Dichter

1 Bild

Ein Meister, der bleibt 1

Peter Mohr
Peter Mohr | Wattenscheid | am 07.09.2017

Zum 200. Geburtstag des Dichters Theodor Storm am 14. September* Kann die poetische Auseinandersetzung mit der eigenen Heimat eine „literarische Sünde“ sein? Theodor Storm, dem Schöpfer des „Schimmelreiter“ wird die Heimatverbundenheit heute vielfach als eine Art Makel angeheftet. Dies führt (allerdings völlig zu Unrecht) zu Storms despektierlicher Abqualifizierung als Heimatdichter Nordfrieslands. Die Kritiker...

Bildergalerie zum Thema Dichter
6
5
5
5
7 Bilder

Advent in der Natur- oder Einladung zum Spaziergang. 29

Gudrun Wirbitzky
Gudrun Wirbitzky | Bochum | am 19.12.2016

Plätzchenduft-Engels Gesang... Tannenduft und Kerzen. Tiefe Stille Glockenklang erfüllt des Menschen Herzen. Ich spüre Frieden... Sternenhimmel Flocken Schnee tief im Wald das scheue Reh. Himmels Lichter in weiter Flur Adventzeit zeigt auch die Natur. Ich spüre Ruhe... Was sich offenbart am Himmelszelt sanft auf unsere Erde fällt sind die Lichter die so glänzen Tausend Engel Strahlenkränzen. Ich spüre...

Analphabeten in Deutschland - und das in einem Kulturland !

Wolfgang Wevelsiep
Wolfgang Wevelsiep | Hattingen | am 28.11.2016

Wir sind das Land der Dichter und Denker. Aber mit 7,5 Millionen Analphabeten ? Eine Zahl, die mich bei einem Vortrag in der VHS erschrocken hat. Es handelt sich in der Tat um Deutsche, die es trotz Schulbesuch nicht geschafft haben, ausreichend Lesen und Schreiben zu lernen. Ich fand damals, dass es sich um eine Katastrophe handelt. Millionen Menschen, die keine Zeitung lesen, die nichts mit dem Internet anfangen können, die...

1 Bild

Bönener Wortakrobat veröffentlicht sein erstes Buch

Der Dichter und Satiriker Thomas Volkermann überzeugte mit seinem wilden Mix aus nachdenklicher Lyrik und teilweise bitterbösen Kurzgeschichen, in denen sich mancher Leser wiederentdecken wird, den Hattinger EPV-Verlag und Verlegerin Manuela Klumpjan. Ab sofort läd "Haufenweise Teufelskreise" (ISBN 978-3-945725-49-8) gleichermaßen zum Schmunzeln wie zum Grübeln ein und ist im Buchhandel erhältlich.

1 Bild

Literaturfrühstück „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne...”

Ute Rosenfeld
Ute Rosenfeld | Hünxe-Drevenack | am 28.12.2015

Hünxe: Haus Krudenburg | Auch im neuen Jahr lädt die Volkshochschule wieder zum beliebten Literaturfrühstück ins Haus Krudenburg nach Hünxe ein. Georg Adler macht am Sonntag, dem 10. Januar, von 10 bis 13 Uhr, mit seiner Lesung den Anfang. Unzählige Dichter haben sich sehr häufig literarisch mit dem „Neuen Jahr” auseinandergesetzt. Der in Dresden geborene Erich Kästner hat dies mit viel Humor getan. Aber auch Hermann Hesse, dessen Titelgedicht die...

4 Bilder

WEIHNACHTEN naht...?! 45

ANA´ stasia Tell
ANA´ stasia Tell | Essen-Ruhr | am 23.12.2015

LIEBE Grüße... erhalten wir nun von nah und fern, von hoffentlich überall her, selbst von den uns fremden Verkäufern und Verkäuferinnen oder diversen Geschäftspartnern oder Kunden, mit denen man so noch zu tun hatte in den letzten Tagen! Auch wenn Vieles besonders STRESSIG wird gerade jetzt, so kurz vor DIESEM FESTE, dem Fest der LIEBE, der Freude, des NEUBEGINNS ( der Geburt ) und der Hoffnung, dem FEST DER FESTE... so...

1 Bild

Von Dichterkreisen und Kreißverkehr 2

Theo Grunden
Theo Grunden | Hamminkeln | am 23.08.2015

Ein großes Brimborium machen, viel versprechen, aber dann kommt fast nichts dabei heraus, wenig wird gehalten. Wenngleich die meisten Leser bei einer derart vorwurfsvollen Beschreibung heutzutage wohl eher an die Gruppe der Politiker denken würden, hatte ein gewisser Horaz vor über 2000 Jahren dabei eine andere Gruppe im Visier, nämlich die, der er selbst angehörte, die der Dichter. Sein an gewisse Dichterkollegen...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Vor 195 Jahren am 30.12. 8

wurde Theodor Fontane geboren Ich verdanke ihm viele Stunden Lesevergnügen. Freude an guter Sprache und liebevollen Beschreibungen von Personen und Landschaften. Romane. Essays, Balladen und Gedichte zum Freuen. wahllos: Der Stechlin, John Maynard, Herr von Ribbeck, Wanderungen durch die Mark Brandenburg und und und.... Uns allen gilt sein Neujahrsgedicht: Ein neues Buch, ein neues Jahr Ein neues Buch, ein...

Frühlingsgedicht aus dem Gervinuspark von Stefan Schenkl

Stefan Schenkl
Stefan Schenkl | Essen-West | am 17.04.2014

Essen: Gervinuspark | GARTEN DER TIERE Der Eichhörnchenpark erfeiert den Morgen Der Himmel erprunkt- entschleiert von Sorgen Er sieht eine Zukunft- blau wie er ist nicht wie zuletzt, als Grauheit so trist Der Frühling hat auf nun gestoßen die Tür wieder nach Pflicht, strebt an bloßeste Kür läßt jetzt die Kunst über Wipfeln erflammen Helligkeit strahlt sich zu Gipfeln zusammen schließt an an Bäume und flutet die Schlucht spendet dem...

2 Bilder

Tote und lebende Dichter auf der großen Bühne

Lauke Baston
Lauke Baston | Bochum | am 15.03.2014

Poetry Slams sind mittlerweile hinlänglich bekannt: Dichter treten mit ihren selbstgeschriebenen Werken vor einem Publikum gegeneinander an, und per Applaus oder Abstimmung wird entschieden, welcher Poet sich die Slammer-Krone aufsetzen darf. In Bochum gibt es regelmäßig eine Variation des Schlagabtausches der Dichter, den „Dead or Alive Slam“ im Schauspielhaus. Moderator Sebastian 23 gab dem Stadtspiegel Bochum einen Blick...

1 Bild

Dichter im Dialog: Gedichte und Appelle gegen den Krieg

Jörg Stengl
Jörg Stengl | Unna | am 24.10.2013

Unna: Nicolaihaus | Unna. Im Oktober 1813 fand bei Leipzig, als blutiger Höhepunkt der Befreiungskriege gegen die Napoleonische Fremdherrschaft, ein viertägiges Gemetzel statt, das als ‚Völkerschlacht bei Leipzig‘ in die Geschichtsbücher eingehen sollte. Mit bis zu 600.000 beteiligten Soldaten aus über einem Dutzend Ländern, von denen 92.000 verwundet oder getötet wurden, war dieser Kampf bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts die wohl größte...

2 Bilder

Joachim Ringelnatz (130) 5

Theo Grunden
Theo Grunden | Hamminkeln | am 07.08.2013

Heute vor 130 Jahren wurde der Schriftsteller, Maler und Kabarettist geboren. Ihm soll mein folgendes Gedicht gewidmet sein. Nur soviel hier voraus mal setz’ ich, daß grundsätz- und auch ringelnätzlich ihr alle ihn schon gut wohl kennt, den J. R. und sein Element. Vor vielen Jahren, da geschah’s, daß er (vielleicht war’s nur zum Spaß) geboren wurd’. Falls euch das wundert: es war im...

3 Bilder

...kein Schloss, keine Villa...aber ein kleines Stück Ruhrgebiets-Geschichte... 4

Nicole Altmeyer
Nicole Altmeyer | Herne | am 01.06.2013

Herne: Schillerstraße | Die Fotos entstanden auf der Schillerstraße in Herne - es sind scheinbar einfache Mehrfamilienhäuser, die schön renoviert wurden. Man gab ihnen einen neuen Anstrich - man schrieb schöne Zitate an die Hauswände und malte die Portraits namenhafter Dichter daran. Ein bisschen abseits liegen die Häuser, mit ein wenig Grün davor. Als ich mit meinem Vater die Häuser an der Schillerstraße besuchte, waren wir beide sehr erstaunt,...

1 Bild

Dritte Runde für den Wohlklang-Slam

Lauke Baston
Lauke Baston | Wattenscheid | am 31.05.2013

Am Mittwoch ist es soweit, in den Räumlichkeiten der Weight-Watchers an der Westenfelder Straße 29 findet der regelmäßige Poetry-Slam statt. Ab 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) messen sich die Wortakrobaten mit ihren eigens geschriebenen Texten. Für alle, die noch nicht der neuen Art zu dichten verfallen sind, eine kurze Erklärung: Bei einem Poetry Slam treten mehrere Dichter mit selbstverfassten Texten gegeneinander an. Meist...

RUSSISCH BROT 2

Dr. Mathias Knoll
Dr. Mathias Knoll | Arnsberg | am 08.05.2013

Ich fühle mich wie ein schreibender Flaneur, der seine Spaziergänge schweigend geniesst. Wenn es Ihnen hilft bezeichnen Sie mich als Einzelgänger. Aber trotzdem bilde ich mir ein verständlich mit den Worten umzugehen. Denn mein Bleistift ist ein verlässliches Handwerkszeug. Dabei musste ich nie schreiben, um Geld zu verdienen. Deswegen brauchte ich auch keinen Erfolg. Das war immerhin bei aller Enttäuschung ein Trost. Aber...

RE-SOZIALISIERUNG 1

Dr. Mathias Knoll
Dr. Mathias Knoll | Arnsberg | am 27.04.2013

Wen interessiert schon, was einer schreibt? Und wo nimmt man überhaupt noch das Geschriebene ernst? Denn es ist nicht mehr wichtig, was geschrieben wird. Wichtig ist nur, ob das Geschriebene in den Rahmen eines „Marktes“ passt. Und dieser Markt fordert „coole“ Sätze, die so ansprechend sind wie eine witzige Werbung, die am besten auch noch gut schmeckt. Aber in dem Augenblick, in dem die „Sprache“ bedroht wird, entweder...

Leben & Tod

Dr. Mathias Knoll
Dr. Mathias Knoll | Arnsberg | am 09.04.2013

„Novalis“, der übrigens schon sehr früh an der Tuberkulose verstarb, hatte vermutlich als Frühromantiker und Dichter eine idealisierte Vorstellung vom Tod. Denn er dachte: Man muss sich sozusagen ein Leben lang philosophisch auf den Tod vorbereiten. Ich aber denke: Allein schon der Gedanke an den Tod hält mich am Leben.

BESUCHSZEIT - Altersheim

Dr. Mathias Knoll
Dr. Mathias Knoll | Arnsberg | am 12.02.2013

„Dort drüben am Fenster sitze ich den ganzen Tag,“ sagte der alte Mann, der bisher schweigsam auf der Bettkante hing wie ein Buckliger. Oder hatte er nicht mehr die Kraft zum Sprechen? So oder so schob er irgendwie sein Kinn nach vorn, als könnte er sonst die Gewalt über seinen Mund verlieren. Kurz, Herr Kowalki war ein knorriger Mann, der an Rheuma litt. Dass er ein Leben lang schwer arbeiten musste, war vermutlich...

1 Bild

Im Schatten der Kunstpaläste: Schriftsteller Peter Schrenk zum jüngsten Heine-Drama

Peter Ries
Peter Ries | Düsseldorf | am 08.06.2012

(Peter Ries) Heine - sein Leben, sein Werk und die Person im Stadtgedächtnis für Jedermann gegenwärtig zu machen, ihn wieder richtig lebendig werden lassen, mit ihm als Stadt zu leben. Nicht nur als Denkmal oder im Museum oder als Objekt der Literaturforschung! Warum rangiert dieser geniale Dichter deutscher Sprache eigentlich im allgemeinen, kollektiven Kulturgedächtnis Deutschlands ´nur´ an dritter Stelle – nach den...

4 Bilder

"Den Nehm' wir" - Gedichte von Günther Nehm in der Obdachloseninitiative Gast-Haus e.V.

Bianca Sprungala
Bianca Sprungala | Dortmund-Nord | am 09.05.2012

Die Obdacheloseninitiative Gast-Haus bietet ihren Gästen mehrfach im Jahr Kulturgenuss in ihren Räumen an. Am 7.5.2012 war Peter Sturm zu Gast, der die Anwesenden eine Stunde lang unter dem passenden Wortspiel-Titel "Den Nehm' wir" mit Gedichten und Balladen vom bekannten Dichter Günter Nehm unterhielt. Mit Akkordeon und einer guten Prise eigenem Humor brachte er den Gästen den Mann näher, der schon mit 10 Jahren erste...

Balkon-Duelle

Niklas Cordes
Niklas Cordes | Essen-Ruhr | am 04.05.2012

Der Dichter Friedrich Hebbel sagte einst: „Ein Maitag ist ein kategorischer Imperativ der Freude.“ Es wird reingetanzt, der Sommer lässt sich schon erahnen. Besonders deutlich wird das an den kleinen Balkonduellen. Da grillt der Nachbar von gegenüber, man selbst will dem in Nichts nachstehen. Musik an, Gesprächslautstärke rauf. Sobald die Grill-Konkurrenz das mitbekommt, heißt es: Wer überbietet wen? Da werden scharfe...

1 Bild

Buchtipp 3

Werner Becker
Werner Becker | Xanten | am 19.04.2012

Dichter beschimpfen Dichter Wer Bohlens Beschimpfungen toll findet, findet hier seine Vorbilder. Jean Paul, Heine, Goethe usw..Alle sind sie vertreten, um den Kollegen mal richtig die Meinung zu geigen. Um es zu lesen muß man kein Literaturkritiker sein. Das Schmunzeln stellt sich von alleine ein.

Poetry Tapes - Der Slam Sampler für Hobbydichter, -kabarettisten

Stefan Vieregg
Stefan Vieregg | Monheim am Rhein | am 30.12.2011

Poetry Slam - Das ist Bühnenliteratur live Seit einigen Jahren erfreut sich Poetry Slam in Deutschland einer immer größer werdenden Fangemeinde. Mit über 100 Veranstaltungen pro Monat im deutschsprachigen Raum und mehreren regelmäßigen Fernseh- und Radioformaten, ist diese literarische Bewegung von enormer Popularität. Der Höhepunkt der Szene ist die jährliche deutschsprachige Meisterschaft. Nachdem die letztjährigen...

1 Bild

Treffen der Generationen

Dirk Marschke
Dirk Marschke | Herne | am 13.09.2011

Die Regeln sind ganz einfach. Man stellt sich auf die Bühne, trägt einen selbstverfassten Text vor und hofft, dass einem die Herzen der Zuhörer zufliegen. Ohne Gesangseinlagen, Requisiten und in nicht mehr als sechs Minuten. Die Kenner haben es bestimmt schon längst erkannt: es geht um den Poetry Slam. Seit 2007 erfreut der originelle Dichterwettstreit die Besucher in den Flottmann-Hallen. Das Gros der Besucher und...

1 Bild

"Löwes Lunch": Wenn Valentin das wüsste... 7

Detlef Leweux
Detlef Leweux | Essen-Steele | am 14.02.2011

Wie haben Sie am heutigen „Tag der Blumenhändler“ Ihre große Liebe überrascht? Gab’s eine SMS mit „ILDÜA“ (= Ich liebe Dich über alles.), oder, wenn man sich schon länger hat: „Wie, Du bist immer noch da? *lol*“ Haben Sie quasi auf letzte Sekunde aus der Verpackung der längsten Praline der Welt einen Schmetterling gefaltet? Gab’s eine MMS aus dem Büro, Inhalt: „Morgens halb zehn in Deutschland – find’ Dich immer noch ganz...