Glaube

Bildergalerie zum Thema Glaube
20
17
17
17
25 Bilder

Der Besuch der Kirche in Hülsenbusch ist Balsam für die Seele 4

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 11.11.2017

Nach einem kapitalen Brand im Jahre 1765 in der Ortschaft Hülsenbusch im bergischen Land, wurde auch die damalige Kapelle bis auf die Grundmauern zerstört. Gott sei Dank hat man einem Mann, der sich mit Holz auskannte, den Zuschlag erteilt, die Kirche wieder aufzubauen. Nach fünfjähriger Bauzeit waren Altartisch, Kanzel und Orgel im Rokokostil meisterlich gefertig und zeigen sich heute noch als ein Juwel im Bergischen Land!

1 Bild

Kleve - Emmerich - Goch - Niederrein: St. Martin, eine Herzensangelegenheit seit Kindertagen 22

Christian Tiemeßen
Christian Tiemeßen | Kleve | am 08.11.2017

Kleve: Emmerich/Kleve | Mal ganz ehrlich, waren wir nicht alle gerne dabei ... in unserer Kindheit, danach mit den eigenen Kindern und heute mit den Enkelkindern ... ,,Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne" oder ..Ich geh mit meiner Laterne, und meine ..." - diese Lieder kennen wir alle und jährlich um den 11. November herum werden sie gesungen, denn dann ist wieder Martinstag. Er gilt als der Tag der ,,Nächstenliebe" und der...

52 Bilder

Wenn die Menschlichkeit gewinnt, kann sie auch alte Wunden heilen. 16

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Steele | am 03.11.2017

Essen: Alte Synagoge | In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 befahl die NS-Führung den offenen Terror gegen die Juden. Auch in Essen wurden die Synagogen in der Innenstadt und Steele, sowie das jüdische Jugendheim in der Saarbrücker Straße und die Villa Samson am Haumannplatz in Brand gesetzt. Jüdisches Eigentum und jüdische Geschäfte wurden geplündert und zerstört. Jüdische Friedhöfe wurden geschändet und ab dem 10. November wurden...

26 Bilder

Erst kommt Allerheiligen und dann kommt die Kirmes nach Soest 3

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 31.10.2017

Soest: Dom | Der St.-Patrokli-Dom in Soest ist eine katholische Kirche von großer architekturgeschichtlicher Bedeutung. Er gilt als Inbegriff der Romanik in Westfalen. Er war die Kirche des Kanonikerstiftes St. Patrokli, das im 10. Jahrhundert entstand und bis zur Aufhebung 1812 bestand. Seit 1823 ist der Dom die Pfarrkirche der dem Bistum Paderborn zugeordneten Pfarrgemeinde St. Patrokli. 1859 wurde er zur Propsteikirche erhoben. Den...

19 Bilder

500 Jahre Reformationstag 3

Horst Schwarz
Horst Schwarz | Castrop-Rauxel | am 31.10.2017

Castrop-Rauxel: Europastadt | 1517 schlug Martin Luther 95 Thesen in Wittenberg an das Hauptportal der Schloßkirche wodurch die Reformation ausgelöst wurde. Kirchengemeinde von St. Maria Von den sieben prächtigen Kirchen aus dem Mittelalter, die man noch heute innerhalb der Stadtmauern der alten Hansestadt Soest finden kann, ist eine die schöne Wiesenkirche. Darauf weist z.B. Theodor Heuss hin: "Die Wiesenkirche ist eine gotische Hallenkirche von...

1 Bild

Das Rotkehlchen 1

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 16.10.2017

Als Jesus voll Pein und Schmerz am Kreuze hing, sah er nicht weit davon ein kleines Vöglein im Walde. Das trauerte am Rande seines Nestes, und bittere Tränen rannen ihm aus den Augen, als es die scharfen stacheligen Dornen sah, die das Haupt unseres lieben Heilandes durchbohrten. »Niemand,« sagte es zu sich, »niemand kommt, sein Leiden zu lindern. So will ich ihn zu trösten suchen.« Es fliegt zum Kreuze, und es glückt ihm,...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Blitzableiter für exponierte Gebäude 4

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 05.10.2017

Wie wir aus den Medien erfahren durften, wollen Mr. Trump und somit die USA aus dem Pariser Klima-Abkommen aussteigen. Dass das keine gute Idee ist, beweisen gerade die neusten Baumaßnahmen am Petersdom. Gläubige Pilger wollen gesehen haben, dass leuchtende Wesen, einige sprechen von Engeln, auf die Kuppel des Doms landeten und wenig später gen Himmel wieder aufstiegen. In einer sogenannten Hauruck-Aktion, wurde geschäftiges...

1 Bild

Kniet nieder, empfangt den Segen... 3

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 04.10.2017

Der im Baustil der Spätgotik errichtete Xantener Dom beinhaltet das älteste noch erhaltene Chorgestühl Deutschlands. Im Mittelalter war das Chorgestühl zumeist das einzige Sitzmöbel in den Kirchen und den Ordensleuten und Priestern vorbehalten. Im Laufe der Geschichte hielten immer mehr Bänke und Stühle Einzug in die Kirchen. Die Kathedra, der Lehrstuhl des Bischofs, steht erhöht beim Altar und im Chorgestühl in einer...

1 Bild

Camp mit 90 Unnaer Konfis

Eine Mischung aus Glaube, Gemeinschaft und Spaß stand im Mittelpunkt des außergewöhnlichen Konfirmandenunterrichts der Evangelischen Gemeinden aus Unna, Königsborn und Hemmerde-Lünern. Insgesamt verbrachten 90 Konfirmanden und 35 Betreuer fünf gemeinsame Tage auf der Burg Ludwigstein in Witzenhausen. Begleitet wurde der Unterricht durch den Konfikurs „Holk“.In den Vormittagsstunden beschäftigten sich die Jugendlichen...

5 Bilder

Der Glaube rockt im Worship-Café

Walter Demtröder
Walter Demtröder | Witten | am 05.07.2017

Die Band rockt die Menge. Klatschend und singend bewegen sich die Fans im Takt der Musik. Das Ungewöhnliche: Die Songs drehen sich nicht um Sex und Drugs und Rock’n’roll, sondern um den Glauben. Einmal monatlich findet in der Evangelischen Pop-Akademie das „Worship-Café“ statt. „Worship ist ein Eigenbegriff für christliche Musik. Wir reden quasi mithilfe der Musik über Gott“, erklärt Daniel Hobe, Pfarrer der Creativen Kirche...

Nicht nur eine Kerze, nein es viel mehr

Christoph Lammerding
Christoph Lammerding | Bottrop | am 16.06.2017

Was war denn am 10. Juni 2017 in der Boy los? Die Johanneskirche läutete die Glocken, damit die Gläubigen zur Messe kommen sollten. Die Sonne zeigte sich von der besten Seite und vor der Grotte, welche von der Gottesmutter bewohnt ist, tummelten sich viele Menschen in dadurch auffielen, dass sie orange Hemden trugen. Mitten auf einem Tisch stand eine halbabgebrannte Kerze. Doch jetzt wird erstmals Aufklärung geübt. Die...

2 Bilder

Emmerich - Kleve - Goch - Niederrhein: Am Donnerstag ist Fronleichnam und das ist nicht nur ein arbeitsfreier Tag! 34

Christian Tiemeßen
Christian Tiemeßen | Kleve | am 13.06.2017

Kleve: Emmerich/Kleve | Zunächst mal eines vorweg, wie auch viele von Euch schon wissen: Ich bin als Kind mit diesem Fest groß geworden. Ich habe als Kind dieses Fest geliebt, und liebe es auch heute noch. Mir ist klar, dass ich damit zu einer kleinen Minderheit gehöre. Nun möchte ich nur mal sehen, wie groß oder wie klein diese Minderheit ist. Und: wahrscheinlich muss man mit Fronleichnam aufgewachsen sein, um nachvollziehen zu können, dass...

1 Bild

Geld und Glaube 4.0

Nicole Martin
Nicole Martin | Witten | am 13.06.2017

Witten: Haus Witten | In der Bürgeruniversität am 19. Juni geht es um Luther, Calvin, die protestantische Ethik und den Ursprung des Kapitalismus In der Bürgeruniversität am Sonntag, 19. Juni, entwirrt Prof. Dr. Birger P. Priddat die protestantische Ethik und die Ursprünge des Kapitalismus‘. Der Wirtschaftsphilosoph der Universität Witten/Herdecke beginnt seinen Vortrag um 20 Uhr in Haus Witten, Ruhrstr. 86. Den Ausgangspunkt der Überlegungen...

1 Bild

ARD-Themenwoche: Woran glaubst du? Da geht´s ans Eingemachte 19

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Essen-Süd | am 11.06.2017

Essen: NRW | Vom 11. - 17.Juni läuft die ARD-Themenwoche "Woran glaubst du?". Eine schlichte Frage, aber schwierige Antworten. Der Mensch meint zu wissen, er zweifelt und er hofft, er ist ein eigenartiges, irgendwie zerrissenes Wesen. Zuweilen entsteht Glauben aus Not, aus Unsicherheit, aus Sorge, ohne Orientierung durch die Welt zu laufen, aber oft auch aus innerer Überzeugung. Glaubt der Mensch eigentlich immer selbst, was...

5 Bilder

„Credo, ich glaube… Glaube ich an das, was ich sage?“

Stephanie Meer-Walter
Stephanie Meer-Walter | Iserlohn | am 29.05.2017

Iserlohn: Katholische Kirchengemeinde St. Aloysius | Das GlaubensForum St. Pankratius lädt ein zu einem spirituellen Weg durch das Glaubensbekenntnis „Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, …“ Glaube ich an das, was ich sage, mit ganzem Herzen oder plappere ich es herunter wie Papageien? Sage ich es auf, weil sich das so gehört, oder weiß ich vielleicht gar nicht, was die anderen da eigentlich gerade aufsagen? Das Glaubensbekenntnis, das auf den ersten Blick so...

8 Bilder

OSTERN vorbei .... 2

ANA´ stasia Tell
ANA´ stasia Tell | Essen-Ruhr | am 24.04.2017

APRIL 2017 Längst schon sind wir mitten drin´, in diesem Jahr. Bald sind bereits vier Monate vergangen, der Frühling hatte bereits wie wild angeklopft und OSTERN, ja, Ostern ist auch schon vorbei. Auch wenn manche meinen, Weihnachten sei DAS Fest überhaupt, so ist es doch eigentlich das OSTER-FEST, welches, zumindest bei den Christen, „höher-wertig“ angesiedelt ist, im Kirchenjahr. Anklage, Verurteilung, VERRAT, Leid,...

4 Bilder

ER ist das Licht der Welt. Wer ihm nachfolgt, wird nicht in der Finsternis umhergehen. 12

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 13.04.2017

Ostern ist das älteste und höchste Fest im Kirchenjahr. In der Osternacht zwischen Karsamstag und Ostersonntag feiern Christen die Auferstehung Jesu Christi. Es soll in diesen und an allen Tagen kein frommer Wunsch bleiben, wenn man Friede auf Erden den Menschen wünscht, die guten Willens sind. Allen Menschen auf dieser Welt wünsche ich, dass sie ein friedliches Osterfest erleben und zur Besinnung kommen.

Über Glauben sprechen ─ Kursabend

Lokalkompass Dorsten
Lokalkompass Dorsten | Dorsten | am 23.03.2017

Dorsten: Ev. Familienbildungsstätte Paul-Gerhardt-Haus | Hervest. Unter der Leitung von Familientherapeut Frank Roelin findet am Dienstag, 4. April, 20 Uhr bis 22.15 Uhr, im Paul-Gerhardt-Haus, An der Landwehr 63, ein Kursabend zum Thema „Glauben“ statt. Das PGH zur Veranstaltung: „Wie kommt ‚Glauben‘ verständlich zur Sprache - ohne Sprachverwirrung, die uns immer wieder begegnet, wo Menschen religiöse Erfahrung in Worte zu fassen versuchen, um sich darüber auszutauschen? Gnade,...

3 Bilder

Buchtipp: Mit dem Schwert oder festem Glauben: Luther und die Hexen . Hsg. von Markus Hirte

Mit dem Schwert oder festem Glauben: Luther und die Hexen Taschenbuch – von Markus Hirte (Autor) • Taschenbuch: 224 Seiten - EUR 19,95 • Verlag: Theiss, Konrad (13. Februar 2017) • Sprache: Deutsch • ISBN-10: 3806234515 • ISBN-13: 978-3806234510

1 Bild

Man(n) trifft sich - "Was für Glaubensunterschiede gibt es? >auch in der ev. Kirche?

Jürgen Held
Jürgen Held | Dorsten | am 03.03.2017

Dorsten: Martin-Luther-Kirche | Einmal im Monat trifft sich der Männerkreis der Martin-Luther-Kirche in deren Gemeindehaus um über verschiedenste Themen zu sprechen. Diesmal wird als vorheriger Referent Pfarrer Dr. A. Deppermann die unterschiedlichen Glaubensrichtungen vorstellen und erklären. Natürlich sind anschließend Fragen erlaubt und erwünscht, so dass sich daraus eine ungezwungene Diskussion entwickeln wird. - Über neue Gesichter freuen sich bereits...

6 Bilder

Fastenzeit und Hilfe leisten. 23

Gudrun Wirbitzky
Gudrun Wirbitzky | Bochum | am 02.03.2017

Die vierzigtägige Fastenzeit ist als österliche Bußzeit bekannt." Diese dauert von Aschermittwoch bis zur Gründonnerstags-Messe." Karfreitag allerdings bis zur Osternachtfeier schließt sich das Osterfasten an, zum Trauerfasten - Gedächtnis der Passion und der Grabesruhe der Auferstehung Christus vor Ostern. Die Gläubigen werden angehalten , das Gebet intensiver zu pflegen. Eine besondere Tradition in vielen Kirchengemeinden...

1 Bild

Exerzitien im Alltag

Lokalkompass Dorsten
Lokalkompass Dorsten | Dorsten | am 07.02.2017

Dorsten: St. Bonifatius | Holsterhausen. Die Pfarrgemeinden St. Antonius und St. Bonifatius laden auch 2017 wieder vom 08.03.17 bis zum 05.04.17 zu „Exerzitien im Alltag“ ein. Teilnehmen kann grundsätzlich jeder. Eingeladen sind zu diesem Weg auch alle, denen der Glaube fremd geworden ist oder die sich eher als Suchende und Fragende bezeichnen würden. Die „Exerzitien im Alltag" erstrecken sich über einen Zeitraum von 4 Wochen. In wöchentlichen...

3 Bilder

Sternsinger brachten den Segen zu Senioren und Kranken

Wolfgang Heinberg
Wolfgang Heinberg | Gelsenkirchen | am 10.01.2017

„Die Sternsinger sind da!“ hieß es am vergangenen Freitagnachmittag im Elisabeth-Krankenhaus und im St. Vinzenz-Haus. Die in festliche Gewänder der Heiligen Drei Könige gehüllten Mädchen und Jungen der Propsteigemeinde St. Augustinus bzw. von St. Barbara brachten den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Senioren und Kranken. Nach den Gottesdiensten in den Gemeinden waren sie auch ausgezogen, um Spenden für Kinder in...