Auf in andere fantastische Welten und Zeiten!

Anzeige
"Das Dimensionstor", erschienen 2017 im Amrûn Verlag (Foto: Amrûn Verlag)
 
Nadine Muriel und Stefan Cernohuby, die Herausgeber, präsentieren "Das Dimensionstor"

Der im Frühjahr 2017 erschienene Geschichtenweber-Band „Das Dimensionstor“ nimmt in 18 phantastischen Geschichten die Leser mit auf eine abenteuerliche Reise durch Zeit und Raum. Zu den mitwirkenden AutorInnen zählt auch die Bochumerin Birgitta Gronau.

Der Traum, in andere Zeiten und Welten zu reisen, beflügelt Autoren schon lange. In dem neuen Edition-Geschichtenweber-Band „Das Dimensionstor“, herausgegeben von Nadine Muriel und Stefan Cernohuby, wird dieses Thema auf besonders originelle Weise umgesetzt: Nicht Personen sind es dort, welche die denkwürdige Reise durch Zeit und Raum antreten, sondern Dinge:
Dem Wissenschaftler Prof. Dr. Groll gelingt es, von der Öffentlichkeit unbemerkt in seiner heimischen Garage ein Gerät zu bauen, welches ein Dimensionsportal öffnet. Fasziniert ergreift Max Groll einen Gegenstand nach dem anderen und schickt ihn durch das Tor, das zu fernen Orten, in andere Zeiten und sogar in phantastische fremde Welten führt …

Eingebettet in diese von Nadine Muriel und Stefan Cernohuby verfasste Rahmenhandlung erzählen verschiedene Autoren in abgeschlossenen Geschichten, was die einzelnen Objekte in der jeweiligen Parallelwelt auslösen.

Mehr als hundert Texte hatte das Herausgeberteam erhalten, nachdem es Anfang 2016 in der virtuellen Literaturszene das Konzept von „Das Dimensionstor“ vorgestellt und zum Verfassen von Beiträgen aufgerufen hatte. Nur die 18 besten, spannendsten und mitreißendsten Storys wurden jedoch letztendlich in das Buch aufgenommen, welches zur Leipziger Buchmesse 2017 erschienen ist.

Zu diesen Storys gehört auch die Kurzgeschichte „Zeitflug“ der Bochumerin Birgitta Gronau. In ihrer Heimat ist Birgitta Gronau keine Unbekannte: Beim dritten Ruhrgebiets-Literaturwettbewerb der „Ruhrpoeten“ belegte sie den 2. Platz. Darüber hinaus hat sie bereits zahlreiche Texte veröffentlicht und engagiert sich zudem in der regionalen Autorinnengruppe „clara fontana“.
In „Zeitflug“ schildert Birgitta Gronau auf charmante, humorvolle Weise, wie eine sagenumwobene Frucht neue Hoffnung bringt – und zeigt dabei augenzwinkernd, dass unsere Art der Wahrnehmung keineswegs allgemeingültig ist.

Die Idee, dass alles, was für uns selbstverständlich zu sein scheint, auch völlig anders gesehen werden kann, zieht sich auch durch die übrigen Geschichten in „Das Dimensionstor“: Ein Comicheft, Viagrapillen, ein künstliches Gebiss, Salz- und Pfefferstreuer sowie diverse weitere Dinge, die für uns meist ganz unscheinbar und alltäglich sind, finden ihren Weg in andere Welten und Epochen, sorgen dort für Verwirrung, Aufregung, Neugier und Streit, werden als göttliche Artefakte verehrt, als Auslöser von Katastrophen gefürchtet, zur Rettung aus großer Not genutzt und vieles mehr.

So sind die Storys in „Das Dimensionstor“ nicht nur eine vielfältige Sammlung von unterhaltsamen, fantasievollen, kunstvoll miteinander verknüpften Kurzgeschichten, sondern zudem eine Anregung, den Alltag aus ganz anderen Augen wahrzunehmen.

Weitere Informationen über „Das Dimensionsportal“ sowie die Möglichkeit, das Buch zu bestellen, finden sich u.a. auf der Website des Amrûn-Verlags http://www.amrun-verlag.de/produkt/das-dimensionst...
auf Amazon: https://www.amazon.de/Das-Dimensionstor-Portal-and...
oder auf der Website der Edition Geschichtenweber:
http://edition-geschichtenweber.de/2017/04/das-dim...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.