Glaube

Frühstück für Frauen in Haspe: „Warum! – das Evangelium wirklich eine frohe Botschaft ist“

Lokalkompass Hagen
Lokalkompass Hagen | Hagen | am 11.05.2018

Am Dienstag, 15. Mai,  findet in der Freien evangelischen Gemeinde Hagen-Haspe, Stenney 2, um 9 Uhr ein Frühstück für Frauen statt. Über das Thema: „Warum! – das Evangelium wirklich eine frohe Botschaft ist“ referiert Frau Jutta Söhndel, Gevelsberg. Als Kostenbeitrag werden fünf Euro erhoben. Alle Frauen sind herzlich eingeladen.

Bildergalerie zum Thema Glaube
20
17
17
17
5 Bilder

Auf Augenhöhe mit starken Frauen - Reformatorinnen-Ausstellung jetzt in der Neumühler Gnadenkirche

Reiner Terhorst
Reiner Terhorst | Duisburg | am 23.04.2018

Duisburg: Gnadenkirche Neumühl | Heute würde man von „taffen Frauen“ sprechen. Wenn von der Reformation die Rede ist, fallen in der Regel nur die Namen von Martin Luther und seiner engsten Weggefährten. Doch von Beginn an gab und gibt es starke Frauen, die diese Entwicklung mitgestaltet und begleitet haben.  Und genau die stehen im Mittelpunkt einer Ausstellung, die am Dienstag, 24. April, 17 Uhr, in der Neumühler Gnadenkirche am Hohenzollernplatz...

1 Bild

Marktkirche: Vortrag über Freiheit aus buddhistischer Sicht

Stefan Koppelmann
Stefan Koppelmann | Essen-Nord | am 17.04.2018

Essen: Marktkirche | Über das Thema „Freiheit aus buddhistischer Sicht. Impulse für den Dialog durch Andersdenkende“ spricht die Tibetologin und Religionswissenschaftlerin Dr. Carola Roloff am Montag, 23. April, um 19 Uhr in der Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel. Der Eintritt ist frei. Dr. Carola Roloff ist Leitende Wissenschaftlerin im Bereich Buddhismus an der Akademie der Weltreligionen (Fakultät für Erziehungswissenschaften) der...

2 Bilder

Vorm Derby feiern Dortmunder BVB-Fans und Schalke Fans gemeinsam Gottesdienst 1

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 12.04.2018

Dortmund: Stern im Norden | "Vereint singen und beten, getrennt bangen und jubeln", das ist das Motto des 10. Derby-Gottesdienstes, den Schalker und Borussen morgen, 13. April, gemeinsam feiern. Ob Gott auch Schalker liebt? Das ist für die Fans des christlichen BVB-Fanclubs Totale Offensive (TO BVB) keine Frage – sie wundern sich nur, warum er den Gelsenkirchenern so einen schlechten Geschmack bei der Wahl der Vereinsfarben gegeben hat. Damit ist die...

2 Bilder

"Evolution oder Schöpfung" Student berichtet von seinen Erfahrungen. Termin 21.04.18 ,14:00 Uhr in Moers

Gerd Wildemann
Gerd Wildemann | Moers | am 11.04.2018

Moers: Adventgemeinde Moers | David Raubach, Student im Fachbereich B.Sc. Geowissenschaften aus Düsseldorf /Neuss ist am  Samstag, den 21. April 18 zu Gast in der Adventgemeinde Moers, Kaiserstr. 65 und berichtet zum Thema: "Evolution oder Schöpfung - Was die Natur zeigt." von seinen Erfahrungen im Studium und seinen Glauben. Eine Veranstaltung für alle, die sich gerne austauschen wollen zu diesem grundlegenden Thema: Woher komme ich? Was ist meine...

69 Bilder

Das traditionelle Osterfeuer in Xanten-Marienbaum - mit Fotogalerie und Video !

Hans-Martin Scheibner
Hans-Martin Scheibner | Xanten | am 03.04.2018

03.04.2018 Von Christel und Hans-Martin Scheibner Am 24. und 31. März sammelten die Jungschützen der Birgitten-Bruderschaft Marienbaum fleißig Baum- und Strauchschnitt sowie unbehandeltes Holz für das bevorstehende Osterfeuer, welches alljährlich auf dem alten Sportplatz an der Kronstaße stattfindet. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Bereits seit dem zweiten Jahrhundert gedenkt man in der Zeit zwischen dem 22....

1 Bild

Frage der Woche: Humanismus versus Nächstenliebe – Woher kommen unsere Werte? 25

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Herne | am 30.03.2018

"Die Würde des Menschen ist unantastbar", heißt es in Artikel 1 des Grundgesetzes. Hier bekennt sich die deutsche Verfassung auch zu den Menschenrechten, die unveräußerlich und die moralische Grundlage unserer Gesellschaft sind. Aber wie sind wir dazu gekommen? Woher kommen unsere Ideale von Gleichheit, Freiheit, Recht und Unrecht? "Aus der jüdisch-christlichen Tradition Europas", heißt es da von einer Seite. Die...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Allerlei rund ums Osterfest 3

Hans-Martin Scheibner
Hans-Martin Scheibner | Xanten | am 29.03.2018

Xanten-Marienbaum - 29.03.2018  von Christel und Hans-Martin Scheibner Das Osterfest geht auf das jüdische Passah (Pessach)- Fest zurück, welches im Gedenken der Befreiung von der ägyptischen Knechtschaft gefeiert wurde. Jesus soll am Freitag vor diesem Fest gekreuzigt worden sein. Abgeleitet worden ist das deutsch Wort Ostern von Ostara, der Göttin der Morgenröte (Ostarum). Viele Traditionen wurzeln noch in der...

17 Bilder

Die Stiftskirche in Stoppenberg 3

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Nord | am 10.03.2018

Essen: Stiftskirche | Im Jahr 1073 errichtete Schwanhild. die 15. Äbtissin des Hochstiftes Essen, an der Stelle der alten heidnischen Opferstätte des Stufonius, eine christliche Kirche. Ein Jahr später wurde die Kirche durch den hl. Erzbischof Anno von Köln eingeweiht. Die Kirche wurde der Jungfrau Maria und den hl. Basilius, Nikolaus und Martinus geweiht. Im 12. Jahrhundert war die Stiftskirche Mittelpunkt eines freiweltlichen adeligen...

5 Bilder

Das Wochenend-Rätsel - Wie heißen diese 5 Kirchen, die sich allesamt in NRW befinden? 19

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | am 01.02.2018

Die Wissenschaft will nur glauben, was sie weiß, die Kirche nur wissen, was sie glaubt und was glaubt ihr zu wissen?

1 Bild

Reise ins Leben - Trauerreise für Hinterbliebene nach Borkum

Nach dem Verlust eines nahestehenden Menschen fühlen sich die Hinterbliebenen oft, als würde auch ihr Leben nun beendet sein. Zumindest hat das bisherige Leben ein Ende, einen grundlegenden Wandel. Da fällt es oft schwer, neue Wege und Formen für das eigene Weiterleben zu finden. Die Möglichkeit dazu bietet die Trauerreise, die der Evangelische Kirchenkreis Unna und die Diakonie Hellweg-Ruhr nun gemeinsam anbieten. Die...

1 Bild

Marktkirche: Katajun Amirpur spricht über die Freiheit im Islam 3

Stefan Koppelmann
Stefan Koppelmann | Essen-Nord | am 09.01.2018

Essen: Marktkirche | Über das Thema „‘La ikraha fi din‘ – Es gibt keinen Zwang in der Religion. Oder doch?“ spricht die deutsch-iranische Islamwissenschaftlerin und Journalistin Prof. Dr. Katajun Amirpur am Donnerstag, 11. Januar, um 19 Uhr in der Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel. Ihr Vortrag ist der Auftakt einer fünfteiligen Reihe, die sich mit der Bedeutung der Freiheit in den Weltreligionen Buddhismus, Christentum, Islam und Judentum...

1 Bild

Die Heiligen Drei Könige - Geschichte, Legende oder Mythos ? 3

Hans-Martin Scheibner
Hans-Martin Scheibner | Xanten | am 04.01.2018

Von Christel und Hans-Martin Scheibner Schon im frühen Mittelalter zogen Jungen als Könige durch die Gassen, um den Zug zur Krippe nachzuspielen. Der Stern, den sie bei sich trugen, war an einer langen Stange befestigt, beweglich und gleichzeitig Symbol für das Sonnenrad, welches in den zwölf "heiligen Nächten" zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag stehengeblieben war. Während des Singens wurde dieser fortlaufend...

1 Bild

Frohe Botschaft

Schnappschuss

1 Bild

Mein Weihnachtsgruß 2017 9

Hans-Martin Scheibner
Hans-Martin Scheibner | Xanten | am 23.12.2017

Schnappschuss

Auf der Erde ist der Teufel los oder Jesus, Anarchist 1

Vier oder sieben Jahre vor unserer (falschen) Zeitrechnung beschloss Derliebegott, einen Sohn auf die Erde zu schicken, damit dieser nach dem Rechten sehe. Denn die Menschen da unten schauten nicht mehr zu ihm herauf, sondern tanzten um ein Goldenes Kalb. Ein Zustand, der für den Geist da oben unerträglich war. Menschengestalt sollte er haben, so aussehen, wie die da unten, um ihnen nahe kommen und predigen zu können....

1 Bild

Licht am Ende des Weges ... 9

Hans-Martin Scheibner
Hans-Martin Scheibner | Xanten | am 20.11.2017

Schnappschuss

14 Bilder

Evangelische Friedhöfe in Essen: Lebendige Orte der Trauer, der Erinnerung und des Trostes 2

Stefan Koppelmann
Stefan Koppelmann | Essen-Nord | am 20.11.2017

Essen: Haus der Evangelischen Kirche | Anlässlich des Ewigkeitssonntags hat die Evangelische Kirche in Essen ihre neun Friedhöfe in einer ansprechend bebilderten Broschüre vorgestellt. Das 26-seitige Heft „Die evangelischen Friedhöfe in Essen. Lebendige Orte der Trauer, der Erinnerung und des Trostes“ wurde vom Beirat für Friedhofsfragen des Kirchenkreises konzipiert und ist ab sofort im Haus der Evangelischen Kirche am III. Hagen 39 und in allen Kirchengemeinden...

1 Bild

Die Hütte 6

Gitte Hedderich
Gitte Hedderich | Herten | am 19.11.2017

Das Buch: Die Hütte Ein Wochenende mit Gott hat mir meine Freundin geliehen, es hat mich sehr beeindruckt. Mack ist mit Nane verheiratet, die sehr gläubig ist. Sie nennt Gott Papa.  Mack hingegen hatte ein hartes Leben und ist nicht besonders gut auf Gott zu sprechen. Als Mack mit seinen drei Kindern einen Ausflug macht, geschieht das Schreckliche. Sein Sohn und seine Tochter verunglücken mit einem Kanu und während...

25 Bilder

Der Besuch der Kirche in Hülsenbusch ist Balsam für die Seele 4

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 11.11.2017

Nach einem kapitalen Brand im Jahre 1765 in der Ortschaft Hülsenbusch im bergischen Land, wurde auch die damalige Kapelle bis auf die Grundmauern zerstört. Gott sei Dank hat man einem Mann, der sich mit Holz auskannte, den Zuschlag erteilt, die Kirche wieder aufzubauen. Nach fünfjähriger Bauzeit waren Altartisch, Kanzel und Orgel im Rokokostil meisterlich gefertig und zeigen sich heute noch als ein Juwel im Bergischen Land!

1 Bild

Kleve - Emmerich - Goch - Niederrein: St. Martin, eine Herzensangelegenheit seit Kindertagen 25

Christian Tiemeßen
Christian Tiemeßen | Kleve | am 08.11.2017

Kleve: Emmerich/Kleve | Mal ganz ehrlich, waren wir nicht alle gerne dabei ... in unserer Kindheit, danach mit den eigenen Kindern und heute mit den Enkelkindern ... ,,Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne" oder ..Ich geh mit meiner Laterne, und meine ..." - diese Lieder kennen wir alle und jährlich um den 11. November herum werden sie gesungen, denn dann ist wieder Martinstag. Er gilt als der Tag der ,,Nächstenliebe" und der...

52 Bilder

Wenn die Menschlichkeit gewinnt, kann sie auch alte Wunden heilen. 16

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Steele | am 03.11.2017

Essen: Alte Synagoge | In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 befahl die NS-Führung den offenen Terror gegen die Juden. Auch in Essen wurden die Synagogen in der Innenstadt und Steele, sowie das jüdische Jugendheim in der Saarbrücker Straße und die Villa Samson am Haumannplatz in Brand gesetzt. Jüdisches Eigentum und jüdische Geschäfte wurden geplündert und zerstört. Jüdische Friedhöfe wurden geschändet und ab dem 10. November wurden...