BÜCHERKOMPASS: Philosophie und Gedankenspiele

Anzeige
Darüber könnten wir uns mal ein paar Gedanken machen. (Foto: rowohlt)

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche geht es um Philosophie, Gedankenspiele und ganz grundsätzliche existentielle Fragen.

Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können!

Schramm / Wüstenhagen: das Alphabet des Denkens

In drei großen Abschnittenn (Wie Wörter wirken», Was Wörter über uns verraten, Wie wir Wörter für uns nutzen können) tragen die Autorinnen verblüffende Erkenntnisse aus Psychologie, Linguistik und Hirnforschung zusammen und verbinden sie mit dem intuitiven Wissen von Schriftstellern und Dichtern. Dabei ergründen sie, wie die Sprache unser Leben beeinflusst — oftmals ohne dass wir es bemerken oder uns dem entziehen können.

Jim Holt: Gibt es Alles oder Nichts?

Es ist die schwierigste und zugleich faszinierendste Frage aller Zeiten: Warum gibt es unser Universum? Weshalb ist es entstanden? Wieso existieren Materie und Bewusstsein, Raum und Zeit? Jim Holt hat sich auf die Suche nach einer Lösung gemacht. Wie ein Detektiv geht er Spuren nach, spekuliert, kombiniert, experimentiert und sucht wichtige Zeugen auf: Physiker, Theologen, Philosophen. Am Ende seiner spannenden Erkundung steht die Frage nach unserem eigenen Platz im Universum, nach unserer Existenz und unserer Endlichkeit.

Alexander von Schönburg: Smalltalk - die Kunst des stilvollen Mitredens

Sokrates’ Satz "Ich weiß, dass ich nichts weiß" ist die zentrale philosophische Erkenntnis der Menschheit. Wie recht er hatte! Doch das Leben lässt sich meistern, auch wenn man mal nicht den wirklichen Durchblick hat. Alexander von Schönburg führt in die Königsdisziplin der Konversation ein: den Smalltalk. Als Experte für alle Fragen des stilvollen Auftritts lautet sein dringender Rat: Halten Sie sich an die geeigneten Themen!

So funktioniert der Bücherkompass
Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig die Werke von bekannten Autoren an Teilnehmer, die sich bereit erklären, nach der Buch-Lektüre eine kleine Rezension zu schreiben und zu veröffentlichen. Bereits vergeben wurden bisher diese Werke.

=> Wer eines der Bücher gratis frei Haus bekommen möchte, schreibt uns hier per Kommentar unter den Beitrag, wieso ausgerechnet er oder sie geeignet wäre, eine Rezension zu schreiben.
=> Alle Teilnehmer bitten wir darum unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können!
=> Bei mehr als einem Interessenten behalten wir uns die Auswahl vor. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
=> Nach Erhalt des Buches bleiben rund vier Wochen Zeit, um hier im Lokalkompass eine Rezension zu veröffentlichen (2.500 bis 3.000 Zeichen Text wären gut).
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
145
Corina Höhn aus Dortmund-City | 12.05.2015 | 09:58  
5.316
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 12.05.2015 | 10:13  
275
Cordula Kirstein aus Bottrop | 12.05.2015 | 11:22  
25
Sandra Ackermann aus Essen-Steele | 12.05.2015 | 16:42  
13.601
Christiane Bienemann aus Kleve | 12.05.2015 | 19:25  
11
Peter Wilmanns aus Duisburg | 14.05.2015 | 11:21  
396
Thomas Militzer aus Wanne-Eickel | 15.05.2015 | 17:49  
6
Renate Pohl aus Monheim am Rhein | 18.05.2015 | 17:24  
Lokalkompass .de aus Panorama | 19.05.2015 | 11:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.