M H F C - Italienfreizeit 2017 Doku Tag 1, im Gasthof Höhensteiger/Rosenheim

Anzeige
 
Fliednerdorf Mülheim an der Ruhr
Cesenatico (Italien): Hotel la Parigina | M H F C - Italienfreizeit 2017 Doku Tag 1

Wie im jedem Jahr, so auch in diesem Jahr fährt der MHFC mit einer Gruppe behinderter Menschen nach Italien.

Ich, Helmut Schumacher (Gruppenleiter und Autor hier im Lokalkompass) werde über den gesamten Ferienverlauf an dieser Stelle regelmäßig über die täglichen Ereignisse der Reisegruppe berichten.

1. Tag:

Abfahrt vom Fliednerdorf Mulheim an der Ruhr am 26.05.2017 um ca. 9:30 Uhr. Tagesziel wird das Hotel Höhensteiger in Rosenheim sein.

Fotos und Eindrücke werden am betreffenden Tag hier erscheinen.

Hotelbeschreibung

Rezeptionszeiten: von 06:30 bis 22:30 Uhr
Der "Höhensteiger Hotel-Gasthof" ist kultureller und politischer Treffpunkt im Rosenheimer Norden. Der Rosenheimer Traditionsbetrieb wird mittlerweile in der 5. Generation von der Familie Höhensteiger erfolgreich geführt. Lassen Sie sich in den gemütlich eingerichteten Räumlichkeiten sowohl mit typisch bayrischer als auch internationaler Küche verwöhnen.
Die Hotelzimmer sind allesamt im bayerischen Stil eingerichtet und mit moderner Ausstattung versehen.

Für Fußball-Trainingslager steht ein großzügiges Trainingsgelände zur Verfügung. Es sind insgesamt 3 Rasenplätze vorhanden, die sich nur 100 m vom Hotel entfernt befinden. Alternativ stehen 2 Kunstrasenplätze mit FIFA-Maßen bereit. Doch auch für andere Sportarten haben wir ein Herz. Seit 1996 sind sie das offizielle Hauptquartier des russischen Bob- und Skeleton-Nationalteams während ihrer Wintersaison. Aber auch Eishockeyteams sind in diesem Hause keine Seltenheit.

Im Sommer gibt es zahlreiche Bademöglichkeiten an zahlreichen Seen rund um Rosenheim, etwa dem Erlensee, dem Simssee oder dem Chiemsee mit dem berühmten Schloss Herrenchiemsee von Bayerns König Ludwig II. Im Winter stehen mehrere Hallen- oder Erlebnisbäder und viele Saunen zur Verfügung. Der Ort ist von viel Grün umgeben; Wiesen und Wälder laden zum Laufen ein.

Weitere Informationen zum Hotel

donnerstags CheckIn 17.00 Uhr
Rezeptionszeiten
Mo. - Fr. von 06:00 bis 23:00 Uhr
Sa. und So. von 06:30 bis 23:00 Uhr

Renoviert: 2016
Erbaut: 1889
Anzahl der Etagen: 2
Check-In-Zeit: 11:00
Check-Out-Zeit: 12:00

Gasthof Höhensteiger
3-Sterne-Hotel
Westerndorfer Str. 101
83024 Rosenheim




Rosenheim:

Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Oberbayern
Höhe: 447 m ü. NHN
Fläche: 37,22 km2
Einwohner: 61.844 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 1661 Einwohner je km2
Postleitzahlen: 83022, 83024, 83026
Vorwahl: 08031
Kfz-Kennzeichen: RO
Oberbürgermeisterin: Gabriele Bauer (CSU)

Die kreisfreie Stadt Rosenheim liegt im Regierungsbezirk Oberbayern im Alpenvorland, am Zusammenfluss von Mangfall und Inn. Sie ist umschlossen vom Landkreis Rosenheim und gleichzeitig dessen Verwaltungssitz. Mit über 60.000 Einwohnern ist Rosenheim nach München und Ingolstadt die drittgrößte Stadt in Oberbayern und eines von 23 bayerischen Oberzentren.

Die Stadt ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt zwischen München (ca. 60 km nordwestlich), Salzburg (ca. 80 km östlich) und Innsbruck (ca. 110 km südwestlich) sowie dem Brennerpass nach Italien (ca. 130 km). Durch Rosenheim führen die Eisenbahnstrecken München–Salzburg und München–Verona/Italien sowie die österreichische Eisenbahn-Transitstrecke Salzburg–Innsbruck. Nahe der Stadt liegt das Autobahndreieck Inntal, an dem die Inntal-Autobahn von der Autobahn München–Salzburg abzweigt (siehe auch Verkehr).

Rosenheim besitzt aufgrund seiner Lage einen hohen Freizeitwert; im näheren Umkreis von etwa 25 km befinden sich der Chiemsee, der Simssee und etwa ein Dutzend weiterer Badeseen sowie die Berge des nördlichen Alpenrands Wendelstein, Hochries und Kampenwand, die zum Skifahren, Wandern, Mountainbiken und Gleitschirm-/Drachenfliegen einladen.

Geomorphologie

Die Landschaft unmittelbar um Rosenheim ist in ihrer jetzigen Form in der letzten Eiszeit durch den Inntalgletscher geprägt worden. Die Stadt liegt im Rosenheimer Becken auf dem Grund eines ehemaligen Gletschersees, der sich noch vor rund 10.000 Jahren bis in die Gegend von Wasserburg am Inn, gut 25 km nördlich von Rosenheim, erstreckte; der Simssee, 7 km östlich von Rosenheim ist ein letzter Überrest. Noch heute ist an vielen Stellen rings um die Stadt zu erkennen, wie der frühere flache Seegrund abrupt in die relativ steile Uferböschung übergeht.
(Quelle: Wikipedia)



Ergebnisse der Veranstaltung werden in Kürze danach bekannt gegeben.


Homepage: www.mhfc2001.de


Spenden

Die erfolgreiche Behindertenarbeit des M H F C lässt sich nur mit Spenden verwirklichen.

Der M H F C bedankt sich recht herzlich bei allen Spendern und hofft auch in Zukunft auf die Spendenbereitschaft hilfsbereiter Menschen.

Bankverbindung des M H F C:

Sparkasse Mülheim an der Ruhr
Kontoinhaber: M H F C
IBAN: DE32 3625 0000 0356 5710 37
BIC: SPMHDE3EXXX

Der M H F C stellt allen Spendern auf Anfrage eine Spendenquittung für das Finanzamt aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.