, Barbara Tigler (St. Martin Bönninghardt), Nicole van Rythoven (KITA Menzelen Ost), Beate Sackers (St. Nikolaus Veen),Bürgermeister Thomas Ahls, Claudia Schött (evangelisches Familienzentrum Alpen) und Gabriele Gockeln (St. Ulrich Alpen). Auch die Kinder Paul, Ole, Bastian, Helena, Viktoria und Mia freuen sich über die Spenden.

Geld für Alpens KITAs
1650 Euro aus Helmut de Lattré-Stiftung

Im Wechsel mit Senioreneinrichtungen 1650 Euro konnte der Alpener Bürgermeister Thomas Ahls am Dienstag an die Leiterinnen der Alpener KITAs verteilen. Jede der 16,5 Gruppen erhielt 100 Euro, die unterschiedlich eingesetzt werden. Während die einen das Geld in den Außenbereich investieren, schaffen sich die anderen ein paar neue Spiele an. Möglich machte die Spenden die „Helmut de Lattré-Stiftung“. Helmut de Lattré, ein Alpener Bürger, der 2013 im Alter von 84 Jahren verstarb und weder...

  • Alpen
  • 09.10.19
Kultur
Foto: pixabay

Für den Umzug wird gesammelt
St. Martin in Wardt unterwegs

Wardt. Auch im Inseldorf plant das St.-Martin-Komitee den diesjährigen Umzug. Dafür wird nun gesammelt.  Das Komitee bittet um freundliche Aufnahme der ehrenamtlichen Sammler und großzügige Spenden, damit die Tüten für Kinder und Senioren gut gefüllt werden können. Der Umzug findet am Montag, den 11. November statt. Er beginnt erneut vor dem Kindergarten Seestern in der Heinrich-Hegmann-Straße und wird von den Tambourcorps aus Wardt und Lüttingen unterstützt. St. Martin reitet voran. Nach...

  • Xanten
  • 07.10.19
Vereine + Ehrenamt
Aktuell läuft die 24. deutschlandweite Aktion "Weihnachten im Schuhkarton", die am 15./16. November dieses Jahres endet. Diese größte Hilfsaktion ihrer Art richtet sich an Kinder, die in Krisengebieten dieser Welt groß werden.  Auch die Sammelstelle in Wesel beteiligt sich wieder an dieser Aktion.

Aufruf zur 24. deutschlandweiten Hilfsaktion für Kinder in Not
Weseler Sammelstelle beteiligt sich wieder an "Weihnachtsfreude im Schuhkarton"

Aktuell läuft die 24. deutschlandweite Aktion "Weihnachten im Schuhkarton". Diese größte Hilfsaktion ihrer Art richtet sich an Kinder, die in Krisengebieten dieser Welt groß werden. "Sie wachsen in Slums, Waisenhäusern und sozial schwachen Familien auf. Durch „Weihnachten im Schuhkarton“ halten sie zum ersten Mal ein Geschenk in ihren Händen und ihre Augen leuchten vor Freude.", heißt es im Aufruf. Im deutschsprachigen Raum wurden letztes Jahr rund 405.000 Schuhkartons gepackt, die als...

  • Wesel
  • 07.10.19
Kultur
Ab Punkt 18.30 Uhr rockten Rumpelstil die Bühne für den guten Zweck.
5 Bilder

Ein perfektes Wochenende: Lichtkunst, Musik und lautes Kinderlachen
Taschenlampenkonzert der Band Rumpelstil für den guten Zweck

“Geht es euch allen gut?”, so fragte die Band Rumpelstil zu Konzertbeginn und aus vielen kleinen Kehlen schallt ihr ein begeistertes: “Jaaaaaaaahaaaaa!” entgegen. Nachdem geklärt war, ob auch jeder schön warm eingepackt und mit seinem Sitznachbarn zu zufrieden sein - beide Fragen wurden ebenfalls fröhlich bejaht - startete pünktlich um 18.30 Uhr das Taschenlampen-Konzert im Musikpavillion im Grugapark. “Daran erkennt man Profis, sie sind pünktlich auf der Bühne”, freuten sich die Eltern, die...

  • Essen-Süd
  • 29.09.19
Vereine + Ehrenamt
Der bilinguale Gesellschaftslehrekurs des 9. Jahrganges der Gesamtschule Hamminkeln mit ihrer Spendenurkunde, die sie als Dank erhielten.

Bilingualer Gesellschaftslehrekurs spendet über 250 Euro an Hilfsorganisation
Hamminkelner Gesamtschüler unterstützen die "Ärzte ohne Grenzen"

Der bilinguale Gesellschaftslehrekurs des 9. Jahrganges der Gesamtschule Hamminkeln beschäftigte sich im Rahmen des Unterrichts mit dem Thema Entwicklungsländer. Schockiert über die Zustände in vielen armen Staaten, wie beispielsweise der DR Kongo, fragten sich die Schüler, wie sie etwas tun könnten, um die medizinische Versorgung dort verbessern zu können. Daher planten die Schüler eine kleine Charity-Aktion: Sie verkauften an den Kennenlernnachmittagen des neuen 5. Jahrgangs Kuchen und Eis...

  • Hamminkeln
  • 25.09.19
LK-Gemeinschaft
Erfolgreich und mit Herz im Kart unterwegs waren Olaf Dau (Mitte mit Scheck) und sein Team.

Ennepetaler Innenstadtmanager mit Bleifuß
Spendenmarathon bringt Olaf Dau zum Rasen

Bei dem Firmenspenden-Kartrennen auf der Daytona Kartbahn in Essen ist der Ennepetaler Innenstadtmanager Olaf Dau mit seinem eigenen „1/2/3 Autoteile/Superkart Team“ an den Start gegangen. 30.000 Euro für Kinder In dem Sechs-Stunden-Rennen konnte er mit anderen Teams insgesamt die Rekordsumme von über 30.000 Euro, für Kinder in Not-Projekte einfahren. Sportlich wurde mit Platz 9, die avisierte Top-10-Platzierung erreicht.

  • Ennepetal
  • 18.09.19
Vereine + Ehrenamt
Voran gegangene Aktion des Rotaract Club Wesel-Bocholt, der am Samstag, 21. September, vor dem Edeka Komp Markt in Lackhausen Spenden sammelt und daher zur Aktion "Kauf eins Mehr" aufruft.
2 Bilder

Spenden werden am Samstag, 21. September, vor dem Edeka Komp Markt in Lackhausen gesammelt
Aufruf des Rotaract Club Wesel-Bocholt zur Aktion "Kauf eins Mehr"

Spenden sammelt am Samstag, 21. September, der Rotaract Club Wesel-Bocholt vor dem Edeka Komp Markt in Lackhausen. Ziel der "Rotaract - Kauf eins Mehr Aktion" ist es, dass die Kunden einen Artikel mehr einkaufen und dieser der Weseler Tafel gespendet wird. "Am liebsten werden Artikel gesammelt, die lange haltbar sind und üblicherweise im Supermarkt nicht ablaufen. Mehl, Zucker, Nudeln, Kaffee oder Reis. Hier kann mit ein paar Cent viel erreicht werden.", so Jane Martens vom Rotaract Club.

  • Wesel
  • 17.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.